wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken

Veranstaltungen im Zentrum Artos
4. Internationales Alpensymposium
17./18. Januar 2006

Work-Life-Balance & Life-Leadership

«Wenn Du es eilig hast, gehe langsam!»
Informationen: www.alpensymposium.ch
Unabhängige Internet-Zeitung
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland

Familie Max und Erika Schneider
www.cevennen.com
Français
/ Deutsch / English

Camping Les Magnanarelles
Le Rey
F-30570 Pont d'Hérault

Informationen / Bestellungen
Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag, 14. November 2004
Netz gegen Kinderporno


Swiss Myco Holidays
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!

Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion.
Anmeldung/Informationen
hans.zurbuchen@quicknet.ch

Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
1. bis 30. September 2005
Freitag, 30. September 2005
Die ersten Bahntechnik-Container für den Lötschberg-Basistunnel

Der erste von 136 seit Frühjahr 2004 in Bern montierten, ausgerüsteten und getesteten Bahntechnik-Container ist am Freitagvormittag mit der Bahn in die Betriebszentrale Lötschen des Lötschberg-Basistunnels gebracht worden.

Freitag, 30. September 2005
Solidaritätsaktion für das Oberland: FC Thun versteigert Finalball

Zugunsten des unwettergeschädigten Berner Oberlands versteigert der FC Thun den signierten Euro-04-Finalball. Dieser Ball wurde dem FC Thun vom Internationalen Komitee vom Roten Kreuz für eine gemeinsame Solidaritätsaktion geschenkt.

Freitag, 30. September 2005
Ebenfluh/Axalp: Fliegerschiessdemonstrationen 2005

Auf dem Fliegerschiessplatz Ebenfluh finden am Mittwoch, 12. und Donnerstag, 13. Oktober 2005, 14.00 Uhr – Reservedatum Freitag, 14. Oktober 2005 – Fliegerschiessdemonstrationen statt. Die Vorführungen sollen jeweils pünktlich um 14.00 Uhr beginnen.
Donnerstag, 29. September 2005
Fahrplan im Simmental: Zusätzlich Direktbusse für bessere Anschlüsse

Ab Samstag, 1. Oktober 2005, bietet die BLS im Simmental zwischen Spiez und Zweisimmen zusätzlich Direktbusse an. Diese verkehren tagsüber stündlich und bedienen auch Erlenbach und Boltigen. Mit diesem Angebot werden vor allem die Anschlüsse in Spiez und Zweisimmen verbessert, und es gibt nun in beiden Fahrtrichtungen rasche Verbindungen auf der Golden-Pass-Route zwischen Interlaken und Montreux.

Donnerstag, 29. September 2005
Gemeinderat Matten: «Vom Ausmass der Überflutungen überrascht»

An seiner letzten Sitzung hat sich der Gemeinderat von Matten bei Interlaken mit der Hochwasserkatastrophe vom vergangenen August befasst, sich an der Vernehmlassung zur Justizreform und zur Reform der dezentralen kantonalen Verwaltung beteiligt und von der Wahl der neuen Verwaltungsangestellten Kenntnis genommen.
Mittwoch, 28. September 2005
Brünig ab Samstag wieder mit der Bahn befahrbar

Im Zuge der Behebung der Unwetterschäden vom August können ab Samstag 1. Oktober 2005 laut einer Medienmitteilung weitere Bahnstrecken der Brüniglinie wieder in Betrieb genommen werden: Die Interregionalzüge verkehren nach Angaben der Zentralbahn direkt von Luzern über den Brünig nach Meiringen und Brienz nach Interlaken-Ost; die S5 fährt nach Giswil und die S4 neu bis Wolfenschiessen.

Mittwoch, 28. September 2005
Gemeinderat Beatenberg: Überbauungsordnung Fitzligrabenbrücke

Das Ingenieurbüro Zimmermann, Beatenberg hat ein Projekt zur Sanierung der Fitzligrabenbrücke und der anschliessenden Strassenabschnitte ausgearbeitet.
Dienstag, 27. September 2005
Fussball-Championsleague: Sensationssieg im Gruppenspiel FC Thun – Sparta Prag 1:0

Mit einem späten Tor kurz vor dem Abpfiff hat der FC Thun in der zweiten Runde der Champions-League-Gruppenspiele zuhause gegen Sparta Prag 1:0 (0:0) gewonnen und sich damit drei wichtige Punkte geholt.

Dienstag, 27. September 2005
Automobilist bei Unfall am Sustenpass schwer verletzt

Kurz nach der Passhöhe am Sustenpass (Gemeinde Gadmen) ist am späteren Dienstagvormittag ein talwärts fahrender Automobilist verunfallt und dabei schwer verletzt worden.

Dienstag, 27. September 2005
Sport- und Einkaufszentrum Thun-Süd: Team aus Spiez, Bern und Zürich gewinnt Projekt- und Ideenwettbewerb

Nun ist klar, wie das künftige Fussballstadion in Thun-Süd, die weiteren Sportanlagen und das Einkaufszentrum aussehen werden: Die Wettbewerbsjury hat unter zehn Eingaben das Projekt «Sole» des Teams Brügger Architekten, Spiez, und Pool Architekten, Zürich, als Siegerprojekt gewählt und empfiehlt es zur Weiterbearbeitung.
Montag, 26. September 2005
Grindelwald: Zwei Todesopfer bei Bergunfall

Am Mittellegigrat (Gemeinde Grindelwald) sind zwei Bergsteiger am Sonntagmorgen zirka 300 Meter über die Südseite des Eigers abgestürzt und dabei ums Leben gekommen.

Montag, 26. September 2005
Adelboden: Höhere öffentliche Beiträge an den Kinderspielplatz Gurtnermatte

Die Gemeinde Adelboden leistet neu einen jährlichen Betriebsbeitrag von 2000 Franken (bisher 900 Franken) an den Kinderspielplatz Gurtnermatte. Hinzu kommen 500 Franken aus dem Kurtaxenbudget Gemeinde sowie ein Beitrag von 500 Franken von Adelboden Tourismus.

Fahrpläne
SBB / DB / ÖBB

Berner Oberland News
das Team
E-Mail: webmaster@beo-news.ch
Herausgegeben von
Peter Schmid

Freier Journalist
*
Dora Schmid-Zürcher
Ständige redaktionelle und
administrative Mitarbeiterin
Kreuzlistrasse 244

CH-3852 Ringgenberg
Telefon +41 33 821 10 61
Fax +41 33 82110 64
Mobile  +41 79 427 45 78
Postcheckkonto 40-71882-7

Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung



Weitere Meldungen und Berichte

Montag, 26. September 2005
Radarkontrollen im Oberland: Innerorts mit Tempo 97 gemessen

In Wimmis wurde ein Motorrad am Sonntag innerorts (50 Stundenkilometer) bei einer Radarkontrolle mit 97 Stundenkilometer gemessen.

Montag, 26. September 2005
Champions-League-Spiel FC Thun – Sparta Prag: Extrazüge und Extrahalte

Vor und nach dem Champions-League-Spiel FC Thun–Sparta Prag im «Stade de Suisse» Wankdorf in Bern vom Dienstag, 27. September 2005 verstärkt der öffentliche Verkehr sein Angebot für die Fussballbegeisterten: Ab und nach Spiez beziehungsweise Thun verkehren mehrere Entlastungszüge einige Fernverkehrszüge legen zudem in Bern-Wankdorf einen ausserordentlichen Halt ein und fahrplanmässige Züge werden zum Teil verstärkt.

Martin von Känel aus Reichenbach ist mit der eindrücklichen Zeit von 39:24,3 am 23. Berglauf Lenk–Iffigenalp Tagessieger geworden. Die schnellste Frau, Corinne Zeller aus Weissenburg, lief die 8,8 Kilometer lange Strecke mit einer Höhendifferenz von 500 Meter in 46:46,0.

Montag, 26. September 2005
Steffisburg: Verkehrsversuch Alte Bernstrasse beginnt Ende September

Gutes Wetter vorausgesetzt soll am Donnerstag, 29. September 2005 in Steffisburg ein Verkehrsversuch an der Alten Bernstrasse beginnen. Mit diesem Versuch will das kantonale Tiefbauamt prüfen, ob und unter welchen Voraussetzungen der Durchgangsverkehr teilweise von der stark belasteten Alten Bernstrasse auf die parallel verlaufende Bernstrasse verlegt werden kann.

Montag, 26. September 2005
Pädu Anliker am Mittwochabend «Z'Spiez z'Bsuech»

Der umtriebige, originelle, engagierte, von den einen verehrte, von andern kritisierte Chef des Thuner Café Mokka, Pädu Anliker, besucht Spiez: Am Mittwochabend, 28. September 2005 ist der Thuner Konzertveranstalter im «Dorfhus» Gast der Spiezer Agenda 21.

Montag, 26. September 2005
Spiez: Ufergelände auf einer Länge von 100 Meter weggespült

Im Bereich des rechten Kanderufers (Musiklokal Einigen, ARA-Brücke) ist als Folge des Hochwassers vom August 2005 das Ufergelände auf einer Länge von rund 100 Meter weggespült und das Fundament der Panzermauer massiv unterspült worden. Für die nötigen baulichen Sicherungsmassnahmen entlang der Kander wird ein gebundener Kredit von 340'000 Franken bewiligt.

Sonntag, 25. September 2005
Steffisburg: Aufhebung des Stipendienreglements abgelehnt

Die Stimmberechtigten von Steffisburg haben an der Gemeindeabstimmung vom 25. September 2005 die Aufhebung des Stipendienreglements bei einer Stimmbeteiligung von 48,2 Prozent mit 2748 Nein gegen 2217 Ja abgelehnt.

Sonntag, 25. September 2005
Eriz: Ab 1. Januar 2005 nur noch fünf Gemeinderäte In der Gemeinde Eriz «regieren» ab 1. Januar 2005 nur noch fünf Gemeinderäte. Die Gemeindeversammlung hat der Reduktion der Behörden auf durchwegs fünf Mitglieder ohne Opposition zugestimmt.

Sonntag, 25. September 2005
Schweiz: Klares Ja zur Ausdehnung des Personenfreizügigkeitsabkommens

Die Ausdehnung des Personenfreizügigkeitsabkommens auf die neuen EU-Staaten und die Revision der flankierenden Massnahmen ist in der eidgenössischen Volksabstimmung mit 1 457 807 Ja (56 Prozent) gegen 1 146 784 Nein (44 Prozent) angenommen worden. Im Kanton Bern wurde der Vorlage mit 60,2 Prozent Ja gegen 39,8 Prozent Nein deutlich zugestimmt.

Sonntag, 25. September 2005
Grindelwald: Nach Sturz in die Lütschine tot aufgefunden

Ein in der Nacht in die Lütschine gestürzter 52jähriger Mann ist am frühen Samstagmorgen tot aufgefunden worden.

Sonntag, 25. September 2005
Kingspitz/Engelhörner: Sechser-Seilschaft gerettet

Mit einer aufwendigen Rettungsaktion ist eine Gruppe von sechs Bergsteigern in der Nacht auf Sonntag aus der Kingspitz-Nordwand im Berner Oberland unverletzt in Sicherheit gebracht worden.

Sonntag, 25. September 2005
Thun: Ja zum neuen Wahlsystem für den Gemeinderat

Die Thuner Stimmberechtigten haben am 25. September 2005 bei einer Stimmbeteiligung von 44,1 Prozent dem neuen Wahlsystem für den Gemeinderat mit 8167 zu 2960 Stimmen deutlich zugestimmt. Damit werden die nächsten Wahlen für die Stadtregierung vom 26. November 2006 wieder im Proporz stattfinden.

Sonntag, 25. September 2005
Brienz/Kraftwerk Giessbach: Ja zum Ersatz der Druckleitung

Mit 648 Ja- gegen 107 Neinstimmen ist in Brienz der Ersatz der Druckleitung des Kraftwerkes Giessbach in der Urnenabstimmung vom 25. September 2005 genehmigt worden.

Sonntag, 25. September 2005
Fussball: FC Aarau – FC Thun 2:1 (0:0)

Gegen den FC Aarau hat der FC Thun am Samstagabend 2:1 (0:0) verloren. Zuviele individuelle Fehler geschahen auf der Seite der Thuner.

Sonntag, 25. September 2005:
Chäsmärt in Habkern – fünfte Auflage bei Traumwetter

Bei frühherbstlichem Prachtswetter und angenehm milden Temperaturen hat sich der inzwischen bereits zum fünften Mal veranstaltete Habker Chäsmärt vom Samstag, 24. September 2005 eines grossen Zuspruchs und guten Absatzes von Alpkäse und Hobelkäse von verschiedenen Habker Alpen erfreut.
Samstag, 24. September 2005
Unesco-Welterbe Jungfrau – Aletsch – Bietschhorn: Acht weitere Kerngruppen an der Arbeit

Im Unesco-Welterbe Jungfrau – Aletsch – Bietschhorn (JAB) wird die Arbeit von acht weiteren Aktionsfeldern in den Bereichen «Natur- und Lebensraum», «Wirtschaft und Kultur» sowie «Organisation und Kommunikation» aufgenommen. Der Vorstand der Trägerschaft hat laut einer Medienmitteilung die Kerngruppen beauftragt, Aktionspläne zu entwickeln und geeignete Umsetzungsprojekte aufzuzeigen und auszuarbeiten.
Freitag, 23. September 2005
Die Bahn im Simmental geht etappenweise wieder in Betrieb

Ab Ende Oktober sollen wieder durchgehende Züge im Simmental fahren. «Die BLS baut die von den Unwettern stark beschädigten Bahnanlagen im Simmental mit Hochdruck wieder auf; sofern diese Arbeiten nicht durch das Wetter behindert werden, steht in Oey-Diemtigen ab 31. Oktober 2005 wieder ein durchgehendes Gleis zur Verfügung», heisst es in einer Medienmitteilung: «Dieses ermöglicht die Betriebsaufnahme der Regionalexpresszüge (Interlaken–)Spiez–Zweisimmen.

Freitag, 23. September 2005
Brienz: Feinräumung im Schadengebiet Glyssibach voraussichtlich erst im Frühjahr

Die Räumungsarbeiten im Schadengebiet Trachtbach stehen kurz vor dem Abschluss. Der Quai ist zwischen dem Bahnhof und der Kirche wieder auf der ganzen Strecke begehbar. Im Schadengebiet Glyssibach sind die Räumungsarbeiten weiterhin im Stadium Grobräumung.

Freitag, 23. September 2005
Bönigen: Beschwerde abgewiesen – Turnhallen-Beschluss ist rechtmässig

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine Beschwerde gegen den Kreditbeschluss der Gemeindeversammlung von Bönigen betreffend das Projekt Um- und Anbau Turnhalle abgewiesen.

Freitag, 23. September 2005
Neuer Mieter für Halle 6 im Thuner Selve-Areal gesucht

Im Thuner Selve-Areal wird die vom Grossverteiler Coop auf eigene Kosten umgebaute und vorübergehend als Bau- und-Hobby-Markt genutzte Halle 6 bereits ab März 2006 nicht mehr benutzt, da der definitive Laden an der Schulstrasse früher als erwartet eröffnet werden kann. Nach dem Entscheid des Thuner Stadtrates vom Donnerstag, 22. September 2005, der Genossenschaft Vaporama die Halle 6 nicht zur Verfügung zu stellen, sucht die Stadt als Eigentümer per Mai 2006 einen neuen Mieter.
Donnerstag, 22. September 2005
Noch 1000 Einzeltickets für FC Thun – Sparta Prag

Wer das erste Champions-League-Heimspiel des FC Thun am kommenden Dienstag, 27. September 2005 noch live im Wankdorfstadion Bern erleben will, hat am Samstag, 24. September um 12 Uhr im Stadion Lachen die letzte Möglichkeit für Tickets: Aus dem Gastkontingent von Sparta Prag sind laut einer Medienmitteilung 1000 Einzeltickets an den FC Thun zurückgegeben worden.

Donnerstag, 22. September 2005
Kandersteg: Umfahrungsstrasse zum Autoverlad ab Freitagmittag wieder offen

Der Autoverlad in Kandersteg ist ab morgen Freitagmittag, 23. September 2005 wieder auf der Umfahrungsstrasse erreichbar. Somit fällt laut einer Medienmitteilung die bei der Umleitung durch das Dorf notwendige Beschränkung der Fahrzeughöhe weg.

Donnerstag, 22. September 2005
Minimalzentrum: Von der Stafelalp in die Untere Gantrischhütte

Ende Januar 2006 schliesst das Minimalzentrum Stafelalp (Gemeinde Wattenwil) den Betrieb und auf diesen Zeitpunkt hin soll in der Unteren Gantrischhütte (Truppenunterkunft) ein Nachfolgeprojekt umgesetzt werden. Das Ziel, auf der Stafelalp Personen mit einem Nichteintretensentscheid zur selbständigen Ausreise zu bewegen, ist laut einer Medienmitteilung nur teilweise erreicht worden.

Donnerstag, 22. September 2005
Unwetterschäden im Kanton Bern: Erster Kredit für dringende Wiederaufbauprojekte

Für die Behebung von Unwetterschäden von Ende August 2005 hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen ersten Rahmenkredit von 20,89 Millionen Franken bewilligt. Mit diesem Geld sollen die dringendsten Wiederaufbauprojekte finanziert werden, die bis Ende 2005 ausgeführt werden können.

Donnerstag, 22. September 2005
Thun: Umgestaltung von Bahnhofplatz und Bahnhofstrasse abgeschlossen

Nach dreieinhalb Monaten intensiver Bauzeit werden die Sanierung und die Umgestaltung des Bahnhofplatzes und der Bahnhofstrasse in Thun programmgemäss abgeschlossen. Nach einem Einweihungsfest am 29. September kann die Bahnhofumgebung wieder uneingeschränkt begangen und befahren werden.

Donnerstag, 22. September 2005
Beiträge aus dem Lotteriefonds: Pfadfinderzentrum Kandersteg und Menuhin-Festival Gstaad

Für Projekte in den Bereichen Kultur und Wissenschaft sowie für gemeinnützige und wohltätige Vorhaben, Institutionen und Vereine hat der Regierungsrat des Kantons Bern Beiträge von insgesamt 2,034 Millionen Franken – davon eine Million Franken an das Pfadfinderzentrum Kandersteg – bewilligt.

Donnerstag, 22. September 2005
Fussball: FC Schaffhausen – FC Thun 0:4 (0:2)

Der FC Thun hat am Mittwochabend gegen den FC Schaffhausen keine Probleme bekundet und auswärts mit 0:4 (0:2) gewonnen.

Mittwoch, 21. September 2005
Das Schloss Thun wird neu herausgeputzt

Dem Schloss Thun soll ein helleres, kalkfarbenes Kleid verpasst werden: In den Jahren 2005 und 2006 restauriert der Kanton Bern die Fassaden des Thuner Schlossturms.

Mittwoch, 21. September 2005
Bönigen: Gemeinderat Peter Gurtner zurückgetreten

Aus gesundheitlichen Gründen hat Peter Gurtner per 16. September 2005 den Rücktritt aus dem Gemeinderat von Bönigen erklärt.

Mittwoch, 21. September 2005
Streichsextett des Kammerorchesters Thun musizierte in Gabrovo

Ein musikalischer Höhepunkt im Kulturaustausch der beiden Partnerstädte Thun und Gabrovo: Im Rahmen der Internationalen Tage der Kammermusik Gabrovo fand am vergangenen Freitag in Bulgarien ein gemeinsames Konzert der beiden Kammerorchester statt. Die Darbietung der sechs Thuner Orchestermitglieder ist am kommenden Freitag in Unterseen und am Samstag in Thun zu hören.

Mittwoch, 21. September 2005
Ein Dutzend Hoteleinbrüche im Berner Oberland aufgeklärt

Im Verlaufe von polizeilichen Ermittlungen hat ein 41jähriger Mann gestanden, in der Zeit vom 12. Juli 2005 bis 4. August 2005 im Berner Oberland ein Dutzend Einbrüche in Hotels in Kandersteg, Adelboden, Lauterbrunnen und Lenk im Simmental begangen zu haben. Dabei erbeutete er hauptsächlich Bargeld und Raucherwaren.

Mittwoch, 21. September 2005
Thun: «Making Things» – 14. Runde

Im Rahmen der Reihe «Making Things» zeigt der Thuner Künstler und Architekt Markus Däppen als 14. Kunstschaffender am Eingang zum Thuner Stadtratssaal vom 22. September bis 18. November 2005 im ersten Stock des Rathauses Thun zwölf auf grossformatigen Diapositiven festgehaltene Augenblicke.
Dienstag, 20. September 2005
BLS-Gesamtarbeitsvertrag unterzeichnet

Ab Anfang 2006 gilt für die Mitarbeiter der BLS ein Gesamtarbeitsvertrag: Die Vertragsparteien BLS Lötschbergbahn AG, Schweizerischer Eisenbahn- und Verkehrspersonalverband (SEV) und Transfair haben laut einer Medienmitteilung das Dokument in Bern unterzeichnet. Der Gesamtarbeitsvertrag beinhalte im Vergleich zu den bisherigen Einzelarbeitsverträgen namentlich einfachere Regelungen betreffend Zulagen und Vergütungen sowie vier zusätzliche Ferientage für alle: «Löhne und Arbeitszeit erfahren keine Änderungen.»

Dienstag, 20. September 2005
Region Interlaken/Spiez: Zahlreiche Einbrüche geklärt

Insgesamt fünf jungen Leute werden 25 Einbruchdiebstähle und andere zwischen März und Juni 2005 im Raum Interlaken und in der Region Spiez begangene Delikte zur Last gelegt.

Dienstag, 20. September 2005
Agglomerationsprogramme: Der Kanton setzt Prioritäten

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Agglomerationsprogramme von Bern, Biel, Burgdorf, Interlaken, Langenthal und Thun zuhanden des Bundes verabschiedet: Insgesamt erachtet der Kanton Bern 22 von 54 in den Agglomerationsprogrammen vorgeschlagenen teuren Verkehrsmassnahmen aus der Perspektive als prioritär, darunter in Interlaken das Gestaltungs- und Betriebskonzept Flaniermeile und Bödeliweg («Crossbow»-Teilprojekt 1).
Montag, 19. September 2005
Frutigen: Sportzentrum ersucht um Schuldenerlass

Das Sportzentrum ersucht die Gemeinde Frutigen um Teilerlass des Gemeindedarlehens. – Der Gemeinderat stimmt dem neuen Personalreglement zu. – Für die Instandstellung der Unwetterschäden wird der Gemeindeversammlung vom 17. Oktober 2005 ein Bruttokredit beantragt.

Montag, 19. September 2005
FC Thun: Alle drei Champions-League-Heimspiele ausverkauft

Die drei Champions-League-Heimspiele des FC Thun gegen Sparta Prag, Ajax Amsterdam und Arsenal London im Stadion Wankdorf Bern sind ausverkauft.

Montag, 19. September 2005
Heimberg: Einbrecher auf frischer Tat ertappt

In der Nacht auf Montag hat die Kantonspolizei Bern in Heimberg einen Mann angehalten, der im Begriff war einen Einbruchdiebstahl zu verüben.

Montag, 19. September 2005
Interlaken: Sonnenhof-Kreuzung wird zum Kreisel

Die Sonnenhof-Kreuzung an der Alpenstrasse in Interlaken soll bis Mitte Dezember 2005 zu einem Kreisel umgestaltet werden.

Montag, 19. September 2005
Thun: Aktionstag am 22. September «In die Stadt – ohne mein Auto»

Wie schon im Vorjahr führt die Stadt Thun zusammen mit dem Verein Stadtmobilität Thun den Europäischen Aktionstag «In die Stadt – ohne mein Auto» durch. Im Oberen Bälliz findet am kommenden Donnerstag, 22. September von 11 bis 20 Uhr ein Mobilitätsmarkt statt. Neu sind dieses Jahr Gratisbus und Gratishauslieferdienst.

Montag, 19. September 2005
Radarkontrollen: Mit 131 und 128 Stundenkilometer durchs Simmental

Bei Radarkontrollen im Simmental sind am Sonntag ein Motorrad und ein Personenwagen mit 131 beziehungsweise 128 Stundenkilometer gemessen worden.
Sonntag, 18. September 2005
Fussball: SC Düdingen – FC Thun 0:1 (0:1)

Der FC Thun hat am Sonntagnachmittag das Cupspiel gegen den Erstligisten SC Düdingen knapp mit 0:1 gewonnen.

Sonntag, 18. September 2005
Grindelwald: Intensivseminar für Touristikstudenten

In der Woche vom 25. vom 30. September 2005 ist die «Academia Engiadina» – die Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden – in Grindelwald zu Gast. Zwei Dutzend Studenten wollen in dieser Woche Grundlagen für ihre Semesterarbeiten rund um das Thema «Tourismus in und um Grindelwald» erarbeiten.
Samstag, 17. September 2005
Boltigen: Beim Schafabtrieb tödlich abgestürzt

Ein 51jähriger Mann aus dem Emmental ist am Samstagmittag bei Boltigen beim Schafabtrieb abgestürzt und tödlich verletzt worden.

Samstag, 17. September 2005
Thun: Mofa-Fahrerin bei Kollision verletzt

Eine Mofa-Fahrerin ist am Samstagmorgen in Thun von einem Auto erfasst und verletzt worden.

Samstag, 17. September 2005
Brienz–Rothorn-Bahn: Lokomotive mit 100 000 Kilometer

Die Diesellokomotive Nr. 11 der Brienz Rothorn Bahn hat Mitte September ihren 100 000. Kilometer zurückgelegt.

Samstag, 17. September 2005
GFL-Stellungnahme im Mitwirkungsverfahren zur Verlegung der Passstrasse am Grimselsee

Freitag, 16. September 2005
Kartengruss des FC Thun aus London

Nach der Beinahe-Fussballsensation im ersten Champions-League-Gruppenspiel – Arsenal gegen FC Thun 2:1 (0:0) – vom Mittwoch, 14. September 2005 – ist am Freitag eine von der Royal Mail in Greenford/Windsor abgestempelte Karte aus London bei den «Berner Oberland News» in Ringgenberg eingetroffen.

Freitag, 16. September 2005
Kantonspolizei wehrt sich gegen Anschuldigungen

Die Kantonspolizei Bern wehrt sich schon vor der Veröffentlichung von Anschuldigungen in der Sonntagspresse, diese Angelegenheiten nicht korrekt und rechtens behandelt beziehungsweise keine Sanktionen verhängt zu haben: Einen derartigen Vorwurf müsse die Kantonspolizei Bern entschieden als tatsachenwidrig zurückweisen, heisst es in einer Medienmitteilung vom Freitag, 16. September 2005.

Freitag, 16. September 2005
Grimselstrasse wieder durchgehend offen

Die bei den Unwettern von Ende August oberhalb von Guttannen durch eine Schlammlawine verschüttete Grimselstrasse ist wie zuvor angekündigt seit heute Freitag wieder durchgehend befahrbar.

Freitag, 16. September 2005
Aus den Parteien/SP Interlaken: «Nomination eines Wunschkandidaten»

Donnerstag, 15. September 2005
Interlaken: Auftakt zur Renovation des Schulhauses Alpenstrasse-Süd

Das Schulhaus Alpenstrasse-Süd in Interlaken und die Baracken für den Mittagstisch sollen bis im Sommer 2006 mit Kosten von rund 4,5 Millionen Franken saniert und umgebaut sein. Mit den Renovationsarbeiten ist am Donnerstag offiziell begonnen worden.

Donnerstag, 15. September 2005
Kantonsregierung für Erweiterung des Weltnaturerbes

Der Kanton Bern befürwortet eine Erweiterung des Unesco-Weltnaturerbes Jungfrau – Aletsch – Bietschhorn auf 824 Quadratkilometer.

Donnerstag, 15. September 2005
Grimselstrasse ab morgen Freitag wieder durchgehend offen

Die bei den Unwettern von Ende August oberhalb von Guttannen durch eine Schlammlawine verschüttete Grimselstrasse soll laut einer Medienmitteilung ab Freitagvormittag, 16. September 2005 um zehn  Uhr wieder durchgehend befahrbar sein.

Donnerstag, 15. September 2005
Jungfraubahn Holding AG: «Erfreuliches erstes Halbjahr»

Im ersten Halbjahr 2005 haben laut Aktionärsbrief der Jungfraubahn Holding AG die Erträge erneut gesteigert werden können und erstmals die Grenze von 60 Millionen Franken übertroffen: «In unseren Kerngeschäften Wintersport- und Ausflugsverkehr erzielten wir Verkehrserträge von 47 Millionen Franken, was einer Steigerung von 7,2 Prozent entspricht.»
Mittwoch, 14. September 2005
Fussball: Arsenal – FC Thun 2:1 (0:0)

Der FC Thun hat am Mittwoch abend in der ersten Runde der Champions-League-Gruppenspiele in London knapp ein sensationelles Unentschieden verpasst: Arsenal gewann 2:1 (0:0).

Mittwoch, 14. September 2005
Zentralalpen: Postautos fahren wieder nach Fahrplan

Der Normalbetrieb über die Grimselpassstrasse soll am Freitag, 16. September 2005 wieder aufgenommen werden. Somit verkehren laut einer Medienmitteilung die Postautos in den Zentralalpen wieder nach Fahrplan.

Mittwoch, 14. September 2005
Hochwasser 2005: Wasserbauprojekt in Meiringen

Schwellenkorporation und Einwohnergemeinde Meiringen haben zusammen mit der Abteilung Naturgefahren des Kantons Bern ein Vorprojekt für eine Sanierung des «Milibach» in Auftrag gegeben.

Mittwoch, 14. September 2005
Rettungsflugwacht: Ernst Kohler aus Meiringen neuer Vorsitzender der Geschäftsleitung

Ernst Kohler, derzeit Betriebsleiter des Militärflugplatzes Meiringen und Mitglied des Stiftungsrates der Rettungsflugwacht übernimmt per 1. Januar 2006 den Vorsitz der Geschäftsleitung.

Mittwoch, 14. September 2005
Thuner Gemeinderat: «Idealer Standort für das neue Kreisgericht»

Im Rahmen der Vernehmlassung zur Verwaltungsreform des Kantons setzt sich laut einer Medienmitteilung der Thuner Gemeinderat mit Vehemenz für den Standort Thun ein: «Er sieht neben dem heutigen kantonalen Verwaltungsgebäude an der Allmendstrasse den idealen Standort für das neue Kreisgericht.»

Mittwoch, 14. September 2005
Schach: Simme 1 auf dem Marsch in die 2. Liga

Simme 1 hat sich ein Aufstiegsspiel zur Spielberechtigung in der 2. Liga gesichert, Simme 2 ist nahe dem Ligaerhalt, und Simme 3 beendet die Saison als Tabellenletzter in der schweizerischen Schach-Mannschaftsmeisterschaft.

Mittwoch, 14. September 2005
Erneuter Zuchterfolg auf dem Ballenberg: «Filou» ein reinrassiges Poitou-Eselfohlen

In der Nacht auf Dienstag, 13. September 2005 ist das Eselfohlen «Filou» auf dem Ballenberg zur Welt gekommen. «Filou» und seine Mutter «Arlette» sind wohlauf und verbrachten bereits einige Stunden gemeinsam bei schönstem Wetter auf der Weide.
Dienstag, 13. September 2005
Gemeinderat Interlaken will PUK-Empfehlungen trotz Verzögerung rasch weiter umsetzen

Der Gemeinderat von Interlaken will laut einer Medienmitteilung die Empfehlung im Bericht der parlamentarischen Untersuchungskommission (PUK) «betreffend verschwundener Parkuhrengelder» rasch weiter umsetzen, «trotz der Verzögerung, die der Grosse Gemeinderat in der Behandlung des PUK-Berichts und der Antwort des Gemeinderates dazu beschlossen hat».

Dienstag, 13. September 2005
Hochwasserschutz zwischen Thun und Bern

Der Kanton Bern und die 18 Anstössergemeinden an der Aare zwischen Thun und Bern wollen den Hochwasserschutz so rasch wie möglich verbessern. Zwei Dutzend Massnahmen des Konzepts «Nachhaltiger Hochwasserschutz Aare Thun–Bern» sollen laut einer Medienmitteilung in einem kantonalen Wasserbauplan zusammengefasst werden: «Die Gemeinden verpflichten sich, die Umsetzung umgehend an die Hand zu nehmen.»

Dienstag, 13. September 2005
Kandersteg: Einbruchserie in Geschäftsbetriebe

Zwischen Sonntag und Montag hat eine unbekannte Täterschaft in Kandersteg zahlreiche Einbruchdiebstähle verübt. Im Verlaufe des Montags gingen bei der Kantonspolizei Bern 14 Meldungen über Einbruchdiebstähle respektive Versuche aus Kandersteg ein.

Dienstag, 13. September 2005
Bahnersatz über den Brünig noch bis Ende September

Allein an den Bahnanlagen der Brüniglinie hat das Unwetter im August mit überschwemmten Bahnhöfen, beschädigten Trassees, zerstörten Brücken und Erdrutschen Schäden von schätzungsweise 22,5 und im Streckenbereich der Linie nach Engelberg rund 12,5 Millionen Franken verursacht. Auf Ende September zeichnet sich eine Wiederaufnahme des Bahnbetriebs Sarnen–Giswil–Meiringen ab, für Mitte Oktober auch zwischen Meiringen und Brienz.

Dienstag, 13. September 2005
Fusion BLS-RM: «Die Verhandlungen werden entschlossen weitergeführt»

Die beiden Bahnunternehmen BLS Lötschbergbahn AG (BLS) und Regional­verkehr Mittelland AG (RM) wollen laut einer Medienmitteilung den Fusionsprozess entschlossen weiterführen: «Ziel ist, namentlich die S-Bahn Bern im Normalspurbereich in Zukunft aus einer Hand anzubieten und damit Synergiegewinne in der Grössenordnung von zehn Millionen Franken pro Jahr zu realisieren.»
Montag, 12. September 2005
Umfahrung Emdthal: Ab 19. September wird gebaut

Das Nadelöhr am Eingang des Kandertales soll beseitigt und die Häusergruppe Emdthal vom Verkehr entlastet werden. Am Montag, 19. September 2005 beginnen die dreijährigen Bauarbeiten für die Umfahrung Emdthal. Nach mehrjähriger Projektierungsphase hatte der Grosse Rat des Kantons Bern im Frühjahr 2005 grünes Licht für den Bau der Umfahrung Emdthal gegeben und einem Baukredit von 43 Millionen Franken zugestimmt.

Montag, 12. September 2005
Uetendorf: Spenden zugunsten unwettergeschädigter Gemeinden

Aus Solidarität mit den stark betroffenen Gemeinden im Oberland hat der Gemeinderat von Uetendorf beschlossen, den entsprechenden Hilfskonten der Gemeinden Brienz, Diemtigen und Reichenbach je einen Betrag von 5000 Franken zu überweisen. Auch der Stadt Thun kommt laut einer Medienmitteilung ein Betrag von 4000 Franken zu.

Montag, 12. September 2005
Adelboden: Werterhaltender Unterhalt der Liegenschaften im Finanzvermögen

Für den werterhaltenden Unterhalt der Liegenschaften im Finanzvermögen der Gemeinde Adelboden ist eine Spezialfinanzierung zu schaffen. – Regelung der Verwendung der Parkplatzersatzabgaben. – Der Urnengemeinde wird eine Vorlage über den Verkauf der 87 Kuhrechte im Eigentum der Gemeinde vorgelegt. – Die Gemeinde unterstützt die Einrichtung des neuen Jiu-Jitsu-Raumes (Judo) mit 2000 Franken.

Montag, 12. September 2005
FC Thun: Vertrag mit Champions-League-Projektleiter per sofort aufgelöst

Der FC Thun trennt sich laut einer Medienmitteilung per sofort von seinem Projektleiter für die Uefa-Champions-League, Nick Gast: «Aufgrund von Differenzen im Managementablauf und in Führungsfragen sah sich die Klubführung gezwungen, die Zusammenarbeit am Montag, 12. September 2005 zu beenden.»
Sonntag, 11. September 2005
Berner Gewässerschutztag: Aufräumarbeiten nach dem Unwetter

Anstelle der traditionellen Uferreinigungsaktionen sind am vierten Berner Gewässerschutztag laut einer Medienmitteilung für einmal Aufräumarbeiten in unwettergeschädigten Gebieten im Vordergrund gestanden.

Sonntag, 11. September 2005
Fussball: BSC Young Boys – FC Thun 0:0

Der FC Thun und die Berner Young Boys haben sich am Samstag im Stade de Suisse Wankdorf vor 22'670 Zuschauern unentschieden 0:0 getrennt.
Samstag, 10. September 2005
Jungfrau-Marathon: Eticha und Abosa zum Dritten

Der in Genf lebende 31jährige Äthiopier Tesfaye Eticha hat den Jungfrau-Marathon nach 2002 und 2004 bereits zum dritten Mal gewonnen. Bei den Frauen feierte die in Uznach wohnhafte Äthiopierin Emebet Abosa den Hattrick.Vera Notz-Umberg (Kerzers) kam auf Rang drei. Die gleiche Klassierung hatte sie bereits am Vorabend bei der Jungfrau-Meile erreicht.

Samstag, 10. September 2005
Thun: Neues Urnenfeld auf dem Schorenfriedhof

Auf dem Schorenfriedhof in Thun können seit kurzem Urnen in einem neuen, schlichten Urnenfeld beigesetzt werden. Ein Stahlband trägt – eingraviert auf Schrifttafeln – die Namen der Verstorbenen.

Freitag/Samstag, 9./10. September 2005
Jungfrau-Meile: Bernard Kiptum überlegener Sieger

Auch an der zweiten Austragung der Jungfrau-Meile in Interlaken ist die Vierminutengrenze nicht geknackt worden, hingegen schafften es am Vorabend des Jungfraumarathons sämtliche Männer, das 30-Sekunden-Starthandicap gegenüber den Frauen aufzuholen. Überlegener Sieger wurde der Kenianer Bernard Kiptum in 4.02,5.

Freitag, 9. September 2005
Unwetterhilfe: 24'000 Franken für die Wilderswiler Schulanlage

Zusammen mit einem langjähriger Gast von Grindelwald lassen die Verwaltungsräte der Berner Oberland-Bahnen AG (BOB) der Gemeinde Wilderswil zur Deckung nicht versicherter Schäden an der neuen Schulanlage 24'000 Franken zukommen.

Freitag, 9. September 2005
IBI: Gas wird rund fünf Prozent teurer

Per 1. Oktober 2005 sehen sich die Industriellen Betriebe Interlaken (IBI) laut einer Medienmitteilung gezwungen, den Preis aufgrund des massiv gestiegenen Ölpreises um 0,3 Rappen pro Kilowattstunde oder rund fünf Prozent anzupassen.
Donnerstag, 8. September 2005
Kantonsstrasse Interlaken–Brienz: Ab Freitagabend definitiv offen

Die Kantonsstrasse am rechten Ufer des Brienzersees ist ab Freitag, 9. September 2005 um 18 Uhr definitiv für den Verkehr geöffnet. Bisher war die vom Unwetter stark in Mitleidenschaft gezogene Strasse nur am Wochenende offen.

Donnerstag, 8. September 2005
Drogenpolitik: Thun braucht eine neue Strategie

Die Aktion «Marathon» gegen Ansammlungen von Drogen- und Alkoholabhängigen auf dem Thuner Mühleplatz und dem Rathausplatz wird nicht nur von der Bevölkerung, sondern auch von den Verantwortlichen der Stadt Thun nach rund drei Monaten positiv gewertet. Klar ist aber auch: Die Betreuung der Betroffenen muss verstärkt werden. Noch dieses Jahr soll der Stadtrat über eine entsprechende Strategie befinden.

Donnerstag, 8. September 2005
Hochwasser im Kanton Bern: Hilfe aus Tschechien

Nach einem spontanen Hilfsangebot sind seit einer Woche im Kanton Bern hundert Trocknungsgeräte aus Tschechien im Einsatz.

Donnerstag, 8. September 2005
Mehr Arbeitslose: Lehrabgänger am stärksten betroffen

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern ist im August um 417 auf 14’157 (Schweiz +2457 auf 142’359) Personen gestiegen. Die Zunahme betraf vor allem Lehrabgänger (+249 auf 899). Die Zahl der Schüler und Studienabgänger nahm nur leicht zu (+45 auf 493).

Donnerstag, 8. September 2005
Matten bei Interlaken: ARA, Kurtaxen und Hochwasserschäden

An seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat von Matten das Bauprojekt Abwasserreinigungsanlage Interlaken sowie das Kurtaxen-Reglement zuhanden der Gemeindeversammlung genehmigt. Weiter nahm der Gemeinderat davon Kenntnis, dass wegen des Hochwassers an Gemeindeliegenschaften beträchtliche Schäden entstanden sind.
Mittwoch, 7. September 2005
Spiez: Gemeinderat unterstützt Modell 5/8+)

Im Rahmen der Vernehmlassung zur Reform der dezentralen kantonalen Verwaltung unterstützt der Gemeinderat von Spiez das Modell mit fünf Verwaltungsregionen und zehn Verwaltungskreisen (Modell 5/8+).

Mittwoch, 7. September 2005
Unwetter: Leserbriefe aus den Niederlanden und aus Wales

Mittwoch, 7. September 2005
Vereine und Verbände: Berner Heimatschutz Regionalgruppe Interlaken-Oberhasli
Dienstag, 6. September 2005
Brienz: Noch enorme Schuttmengen im Bereich des Glyssibachs

Die Räumungsarbeiten in den Schadengebieten Trachtbach und Glyssibach in Brienz laufen auf Hochtouren: Gestern Montag standen laut Informationsbulletin des Gemeindeführungsorgans vom Dienstag, 6. September 2005 knapp 300 Hilfskräfte im Einsatz – neben 170 Armeeangehörigen zahlreiche auswärtige Zivilschutz- und Feuerwehrleute sowie freiwillige Helfer.– Bei den Bahnen der Jungfrauregion sind mit Ausnahme der Strecke Zweilütschinen–Grindelwald alle Verbindungen in Betrieb und die Züge verkehren nach Fahrplan. Bei der Schynige-Platte-Bahn wird die Betriebsdauer um eine Woche verlängert.

Dienstag, 6. September 2005
Fusion im Eisenbahnsektor: «BLS und RM produzieren günstiger»

«Die Bahnunternehmen BLS Lötschbergbahn AG (BLS) und Regionalverkehr Mittelland AG (RM) werden als fusioniertes Unternehmen günstiger produzieren», wird in einer Medienmitteilung in Aussicht gestellt: «Davon werden namentlich Bund und Kantone als Haupteigner und als Besteller von Regionalverkehrsleistungen profitieren.»

Dienstag, 6. September 2005
Spiez/Gwatt: Defekt an der Zuleitung der Estrichbeleuchtung als Brandursache

Der Brand vom Montagabend in einem Zweifamilienhaus in Spiez/Gwatt ist nach den Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei durch einen technischen Defekt an der Zuleitung der Estrichbeleuchtung ausgelöst worden.

Dienstag, 6. September 2005
Uetendorf: Finanzplan 2005 bis 2010

Der Finanzplan 2005 bis 2010 der Gemeinde Uetendorf basiert auf der seit 1. Januar 2004 um 0,6 Zehntel reduzierten Steueranlage 1,58, auf der Gebührenanpassung bei den Spezialfinanzierungen Abwasser (Einführung Grundgebühr) und beim Kehricht (Gebührensenkung) per 1. Oktober 2004 sowie auf einer geplanten Erhöhung der Wassergebühr per 1. Oktober 2005.

Dienstag, 6. September 2005
Spital Interlaken: Tag der Physiotherapie zum Thema «Sturzprophylaxe im Alltag»

Am Donnerstag, 8. September 2005 findet der nationale Tag der Physiotherapie zum Thema «Stürzen? – muss nicht sein!» statt. Das Team der Physiotherapie im Spital Interlaken der Spitäler FMI AG (Spitalgruppe Frutigen, Meiringen und Interlaken) organisiert dazu eine Informationsveranstaltung, die von 8.30 bis 16.30 Uhr im Eingangsbereich des Spitals besucht werden kann.
Montag, 5. September 2005
Spiez/Gwatt: Brand in einem Zweifamilienhaus

Im Verlauf eines Brandes in einem Zweifamilienhaus in Spiez/Gwatt haben sich am Montagabend ein Bewohner und ein Nachbar leichte Verletzungen zugezogen. Die Wohnung im ersten Stock ist vorübergehend nicht mehr bewohnbar.

Montag, 5. September 2005
Matten bei Interlaken/Leissigen: Fussgänger angefahren – Automobilist nach Suizidversuch schwer verletzt aufgefunden

Ein zunächst unbekannter Autofahrer hat am frühen Samstagmorgen in Matten bei Interlaken einen Fussgänger angefahren und die Fahrt ohne anzuhalten fortgesetzt. Einige Zeit später konnte laut einer Medienmitteilung das mögliche Tatfahrzeug aufgefunden und ein Beteiligter angehalten werden: «Später konnte auch der mutmassliche Fahrer des Autos aufgefunden werden.»

Montag, 5. September 2005
Hochwasserschäden von mehreren hundert Millionen Franken

Das Hochwasser von Ende August 2005 hat im Kanton Bern Schäden von mehreren hundert Millionen Franken angerichtet. Der Regierungsrat hat laut einer Medienmitteilung unverzüglich erste Massnahmen zur Bewältigung des Ereignisses in die Wege geleitet und realisiert. Ein erster Rahmenkredit soll dem Grossen Rat bereits in der Novembersession 2005 vorgelegt werden.

Sonntag, 4. September 2005
Brienzersee/Oberried: Bootsführer vermisst

Ein Bootsführer wird seit Samstagnachmittag im Brienzersee vor Oberried vermisst. Es müsse angenommen werden, dass der Mann aus dem Boot gefallen ist, heisst es in einer Medienmitteilung der Untersuchungsbehörden: «Trotz intensiver Nachsuche – unter anderem mit einem Helikopter der Rettungsflugwacht – konnte der Bootsführer bisher nicht gefunden werden.»

Sonntag, 4. September 2005
Bahn- und Bahnersatzbusverbindungen im östlichen Oberland

Der Bahnbetrieb auf der Brüniglinie ist nach wie vor unterbrochen. Nach einem provisorischen Planungsstand geht die «Zentralbahn» von einer Wiederaufnahme der Bahnverbindung zwischen Brienz und Interlaken per Ende Woche 36 (5. bis bis 11. September 2005), zwischen Meiringen und Sarnen per Ende September sowie zwischen Meiringen und Brienz im Oktober aus. – Auf der nach wie vor gesperrten Bahnstrecke Zweilütschinen–Grindelwald bietet die Berner Oberland-Bahn mit Bussen einen Bahnersatzdienst in reduziertem Umfang an.

Sonntag, 4. September 2005
Flachs – Hanf – Brennesseln: der Ballenberg mit allen Fasern

Auf dem Ballenberg steht im Monat September der Flachs im Mittelpunkt. Täglich werden mindestens vier Textilhandwerke, die mit der Verarbeitung von Flachs aber auch Hanf und Brennessel zusammenhängen (Spinnen, Weben, Sticken, Klöppeln, Frivolité). Und während der Veranstaltungswoche vom Montag, 5. bis Sonntag, 11. September 2005 findet die traditionelle «Brächete» statt.
Samstag, 3. September 2005
Velofahrer verunfallt – Zeugen gesucht

Bei einem Verkehrsunfall in Steffisburg ist am späteren Mittwochnachmittag ein Velofahrer zu Fall gekommen und dabei verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Samstag, 3. September 2005
Brienz: Kantonsstrasse zeitweise auch nächste Woche offen

Während die Kantonsstrasse in Brienz über das Wochenende für jeglichen Verkehr durchgehend offen ist, sind die Schuttkegel beim Glyssibach und beim Trachtbach weiterhin Sperrgebiet und dürfen nicht betreten werden. Auch nächste Woche ist vorgesehen, am Morgen und am Abend die Sperrung der Kantonsstrasse für den Privatverkehr – zwischen Hotel Kreuz und Coiffure Hérissondie – zeitweise aufzuheben.

Samstag, 3. September 2005
Neuer Leiter für die BLS-Schiffahrt

Vom Departement Marketing Migros zum Thuner- und Brienzersee: Die BLS-Schiffahrt auf dem Thuner- und dem Brienzersee hat einen neuen Leiter. Michael Lüthi übernimmt auf den 1. Dezember 2005 das Ruder der Schiffahrt auf den Seen des Berner Oberlands.
Freitag, 2. September 2005
Wilderswil: Ursache eines Zimmerbrandes geklärt

Die Ursache eines Zimmerbrandes in einem Wohnhaus in Wilderswil vom Mittwoch ist durch einen technischen Defekt am Elektrospeicherofen verursacht worden.

Freitag, 2. September 2005
Die Brienz–Rothorn-Bahn fährt wieder

Mit der für das Wochenende vorgesehenen Aufhebung der Sperrung der Hauptstrasse
in Brienz will die Brienz–Rothorn-Bahn den ordentlichen Dampfbetrieb wieder aufnehmen.

Freitag, 2. September 2005
Oberried: Der Gemeinderat dankt allen Helfern

Der Gemeinderat von Oberried kann vermelden, dass die öffentlichen Aufräumarbeiten im Wohngebiet unserer Gemeinde nach dem Unwetter vom 21. und 22. August 2005 vorerst abgeschlossen sind. Der Gemeinderat war überwältigt vom grossen Einsatz zahlreicher freiwilliger Helferinnen und Helfer. Der Gemeinderat Oberried möchte ihnen allen herzlich danken.

Freitag, 2. September 2005
Auslandschweizerkongress in Interlaken: Plädoyer für ein Ja am 25. September

Bundesrat Hans-Rudolf Merz hat am Freitag am Auslandschweizerkongress in Interlaken dazu aufgerufen, am 25. September Ja zur Ausdehnung der Personenfreizügigkeit zu sagen. «Ein Nein bringt das ganze Gebäude der guten Beziehungen mit den Ländern der EU in unnötige Gefahr», sagte der Vorsteher des eidgenössischen Finanzdepartementes (EFD) vor rund 400 Kongressteilnehmern.

Freitag, 2. September 2005
Autobahn A6: Überholspur nach Unfall vorübergehend gesperrt

Nach einem Unfall auf der Autobahn A6 ist am Freitagmorgen eine Fahrspur für rund eine Stunde gesperrt worden.

Freitag, 2. September 2005
Kanton Bern: 197 Fälle von häuslicher Gewalt im ersten Halbjahr

Die Kantonspolizei Bern hat im ersten Halbjahr 2005 insgesamt 197 Fälle von häuslicher Gewalt registriert (ohne Stadt Bern). Davon wurden im Berner Oberland 45 Fälle verzeichnet, wovon wiederum 22 im Amtsbezirk Thun; keine Fälle wurden aus den Amtsbezirken Obersimmental und Saanen gemeldet
Donnerstag, 1. September 2005
Brienz: Sperrung im Gebiet Glyssibach wird vorübergehend aufgehoben

Die Räumungsarbeiten im Schadengebiet Glyssibach in Brienz sind so weit fortgeschritten, dass die Sperrung der Kantonsstrasse über dieses Wochenende vorübergehend aufgehoben werden kann.

Donnerstag, 1. September 2005
Lütschinenunterführung der A8 bei Bönigen nächste Woche für den Verkehr gesperrt

Wegen Reinigungsarbeiten nach dem Hochwasser ist die Lütschinenunterführung der A8 bei Bönigen nächste Woche für den Verkehr gesperrt. – Das seit dem Wochenende verhängte Badeverbot in Thun und Spiez wird aufgehoben. Die Badewasserqualität im See ist wieder genügend.

Donnerstag, 1. September 2005
Bahn fährt wieder von Interlaken nach Lauterbrunnen

Ab Freitag, 2. September 2005 kann die Berner Oberland-Bahn auf der Strecke Interlaken Ost – Zweilütschinen – Lauterbrunnen ihren Betrieb wieder fahrplanmässig aufnehmen. Gleichzeitig wird laut einer Medienmitteilung der Jungfraubahnen auch die Schynige-Platte-Bahn von Wilderswil auf die Schynige Platte wieder offen sein.

Donnerstag, 1. September 2005
In Ringgenberg-Goldswil hat sich die Lage weitgehend normalisiert

Nachdem das Pumpwerk Eyen am Mittwoch, 31. August 2005 wieder in Betrieb genommen werden konnte, hat sich die Lage in Ringgenberg-Goldswil in bezug auf die Wasserver- und Abwasserentsorgung weitgehend normalisiert.

Donnerstag, 1. September 2005
Dora Schmid-Zürcher feiert runden Geburtstag

«Beonews»-Mitarbeiterin Dora Verena Schmid-Zürcher feiert heute Donnerstag zum fünften Mal einen «runden» Geburtstag. Ihren zweiten Vornamen trägt sie, weil der 1. September zugleich der Verenatag (Patronin der Armen und Notleidenden) ist.

Donnerstag, 1. September 2005
Aus den Parteien: SP-Regionalverband für vier Verwaltungskreise im Oberland

Donnerstag, 1. September 2005
Neuer Verteidiger für den FC Thun

Der 27jährige Österreicher Alen Orman verstärkt die rechte Seite der Thuner Abwehr. David Pallas verlässt den FC Thun 1898.

Donnerstag, 1. September 2005
Kathrin Kalberer neuer «Product Manager» im Lauterbrunnental

Die Wengen Mürren Lauterbrunnental Tourismus AG wird ab 15. Oktober 2005 durch Kathrin Kalberer als «Product Manager» verstärkt: «Die dipl. Tourismusfachfrau HF wird das Schwergewicht vor allem in den Bereichen Verkauf und Produktgestaltung setzen», heisst es in einer Medienmitteilung.
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang