Berner Oberl@nd News

Herausgegeben von Peter Schmid, Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg – Telefon Wohnung und Fax: 0041 33 821 10 60, Workstation Ringgenberg: Telefon 0041 33 821 10 61 (Vorwahl in der Schweiz: 033)

E-Mail: p.schmid@beo-news.ch
Copyright © 1996, 1997, 1998 by Peter Schmid. All rights reserved.


präsentiert: Berner Oberland Today (Hotels, Marktplatz u.a.)

... aktuell ... aktuell ... aktuell ...

Sonntag, 1. November 1998

Brüniglinie der SBB während  sieben Wochen gesperrt

Die Brünigbahn – die einzige Meterspurlinie der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) – wird ab morgen Montag, 2. November, zwischen Giswil im Kanton Obwalden und Meiringen im Berner Oberland sieben Wochen lang für jeglichen Zugsverkehr gesperrt.
 

Samstag/Sonntag,  31. Oktober/1. November 1998

Gratiseintritte für Arenakonzert in Thun: «Wie klang das Jahr 1923?»

Auf dem Programm eines Arenakonzerts mit dem Leipziger Streichquartett und George Gruntz am Klavier am Freitag, 6. November 1998, 20 Uhr, im Schadausaal Thun stehen unter dem Titel «Wie klang das Jahr 1923?» Werke von Leos Janacek (Erstes Streichquartett «Kreutzersonate»), Benjamin Britten (Sentimental Saraband aus «Simple Symphony») sowie George Gershwin/George Gruntz (Paraphrase über «Rhapsody in Blue»).Die ersten drei Interessenten, die bis am Mittwoch, 4. November 1998, ein E-Mail an die UBS (brigitte.oeggerli@ubs.com) senden, erhalten je zwei Gratiseintritte.
 

Freitag, 30. Oktober 1998

Fischschäden und die Belastung der Gewässer

Auch in bernischen Fliessgewässern gehen die Forellenerträge deutlich zurück, in den letzten zehn Jahren fast auf die Hälfte. Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen zudem, dass Forellen aus belasteten Mittellandgewässern Organschäden (Leber, Niere) aufweisen. Die Ursachen für diese besorgniserregende Entwicklung sind heute noch weitgehend unbekannt. Der Kanton Bern hat deshalb in diesem Jahr mit einem Untersuchungsprogramm begonnen, welches eine Übersicht über den Verbreitungsgrad der Fischschäden und die Belastung der Gewässer erstellen soll.

Donnerstag, 29. Oktober 1998

Keine Asylbewerber mehr im Park-Hotel Goldswil

prr/S. Weil sich der Kanton und der Eigentümer des Park-Hotels Goldswil nicht einigen konnten, wurden laut einem Communiqué der Gemeinde Ringgenberg die bis gestern nachmittag in Goldswil einquartierten 38 Asylbewerber nach Ebligen (Hotel Hirschen) umplaziert: Laut Communiqué hat Rudolf Lüscher, Koordinator für das Asylwesen bei der bernischen Fürsorgedirektion, der Gemeinde bestätigt, dass er die Verhandlungen mit Hotelier Max Russenberger in Goldswil abgebrochen habe. Seitens des Kantons habe die Absicht bestanden, das Park-Hotel als Notunterkunft für durchschnittlich 80 Asylbewerber zu mieten.

Donnerstag, 29. Oktober 1998

«Teilweise schmerzhafte Abstriche»

Der bernische Regierungsrat hält grundsätzlich an seiner Fassung des Budgets 1999 von Anfang September fest. Dies schreibt er der Finanzkommission als Antwort auf deren Aufforderung, den Voranschlag für das nächste Jahr um 62,5 Millionen Franken zu verbessern.

Mittwoch, 28. Oktober 1998

Zweiter internationaler Workshop im AC-Labor Spiez

Zweiter internationaler Workshop im Berner Oberland: Zurzeit, das heisst vom 27. bis 30. Oktober, findet im AC-Laboratorium Spiez der zweite internationale Workshop über erste Erfahrungen mit der Umsetzung des Chemiewaffen-Übereinkommens statt. Der Anlass ist laut einem Communiqué des Departements für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) Teil des Schweizer Beitrags zum Programm «Partnership for Peace» (PfP) der Nato.

Mittwoch, 28. Oktober 1998

Sustenstrasse: Obere Sitengrabenbrücke wird saniert

Die obere Sitengrabenbrücke unterhalb von Gadmen wird saniert. Während der Bauarbeiten, die bis 10. Dezember 1998 dauern, wird die Brücke einspurig über eine Notpiste umfahren.

Montag/Dienstag, 26./27. Oktober 1998

Ende der Schiffahrtsaison auf dem Brienzersee

Der normale Schifffahrtsbetrieb auf den beiden Berner Oberländer Seen ist  für dieses Jahr eingestellt: Auf dem Thunersee lief am Sonntagnachmittag das Dampfschiff «Blümlisalp» zu seiner letzten Fahrt vor der Winterpause aus, und auf dem Brienzersee war am Sonntagabend Saisonschluss. – Bild: Auf der letzten Fahrt der Blümlisalp in dieser Saison zeigte sich den Passagieren am oberen Ende des Thunersees ein prächtiger Regenbogen. Rechts im Bild der Harder mit herbstbunten Wäldern. (Foto: Peter Schmid)

Dienstag, 27. Oktober 1998

Alfred Jost tritt aus dem Interlakner Gemeinderat zurück

Gemeinderat Alfred Jost hat seinen Rücktritt aus dem Gemeinderat Interlaken auf Ende Dezember 1998 angekündigt. Alfred Jost ist mit elf Amtsjahren das amtsälteste Mitglied des Gemeinderates.

Dienstag, 27. Oktober 1998

Brückensanierungen in Wilderswil und Leissigen

In diesen Tagen haben die Sanierungsarbeiten auf der Gsteigwilerbrücke in der Tschingelmatta bei Wilderswil begonnen. Die Brücke ist laut einem Communiqué während der Bauarbeiten, die bis Ende November dauern, einspurig befahrbar. In Leissigen soll die alte Griesbachbrücke durch eine moderne Stahlbetonkonstruktion ersetzt werden.

Montag , 26. Oktober 1998

Zwei Höhlenforscher in Habkern tödlich verunglückt

Eine 27jährige Frau aus dem Kanton St. Gallen und ein 39 Jahre alter Mann aus dem Kanton Basel-Stadt sind am Sonntag in einer Höhle im Gebiet von Habkern oberhalb von Interlaken tödlich verunglückt. Die beiden gehörten einer zehnköpfigen Gruppe von Höhlenforschern aus den Kantonen Aargau, Basel-Stadt, Bern und St. Gallen an.

Montag , 26. Oktober 1998

Arenakonzert in Thun: «Wie klang das Jahr 1923?»

Auf dem Programm eines Arenakonzerts mit dem Leipziger Streichquartett und George Gruntz am Klavier am Freitag, 6. November 1998, 20 Uhr, im Schadausaal Thun stehen unter dem Titel «Wie klang das Jahr 1923?» Werke von Leos Janacek (Erstes Streichquartett «Kreutzersonate»), Benjamin Britten (Sentimental Saraband aus «Simple Symphony») sowie George Gershwin/George Gruntz (Paraphrase über «Rhapsody in Blue»).

Samstag, 24. Oktober 1998

Informationen zur Interlakner Marktplatzgestaltung

Im Hinblick auf die Abstimmung am 29. November sind auf dem Interlakner Marktplatz Plakatwände mit Plänen und Abbildungen sowie ein Stück Pflästerung aufgestellt worden.

Freitag, 23. Oktober 1998

Erste Vorbereitungsarbeiten am Dangelstutz

Auftakt zum Ausbau der Kantonsstrasse Interlaken–Zweilütschinen: In den nächsten Tagen sollen die Vorbereitungsarbeiten für den Ausbau der Kantonsstrasse Interlaken–Zweilütschinen auf einem 1,6 Kilometer langen Abschnitt beim Dangelstutz beginnen: Der Hauptteil der Bauarbeiten wird laut einem Communiqué jedoch erst ab April 1999 in Angriff genommen.

Freitag, 23. Oktober 1998

Betagte Frau bei Entreiss-Diebstahl schwer verletzt

Bei einem Entreiss-Diebstahl in Langenthal  ist am Donnerstagnachmittag eine ältere Frau schwer verletzt worden. Der Täter flüchtete. Die Kantonspolizei sucht Zeugen.

Freitag, 23. Oktober 1998

Viele neue Angebote für die Wintersportler

Für Skifahrer, Snowboarder und Ausflügler in den Schweizer Bergen halten die Schweizer Seilbahnen viele neue Angebote bereit. Dazu gehören laut einem Mediencommuniqué des Schweizerischen Verbandes der Seilbahnunternehmungen (SVS) Carvingpisten und Snowboard-Anlagen, aber auch Winterwanderwege und Schlittelwege: «Dank neuen, leistungsfähigen Bahnen steigt der Fahrkomfort deutlich.»
 
Freitag, 23. Oktober 1998

Unverminderter Druck auf die Empfangsstellen

Die Asyldelegation der bernischen Kantonsregierung hat eine direktionsübergreifende Sondergruppe für den Asylbereich eingesetzt . Die Gruppe hat laut einem Mediencommuniqué den Auftrag, vorsorgliche Massnahmen zur Überbrückung von Unterbringungsengpässen vorzubereiten.

Donnerstag, 22. Oktober 1998

Weiterhin täglich ein Schiff Thun–Interlaken retour

Das letzte Wochenende dieses Jahres mit Normalbetrieb auf den beiden Berner Oberländer Seen: Am Sonntag, 25. Oktober 1998, läuft das Dampfschiff Blümlisalp zu seiner letzten Fahrt vor der Winterpause aus, und auf dem Brienzersee ist am Sonntagabend Saisonschluss. Demgegenüber verkehrt weiterhin jeden Tag ein Kursschiff von Thun nach Interlaken und zurück – mit Restaurant und geheizten Salons.

Donnerstag, 22. Oktober 1998

Einsatz der Armee für Betreuung von Flüchtlingen

Der Bundesrat hat beschlossen, die Armee für die Betreuung von Asylsuchenden auf Bundesstufe einzusetzen. Er hat hat das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) beauftagt, das Eidgenössische Justiz- und Polizeidepartement (EJPD) bei der Betreibung von Notunterkünften für bis zu 2000 noch nicht registrierte Asylsuchende in Armeegebäuden zu unterstützen.

Donnerstag, 22. Oktober 1998

Neue Lawinenverbauungen an der Grimselstrasse

Eine kritische Felspartie über der Seeuferegg an der Grimselstrasse soll gegen Lawinenabbrüche gesichert werden. Die Gesamtkosten des Projekts, das im Spätherbst realisiert werden soll, belaufen sich auf 260’000 Franken.


Am Sonntag um drei Uhr früh kommt die «Winterzeit»

Ende Oktober endet das Letzte, das vom warmen Sommer 1998 übriggeblieben ist – die Sommerzeit: Am kommenden Sonntag, 25. Oktober, morgens um drei Uhr früh, können wir die Uhren wieder um eine Stunde auf zwei Uhr zurückstellen. «Die Stunde Schlaf, die wir im Frühling verloren haben», heisst es in einer Mitteilung des Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartements, «erhalten wir so wieder zurück.» Nächstes Jahr beginnt die Sommerzeit am Sonntag, 28. März. – Bild: Auch im Freiluftbad Bödeli in Unterseen läuft die Sommerzeit ab. (Foto: Peter Schmid)  


Mittwoch, 21. Oktober 1998

Schneller und billiger ins Internet

Der Berner Oberländer Internet-Provider Popnet GmbH in Spiez hat seine Infrastruktur ausgebaut: Bei niedrigeren Tarifen ab November 1998 können ab sofort über eine einzige Nummer im ganzen Berner Oberland – Netzgruppe 033 – sowohl analoge wie digitale Verbindungen zum Ortstarif ins Internet gewählt werden. Sowohl die Bandbreite als auch die Zahl der Einwahllinien ist erhöht worden.

Mittwoch,  21. Oktober 1998

Kantonspolizei Bern im Internet unter www.police.be.ch

Nun ist auch die Kantonspolizei Bern online: Die Adresse des zweisprachigen Internet-Auftritts lautet www.police.be.ch. Neben den wichtigsten Medienmitteilungen und aktuellen Fahndungen, heisst es in einem Communiqué vom Mittwoch, umfasse das Angebot in deutscher oder französischer Sprache über hundert Dokumente mit allgemeinen Informationen aus dem ganzen Aufgabenbereich der Kantonspolizei Bern.

Montag, 19. Oktober 1998

Vermisster Schafhirt in Gadmen tot aufgefunden

Ein seit Samstagvormittag in Gadmen vermisster 29jähriger Schafhirt ist nach einer grossen Suchaktion noch am gleichen Abend aus der Triftschlucht tot geborgen worden. Nach Angaben der Untersuchungsbehörden muss der Mann auf der Suche nach seinen beiden Schafen in dem sehr unwegsamen Gelände ausgeglitten und abgestürzt sein.

Sonntag, 18. Oktober 1998

42. Internationaler Langstreckenlauf rund um den Brienzersee

Bei seiner ersten Teilnahme am Brienzerseelauf hat sich am Sonntag der Berner Stephan Kneubühl mit einer Zeit von 2:00:42 den Tagessieg geholt. Vroni Kobler aus Neuendorf siegte in Bönigen bei ihrem ersten Langstreckenlauf überhaupt.

Freitag, 16. Oktober 1998

Automobilist bei Frontalkollision in Oberried verletzt

Bei einer Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen in Oberried ist am Freitagnachmittag um etwa 13.45 Uhr einer der beiden am Unfall beteiligten Automobilisten verletzt worden:
 

Freitag, 16. Oktober 1998
 
Kantonsregierung will sparen – koste es was es wolle

Der Kanton Bern will sich aus der Finanzierung von Beschäftigungsprogrammen für Sozialhilfeberechtigte zurückziehen und die Umsetzung der kantonalen Behindertenpolitik teilweise sistieren: Das soll laut einem Communiqué in den nächsten Jahren Kosteneinsparungen von 11,4 Millionen (1999) bis 60 Millionen Franken (2002) bringen. Kosteneinsparungen im Gesundheits- und Sozialbereich sollen nach ersten Schätzungen der Direktion einen Abbau im Umfang von 300 bis 400 Stellen zur Folge haben.

Donnerstag, 15. Oktober 1998

Gestaltungswettbewerb Bahnhofplatz Interlaken Ost

Im Rahmen der Planung des Entwicklungsschwerpunktes Bahnhof Interlaken-Ost soll auch der Bahnhofplatz (Bild) neu gestaltet werden. Der Kanton Bern leistet an die Kosten des entsprechenden Gestaltungswettbewerbs einen Beitrag von 84’000 Franken.

Für  Aufnahme des Jungfrau-Aletsch-Gebiets in Unesco-Liste

aid. Die bernische Kantonsregierung setzt sich mit einem Schreiben an den Bundesrat für die Aufnahme des Jungfrau-Aletsch-Gebiets in die «Liste des Erbes der Welt» der Unesco ein. Der Regierungsrat ist überzeugt, dass die Jungfrauregion wegen ihrer natürlichen Schönheit ein Gebiet von aussergewöhnlichem universellen Wert darstellt. Der Kanton Bern ist bereit, zusammen mit den beteiligten Gemeinden die Verantwortung für dessen Erhalt zu übernehmen. Auf Berner Seite reicht das Gebiet vom Gspaltenhorn im Westen bis zum Lauteraarhorn im Osten.

Mittwoch/Donnerstag 14./15. Oktober 1998

Ringgenberger Helikopterpilot ums Leben gekommen

Beim Absturz eines Helikopters des Bundesamtes für Zivilluftfahrt (BAZL) ist am Dienstag der 47jährige Pilot Guido Hirni aus Ringgenberg ums Leben gekommen. Der verwitwete Guido Hirni hinterlässt einen 16jährigen Sohn.

Mittwoch, 14. Oktober 1998

Wieder Asylbewerber im Parkhotel Goldswil

Seit Montag sind im Parkhotel in Goldswil wiederum Asylbewerber untergebracht. Der Kanton habe sich in Anbetracht der grossen Zuweisungen durch den Bund gezwungen gesehen, heisst es in einer Mitteilung der Gemeinde Ringgenberg-Goldswil, im früheren Durchgangszentrum des Bundes in Goldswil wiederum Asylbewerber unterzubringen.

Mittwoch, 14. Oktober 1998

Elf Dienststellen unter einem Dach

Neues Verwaltungsgebäude für die Kantonsverwaltung in Thun: Ab kommenden Montag, 19. Oktober 1998 beziehen elf Dienststellen der Kantonsverwaltung auf dem Platz Thun ein neues Verwaltungsgebäude an der Allmendstrasse 18. Damit ist der grösste Teil der kantonalen Verwaltung in Thun an einem Ort konzentriert.

Sonntag, 11. Oktober 1998

Ringgenberg: Auto gegen Umleitungstafel geprallt

Auf der Hauptstrasse zwischen Ringgenberg und Goldswil ist am späteren Samstagvormittag um 11.15 Uhr eine Automobilistin mit ihrem Fahrzeug gegen eine etwas erhöht auf einer Böschung fest installierte Umleitungstafel – eine drehbare Vorsignalisation im Falle einer Sperrung der rechten Thunerseestrasse – geprallt. Verletzt wurde bei dem Selbstunfall niemand.

Sonntag, 11. Oktober 1998

Herbststimmung mit föhniger Aufhellung

Herbststimmung gestern Samstagnachmittag auf der Interlakner Höhematte:  Vor der Kulisse der Jungfrau unter einem föhnig aufgehellten Himmel.landendet neben weidendem Rindvieh ein Gleitschirmflieger.

Samstag, 10. Oktober 1998

Auch im Herbst Blumenschmuck in Oberried

Bald ist es Mitte Oktober – und noch immer prangt an der engsten Stelle der Dorfdurchfahrt in Oberried am Brienzersee eine Hausfassade in üppigem Blumenschmuck.

Freitag, 9. Oktober 1998
 
Suzuki-Autoausstellung in Interlaken
 
Herbstliche Neuheitenschau über das Wochenendeb ei der Suzuki-A-Vertretung Franz Helfenstein am Höheweg 199 in Interlaken.

Freitag, 9. Oktober 1998
 
Chauffeur aus der Kabine geschleudert – verletzt liegengeblieben

Lauterbrunnen: Lastwagen von Forstweg 80 Meter eine Böschung hinuntergestürzt

Zwischen Lauterbrunnen und Mürren ist am Donnerstag ein Lastwagen von einem Forstweg abgekommen und rund 80 Meter einen Abhang hinutergestürzt. Der Chauffeur wurde laut einer Mitteilung der Kantonspolizei Bern verletzt.

Freitag, 9. Oktober 1998

Arbeitslosigkeit weiterhin auf dem Rückgang

Gemäss den Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Arbeit (BWA) waren Ende September in der Schweiz 1998 117’544 Arbeitslose eingeschrieben, 4681 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank von 3,4 Prozent im August auf 3,2 Prozent im Berichtsmonat. Auch im Kanton Bern sank im September die Zahl der Arbeitslosen, und zwar von 11’754 auf 11’206 registrierte Personen. Dies bedeutet einen Rückgang auf 2,3 Prozent.
 
 

Donnerstag, 8. Oktober 1998

Kantonsbeitrag an Holzheizkraftwerk in Wilderswil

Der Kanton Bern will sich mit einem Beitrag von vier Millionen Franken an einem für insgesamt 22,6 Millionen Franken in Wilderswil geplanten Heizkraftwerk beteiligen, das mit heimischem Holz befeuert werden soll.

Donnerstag, 8. Oktober 1998

Dorfdurchfahrt von Guttannen soll aufgewertet werden

Die Ortsdurchfahrt von Guttannen soll in den nächsten Jahren saniert und touristisch aufgewertet werden. In einem Grundlagenpapier, das bis zum 31. Oktober in der Gemeindeschreiberei aufgelegt wird, stellt das kantonale Tiefbauamt mögliche Lösungsansätze zur Diskussion. Das Tiefbauamt rechnet laut einem Communiqué mit Kosten von rund 1,5 Millionen Franken, wovon der grösste Teil von Bund und Kanton übernommen werden soll.
 

Mittwoch, 7. Oktober 1998

Nur noch eine Interlakner UBS-Geschäftstelle

Die bisherige Bankgesellschaft-Filiale am Postplatz in Interlaken wird im Zuge der Fusion mit dem Bankverein aufgehoben und laut einem Schreiben der United Bank of Switzerland (UBS) an ihre Kunden auf den 30. Oktober 1998 mit der ehemaligen Bankverein-Niederlassung an der Bahnhofstrasse 20 zusammengelegt.

Mittwoch, 7. Oktober 1998

Die letzte Standartenabgabe des Versorgungsbataillons 91

Mit der Fahnenabgabe geht morgen Donnerstag auf der Höhematte in Interlaken der letzte Wiederholungskurs des Versorgungsbataillons 91 seinem Ende entgegen: Auf 31. Dezember 1999 wird das Bataillon – rund die Hälfte des WK-Bestandes von 900 Mann besteht aus Berner Oberländern – aufgelöst und samt seinem Einsatzraum in das bestehende Versorgungsregiment 10 eingegliedert.

Mittwoch, 7. Oktober 1998

Grosse Eselwäsche in Ringgenberg

Wie ihre kleinen Besitzer benötigen auch Plüschtiere hie und da ein Bad: Besonders praktisch sind in dieser Beziehung Esel, die hinterher ganz einfach – wie das Beispiel eines pudelnasse Exemplars an der Fassade eines Hauses in Ringgenberg zeigt – an ihren langen Ohren zum Trocknen aufgehängt werden können.

Dienstag, 6. Oktober 1998

Neue Weiche und Zahnstangengeleise

Die «Stationsverlängerung» in Burglauenen nähert sich ihrem Abschluss: Am Montag und in der Nacht auf heute Dienstag ist die talseitige Weiche um 36 Meter in westlicher Richtung verlegt worden. Voraussichtlich ab Ende dieser Woche können sich in Burglauenen auf dem Streckenabschnitt Zweilütschinen–Grindelwald der Berner Oberland-Bahnen AG (BOB) auch längere Züge kreuzen, ohne dass deswegen die Strassenbenützer zuweilen längere Zeit vor geschlossenen Barrieren warten müssten.

Dienstag, 6. Oktober 1998

Neues Dach für Lütschentaler Holzbrücke

In einem viertägigen Einsatz des Lütschentaler Zivilschutzes erneuern acht bis zehn Mann im Auftrag der Gemeinde einen Teil des Dachgebälks der aus dem Jahr 1872 stammenden Lehmattebrücke, und danach soll die Brücke mit neuen Ziegeln gedeckt werden.

Montag, 5. Oktober 1998

Zwei Bergsteiger von Lawine erfasst

Zwei Alpinisten aus dem Kanton Zürich sind am Wochenende im Blüemlisalpgebiet von einer Lawine erfasst worden. Einer der beiden wurde tot aufgefunden, während der andere am Montagnachmittag noch vermisst wurde.

Montag, 5. Oktober 1998

Zweite Etappe der Kanalisation in der Alpenstrasse Interlaken

Mit Kosten von rund 2,3 Millionen Franken soll bis Mitte kommenden Jahres die gut 90 Jahre alte Kanalisation in der Alpenstrasse von der Freiestrasse bis zur Savoykreuzung in Interlaken ersetzt werden. Heute Montag haben nun auch die Bauarbeiten zwischen Savoykreuzung und Sonnenhof begonnen, nachdem im Bereich der Sekundarschule die Baumaschinen bereits im vergangenen Frühjahr aufgefahren waren.

Montag, 5. Oktober 1998
 
Siege von Schweickhardt und Rochat-Moser am Murtenlauf

Stéphane Schweickhardt aus Saxon in 52:48,9 und Franziska Rochat-Moser aus Crissier in 1:00:37,8 haben den  65. Gedenklauf Murten–Freiburg gewonnen. Die Gesamtranglisten bis zum 30. RangKategorienresultate mit allen Berner Oberländer Teilnehmern – Zeitmessung: Datasport.
 

Sonntag, 4. Oktober 1998

Alt Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz gestorben
 
Der 62jährige alt Bundesrat Jean-Pascal Delamuraz ist laut einer am Sonntagabend von Radio und Fernsehen verbreiteten Meldung der Bundeskanzlei gestorben. Der am 1. April 1936 geborene und in Longirod heimatberechtigte freisinnige Politiker wurde am 7. Dezember 1983 als Vertreter des Kantons Waadt in den Bundesrat gewählt. Bundespräsident in den Jahren 1989 und 1996 und Vizepräsident in den Jahren 1988 und 1995, erklärte Delamuraz am 14. Januar 1998 seinen Rücktritt.
 

Samstag/Sonntag, 3./4. Oktober 1998

Vorbereitungssitzung der Schweizer IWF-Ländergruppe in Interlaken

Vom Donnerstag bis Samstag hat sich die Schweizer IWF- und Weltbank-Ländergruppe in Interlaken getroffen. Dabei ging es laut einem Communiqué um einen Meinungsaustausch und um eine Stärkung des Zusammenhalts innerhalb der Gruppe. Die Schweiz sei unter anderem durch die beiden Bundesräte Kaspar Villiger und Pascal Couchepin sowie Nationalbankpräsident Hans Meyer vertreten gewesen.

Samstag, 3. Oktober 1998

Sechsminütiger Wasser-Probealarm am Dienstag

Unterbrochener tiefer Sirenenton in der Nahzone von Talsperren: Im Rahmen der jährlichen technischen Kontrollen werden am kommenden Dienstagvormittag im Saanenland, im Haslital und im Raum Wohlensee–Aarberg die Wasseralarm-Sirenen ertönen. Da es sich um einen Probealarm handle, besteht laut einem Communiqué des Amts für Information des Kantons Bern keine Gefahr für die Bevölkerung.

Freitag, 2. Oktober 1998
 
Neue Datenbank gegen Falschgeld, Menschenhandel und Pornografie
 
Der Bundesrat hat eine neue rechtliche Grundlage für die Erfassung von Daten in den Bereichen Falschgeld, Menschenhandel und Pornografie geschaffen und die entsprechende Verordnung auf den 1. November 1998 in Kraft gesetzt.

Donnerstag, 1. Oktober 1998
 
Noch kein generelles Hapimag-Baugesuch für Aparthotel in Interlaken
 
Entgegen einer ursprünglichen Absicht können im Laufe Oktober 1998 weder die Unterlagen zu einer Änderung der Überbauungsordnung Belvédère noch allenfalls gleichzeitig ein generelles Baugesuch für eine Hotelanlage auf dem Belvédère-Areal in Interlaken – angepeilt werden jetzt laut Hapimag Verwaltungs- und Vertriebsgesellschaft Havag AG in Baar 110 Appartments – eingereicht werden: Verschiedene Projektänderungen haben laut Hapimag-Bauprojektleiter Peter Beer dazu geführt, dass dies noch einige Monate dauern könnte.

Donnerstag, 1. Oktober 1998

«Maisstangenbohnen» in Ringgenberger Garten
 
Was ein rechtes Stangenbohnengewächs ist, weiss sich zu helfen, auch wenn es gerade einmal keinen Stickel zu umranken gibt: In einem Ringgenberger Garten hat sich eine Stangenbohne zu diesem Zweck ganz einfach eine mannshohe Maispflanze ausgesucht.
 

*
Berner Oberland News ...
... im September 1998 / August 1998 Juli 1998 / Juni 1998 / Mai 1998 / April 1998 / März 1998 / Februar 1998 / Januar 1998 / Dezember 1997  / November 1997
... im Oktober 1997
... im August und September 1997
... im Juli 1997
... im Juni 1997
... im Mai 1997
... im April 1997
... im März 1997
im Februar 1997
... im Januar 1997
... vom 5. bis 31. Dezember 1996
...vom 1. bis 4. Dezember 1996
...im November 1996
Archiv vom 4. bis 27. Mai 1996
Archiv nach dem 28. Mai bis Ende Oktober 1996

Veranstaltungen April bis November 1998 im Berner Oberland

Veranstaltungen im Winter 1998/99 im Berner Oberland


Die Badesaison am Burgseeli in Ringgenberg-Goldswil ist zwar vorbei, doch hat auch der Herbst und mit ihm ein erholsamer Spaziergang entlang dem idyllischen Ufer seinen Reiz. (Foto: Peter Schmid)

Veranstaltungen in Ringgenberg-Goldswil im Oktober und November 1998

Weitere Infos über Ringgenberg-Goldswil


präsentiert: Berner Oberland Today (Hotels, Marktplatz u.a.)



 

Leserbrief  / Feedback

Veranstaltungen April bis November 1998 im Berner Oberland

Links zu einigen Suchdiensten Altavista * Webcrawler * Yahoo * Lycos


Mit internationalem Dampfschiffregister
International Steamboat Register

 
 
 


Der schnelle Klick zum Oberländer Internet-Einwählknoten ...
 

*
Das Wetter (Link zur NZZ)
Weitere Informationen und Links

Oberländer Bildergalerie
*
Die Oberländer Presse online: 
BOZ-Schlagzeilen
Der Oberhasler
Haslizeitung / Der Brienzer
Radio Berner Oberland