Berner Oberl@nd News

Herausgegeben von Peter Schmid, Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg – Telefon Wohnung und Fax: 0041 33 821 10 60, Workstation Ringgenberg: Telefon 0041 33 821 10 61 (Vorwahl in der Schweiz: 033)

E-Mail: p.schmid@beo-news.ch
Copyright © 1996, 1997, 1998 by Peter Schmid. All rights reserved.


präsentiert: Berner Oberland Today (Hotels, Marktplatz u.a.) 


... aktuell ... aktuell ... aktuell ...

  Montag, 30. November 1998

Schlussbericht über den Absturz eines Bohag-Helikopters am 4. März 1997

Der Absturz eines mit vier Personen besetzten Helikopters vom Typ «Lama» SA 315B der Berner Oberländer Helikopter AG (Bohag) in Gsteigwiler am 4. März 1997 im Gebiet Mönchsjoch/Fieschergrat ist «auf den Verlust der visuellen Referenzen im Hochgebirge als Folge einer unzweckmässigen Flugtaktik zurückzuführen, was zu einer plötzlichen Bodenberührung der Unterlast mit anschliessendem Kontrollverlust des Helikopters führte»: Der Entschluss, den Flug zur Konkordiahütte abzubrechen, ist laut Schlussbericht des Büros für Flugunfalluntersuchungen zu spät gefasst worden.

Sonntag, 29. November 1998

Kredit für Neugestaltung des Interlakner Marktplatzes abgelehnt

S. Mit 945 Nein gegen 694 Ja-Stimmen haben die Interlakner Stimmberechtigten den Kredit für die Neugestaltung des Marktplatzes abgelehnt. Der Grosse Gemeinderat hatte den Kredit von 1,425 Millionen Franken am 23. Juni 1998 einstimmig genehmigt. Dagegen wurde das Finanzreferendum ergriffen, weshalb die Stimmberechtigten an der Urne über den Kredit zu befinden hatten. – Demgegenüber wurde am Wochenende dem Beitritt zum Gemeindeverband Wehrdienste Bödeli mit 1527 Ja gegen 102 Nein zugestimmt, ebenso mit 1254 Ja gegen 338 Nein dem Voranschlag für das Jahr 1999. Von den 3245 Stimmberechtigten beteiligten sich  laut einer Mitteilung der Wahl- und Abstimmungskommission 1686 oder 51,9 Prozent an der Abstimmung. Der Anteil der brieflichen Stimmabgabe betrug 77,3 Prozent.

Sonntag, 29. November

Drogeninitiative abgelehnt

Die vorläufigen amtlichen Ergebnisse der Eidgenössischen Volksabstimmung vom 29. November 1998 können durch Anklicken von http://www.admin.ch/ch/d/pore/va/19981129/index.html aufgerufen werden.

Bundesbeschluss über Bau und Finanzierung von Infrastrukturvorhaben des öffentlichen Verkehrs:
Angenommen mit 1'104'235 Ja gegen 634' 711 Nein.

Bundesbeschluss über einen befristet geltenden, neuen Getreideartikel:
Angenommen mit 1'318'462 Ja gegen 341'715 Nein.

Eidgenössische Volksinitiative «für eine vernünftige Drogenpolitik»:
Abgelehnt mit 1'289'076 Nein gegen 454'542 Ja.

Bundesgesetz über die Arbeit in Industrie, Gewerbe und Handel (Arbeitsgesetz):
Angenommen mit 1'072'988 Ja gegen 619'727 Nein.

Die Ergebnisse der eidgenössischen Volksabstimmung im Kanton Bern:

Freitag, 26. November 1998

Bankräuber auf der Flucht erschossen

Nach einem versuchten Überfall auf die Raiffeisenbank in Linden vom späteren Donnerstagnachmittag ist einer von drei Bankräubern auf der Flucht durch einen Schuss tödlich verletzt worden: Die beiden anderen wurden laut einer Medienmitteilung des Untersuchungsrichteramtes III Bern-Mittelland und der Kantonspolizei Bern von Angehörigen der Sondereinheit «Enzian» festgenommen.

Freitag, 26. November 1998

Künftig nur noch sieben Gemeinderäte in Ringgenberg

Im Rahmen des Vernehmlassungsverfahrens zum Entwurf der neuen Gemeindeordnung GO 2000 sind insgesamt 13 Eingaben eingelangt. Die meisten Anregungen konnten berücksichtigt werden. Am neu vorgesehenen Organigramm mit Reduktion der Ressorts und damit des Gemeinderates von bisher neun auf sieben Mitglieder wurde jedoch keine Änderung vorgenommen.

Freitag, 26. November 1998

Adventsapéro des Ringgenberger Gewerbes

Glühwein, Chäsbrätel, gute Laune und der Gesang des Gemischten Chores Goldswil waren am alljährlichen Adventsapéro des Gewerbevereins Ringgenberg-Goldswil angesagt: Auf dem Aellmetli in Ringgenberg bot der Gewerbeverein am Donnerstagabend seinen Mitgliedern an dem zweistündigen Apéro die Gelegenheit, bestellte Weihnachtsbäume zum Schmücken der gewerblichen Betriebe und Geschäfte abzuholen

Beginn der Bauarbeiten am Dangelstutz in Wilderswil

Im schmalsten Abschnitt im Bereich des Dangelstutzes in Wilderswil ist gestern Mittwoch, 25. November, offiziell mit den Bauarbeiten für die 9,6 Millionen Franken teure Korrektion eines 1603 Meter langen Stücks der Kantonsstrasse Interlaken–Zweilütschinen begonnen worden. Bereits anfangs November wurden nach Angaben des kantonalen Tiefbauamtes Rodungsarbeiten in Angriff genommen.

Mittwoch, 25. November 1998

Hundertjährige Ringgenbergerin gestorben

Im Alter von hundert Jahren ist am Montag in der Pflegeabteilung des Regionalspitals Interlaken in Unterseen Rose Hohl-Borter aus Ringgenberg gestorben.

Mittwoch, 25. November 1998

Regierung will 36 Millionen Franken einsparen

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Spitalliste 1999 verabschiedet, die Aufgaben der Spitäler festgelegt und die Aufgabenübertragungsverträge unterzeichnet. Dies nachdem die kantonale Gesundheits- und Fürsorgedirektion anfangs Oktober den Entwurf zur Spitalliste 1999 den Spitälern sowie den betroffenen Verbänden unterbreitet hatte. Aufgrund der seither eingegangenen Stellungnahmen sind laut einer Medienmitteilung noch «geringfügige Korrekturen» vorgenommen worden.

Mittwoch, 25. November 1998

Nachruf auf den Ringgenberger Helikopterpiloten Guido Hirni

Am 26.Oktober 1998 verabschiedete sich in der Kirche Ringgenberg eine grosse Gemeinde von Guido Hirni, der am 13. Oktober 1998 an Bord eines Helikopters Alouette III des Bundes während eines Dienstfluges an der Südflanke des Blinnenhorns auf italienischen Gebiet tödlich verunglückt war.

Dienstag, 24. November 1998

Fünf Verletzte bei Frontalkollision

Schwerer Verkehrsunfall auf der Hauptstrasse Spiez–Interlaken: Fünf Personen sind am Dienstagnachmittag um etwa 13.40 Uhr bei einem Verkehrsunfall auf der Hauptstrasse Spiez–Interlaken bei Leissigen verletzt worden, eine davon schwer. Die Strasse musste laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Bern für rund zwei Stunden gesperrt werden.

Montag, 23. November 1998

Eiszapfenverstärkte Absperrkette am Brienzersee

Die Minustemperaturen der vergangenenTage und die Feuchtigkeit haben an der Kette einer Ufertreppe beim Hotel Seeburg in Ringgenberg in Reih und Glied Eiszapfen wachsen lassen.

Samstag, 21. November 1998

«Jeder fünfzehnte Landwirtschaftsbetrieb stark existenzgefährdet»

Obwohl sich die Einkommenssituation der bernischen Landwirtschaft 1997 gegenüber dem Vorjahr leicht verbessert hat, bleibe sie kritisch: Fast die Hälfte der Betriebe könne die notwendigen Abschreibungen und Riickstellungen seit Jahren nicht mehr vollständig vornehmen, heisst es in einem Communiqué des Amts für Information des Kantons Bern: «Jeder fünfzehnte Bauernbetrieb ist stark existenzgefährdet, wie der neuste Bericht der Bernischen Agro Treuhand, der im Auftrag des Amtes für Landwirtschaft erstellt wurde, zeigt.»

Samstag, 21. November 1998

Wohnsitzfrage: Beatenberger Gemeinderatskandidat will gegebenenfalls Konsequenzen ziehen

Die Kandidatur von Gerhard Kaltenrieder (Unabhängige Bürgerinnen und Bürger von Beatenberg UBB) für einen Sitz im Gemeinderat ist nach Einschätzung von Gemeindepräsident Toni Bühlmann formell in Ordnung: Zwar wohne Kaltenrieders Familie nun in Unterseen, doch habe der Verwalter des Altersheims Beatenberg seinen Heimatschein in Beatenberg deponiert. Wenn allerdings die Wohnsitzfrage Probleme geben sollte, führt Kaltenrieder dazu in einer Stellungnahme aus, werde er selbstverständlich bereit sein, die entsprechenden Konsequenzen zu ziehen.

Samstag, 21. November 1998

Die MS «Jungfrau» soll am 25. April 1999 in See stechen

Im kommenden Frühjahr, am Sonntag, 25. April 1999, soll das vom Thunersee auf den Brienzersee verlegte Motorschiff «Jungfrau» zu seiner ersten offiziellen Kursfahrt in See stechen und, gründlich erneuert, als dritte grosse Einheit die Brienzerseeflotte ergänzen. Neben der Anschaffung eines kleineren neuen Thunerseeschiffes sieht die BLS Lötschbergbahn AG – voraussichtlich im Winter 2000/2001 – mit Kosten von rund 3,5 Millionen Franken eine umfassende Sanierung des Brienzersee-Salondampfers «Lötschberg» vor.

Samstag, 21. November 1998

Kriminalität im Kanton Bern auf Höchststand

pkb/S. Am Jahresrapport der Kantonspolizei Bern vom Freitag, 20. November 1998, war in einem Referat von Polizeikommandant Kurt Niederhauser von einer unerfreulichen Entwicklung die Rede: Die Kriminalität im Kanton Bern habe ihren Höchststand seit Beginn der systematischen Zählung im Jahr 1983 erreicht –  eine Zunahme von 22 Prozent gegenüber der Zahl vor zehn Jahren, und das bei mehr oder weniger konstanter Bevölkerungszahl: «Wie im letzten Rekordjahr erleben Einbruchsdelikte eine eigentliche Hochkonjunktur.» Die jüngste Entwicklung mit den rumänischen Einbrecher- und Diebesbanden, welche in straff organisierten Verbrechertouren unser Land heimsuchten, sei leider eine Fortsetzungsgeschichte: «In den letzten zehn Jahren ist der Ausländeranteil bei den ermittelten Einbrechern kontinuierlich von 24 auf fast 50 Prozent gestiegen.»

Freitag, 20. November 1998

Meiringen: Wäschetumbler in Brand geraten

Ein in Brand geratener Wäschetumbler hat am Donnerstagnachmittag in Meiringen ein Feuer verursacht. Verletzt wurde laut einem Communiqué niemand.
 

Donnerstag, 19. November 1998

Führungswechsel am kommenden 1. Dezember

Kurhaus «Mon Repos» in Ringgenberg unter neuer Leitung: Das in den vergangenen fünf Jahren von den Geschwistern Sylvia und Werner Walti geleitete Kurhaus «Mon Repos» an der Beundenstrasse 41 in Ringgenberg wird auf 1. Dezember 1998 von Andrea und Jens Herkenrath-Frutiger übernommen und mit dem bisherigen Personal weitergeführt.

Donnerstag, 19. November 1998

Nicht genügend Schüler rekrutiert – keine Subventionen

Die bernische Kantonsregierung hat den Vertrag mit der Krankenpflegeschule der Privatklinik Meiringen gekündigt: Diese Schule für praktische Krankenpflege soll ab dem Jahr 2000 keine Subventionen mehr vom Kanton erhalten, weil im vergangenen Jahr nicht mehr genügend Schülerinnen und Schüler rekrutiert werden konnten.

Mittwoch, 18. November 1998

30 Gramm harte Drogen sichergestellt

Die Kantonspolizei Bern hat am Mittwoch in der Asylbewerberunterkunft von Thierachern eine Hausdurchsuchung durchgeführt. Dabei wurden laut einer Medienmitteilung auch harte Drogen sichergestellt.

Mittwoch, 18. November 1998

Beat Schnell bleibt Staatsanwalt im Fall Werner K. Rey

Die Anklagekammer des Obergerichtes des Kantons Bern hat laut einem Communiqué ein Ablehnungsbegehren von Advokat Stefan Suter, des privaten Verteidigers von Werner K. Rey, mit Entscheid vom 16. November 1998 abgewiesen.

Mittwoch, 18. November 1998

Als qualifiziertes Vertrauenslabor eingestuft

Das AC-Laboratorium Spiez ist von der internationalen Organisation für das Verbot von Chemiewaffen als eines von weltweit sieben Vertrauenslabors bezeichnet worden.

Dienstag, 17. November 1998

In nur zwei Tagen Waren von über 10’000 Franken gestohlen 

In nur zwei Tagen haben zwei Estländer im Alter von 25 und 29 Jahren im Kanton Bern Waren im Wert von über 10’000 Franken entwendet. Jetzt sitzen die beiden Männer in Sicherheitshaft.

Dienstag, 17. November 1998

Die Einheimischentarife werden abgeschafft

Auch nach der Abschaffung der Einheimischentarife auf Anfang 1999 blieben der öffentliche Verkehr für alle regelmässigen Fahrgäste in den Rand- und Bergregionen des Kantons Bern günstig: «Als Alternative bieten sich vergünstigte Mehrfahrtenkarten und Abonnemente an», heisst es in einem heute Dienstag vom Amt für Information und Öffentlichkeitsarbeit des Kantons Bern verbreiteten Communiqué.

Dienstag, 17. November 1998
 
Auto von Zug erfasst –Fahrer vorher ausgestiegen

Auf einem Bahnübergang in Zweisimmen ist am Montagabend kurz vor 22 Uhr ein Personenwagen, der durch einen Selbstunfall auf vereister Fahrbahn auf das Bahntrassee geraten war, vom Zug erfasst worden. Verletzt wurde laut einer Medienmitteilung der Kantonspolizei Bern niemand.

Montag, 16. November 1998

Arthur von Allmen porträtiert Erich von Däniken

Der Lauterbrunner Holzbildmaler Arthur von Allmen hat den mit der Sonderschau «Mysteries of the World» an der Interlakner Gewerbeausstellung (13. bis 18. November 1998) vertretenen Erich von Däniken, Initiant eines geplanten Erlebnisparks in Matten, in einer ersten Vorstudie für ein Massivholzbild porträtiert.

Sonntag, 15. November 1998

Fleissige Bienen auch im Oberhasli

Die Honigernte ist dieses Jahr regional sehr unterschiedlich ausgefallen: Zwei Dritteln der Imkerschaft wird 1998 jedoch nach Angaben des Landwirtschaftlichen Informationsdienstes (LID) dennoch als ein Jahr der guten Ernte in Erinnerung bleiben, vor allem jener in der Nordwestschweiz. Aber auch etwa im Oberhasli wurden rund 20 Kilogramm Honig je Bienenvolk eingebracht.

Samstag, 14. November 1998

Ringgenberger Kinderplanschbecken erneut «verpackt»

Das im vergangenen Mai in Betrieb genommene und Ende Juni offiziell eröffnete Kinderplanschbecken im Naturstrandbad Burgseeli Ringgenberg-Goldswil überwintert vor Witterungseinflüssen geschützt unter einer Holz- und Kunststoffkonstruktion.

Freitag, 13. November 1998

Assistenz- und Oberärzte arbeiten zu lange

Eine von der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern (GEF) in Auftrag gegebene Studie bestätigt die überdurchschnittlichen Arbeits- und Präsenzzeiten von Assistenz- und Oberärzte. Die Untersuchung hat je nach Spitaltyp und Fachbereich erhebliche Unterschiede festgestellt.

Freitag, 13. November 1998

Glatteis nach Temperatursturz

Plötzlich auftretendes Glatteis und den Verhältnissen nicht angepasste Fahrweise haben am Freitagmorgen auf bernischen Autobahnen und Strassen zu zahlreichen Unfällen geführt. Mindestens neun Menschen wurden dabei nach Polizeiangaben verletzt. Die Autobahn A6 Nord musste während rund zwei Stunden zwischen Lyss und Schüpfen in beiden Fahrtrichtungen gesperrt werden.

Donnerstag, 13. November 1998

Neue öffentliche Parkplätze im Zentrum von Interlaken

Die Bevölkerung kann ab sofort etwa 70 Parkplätze unmittelbar am Höheweg mitbenutzen: Das Granhotel Victoria-Jungfrau stellt seine Einstellhalle zur Verfügung und die Gemeinde übernimmt die Signalisation.
 

Donnerstag, 12. November 1998

Ehemalige Pension in Interlaken unter Denkmalschutz gestellt

Die Fassaden der ehemaligen Pension Fortuna Blaues Kreuz in Interlaken sind renoviert und das Gebäude ist ins Inventar der geschützten Kunstaltertümer aufgenommen worden.

Donnerstag, 12. November 1998

Übergangsrecht beim Wechsel zur Gegenwartsbesteuerung

Liegenschaftsunterhaltskosten in den Jahren 1999 und 2000 sind auch beim Wechsel zur Gegenwartsbesteuerung per 2001 im Kanton Bern abziehbar. Beiträge an die Säule 3a, die in den Jahren 1999 und 2000 einbezahlt werden, können hingegen steuerlich nicht geltend gemacht werden. Im Kanton Bern sollen in diesen Jahren allfällig geleistete Beiträge an die Säule 3a später jedoch von der Besteuerung ausgenommen werden.

Donnerstag, 12. November 1998

Fussgänger von Auto erfasst – schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall an der Bernstrasse in Jegenstorf  ist am späteren Mittwochnachmittag ein Fussgänger schwer verletzt worden:

Donnerstag, 12. November 1998

Oberländisches Volksblatt mit  neuem Internet-Auftritt

Ab morgen Freitag will sich das «Oberländische Volksblatt» nach Angaben in seiner heutigen Online-Ausgabe «mit einem völlig neu konzipierten Auftritt» im Internet präsentieren: Unter der Web-Adresse http://www.ov-o.ch könne der Benutzer am Meinungsforum zum Thema der Woche teilnehmen, «und übersichtlich gestaltete Seiten bieten aktuelle Nachrichten aus dem Oberland und der ganzen Welt».

Mittwoch, 11. November 1998

Zahnstangeneinfahrt in Lütschental erneuert

Neuer Zahnstangeneinlauf in Lütschental auf der Strecke Zweilütschinen–Grindelwald der Berner Oberland-Bahnen: Mit Gesamtkosten von 250’000 Franken ist von Dienstag früh um vier Uhr bis in die Nacht auf heute Mittwoch der alte Zahnstangeneinlauf abgebrochen und durch einen neuen Einlauf etwa hundert Meter näher bei der Station Lütschental ersetzt worden. Am Dienstag wurden die Bahnpassagiere mit Bussen befördert, bis am Mittwochmorgen der normale Bahnbetrieb wieder aufgenommen werden konnte.
 

Mittwoch, 11. November 1998

In einer Woche sieben Einbrecher-Lager ausgehoben

Seit einer Woche ist es der Kantonspolizei Bern gelungen, sieben Lagerplätze auszuheben, die von Einbrecherbanden – vorwiegend aus Rumänien – angelegt worden waren. Anderseits wurden in dieser Zeit im Kanton Bern rund 25 Einbruch- und zehn Autodiebstähle verübt, welche diesen Banden zugeordnet werden.

Dienstag, 10. November 1998

Schlitten im Grindelwalder Regen

Fehlt nur noch der Schnee: Derweil heute Dienstag der Regen in Strömen floss, warteten am Rande der Grindelwalder Hauptstrasse auf Paletten gestapelte Schlitten auf Käufer.

Dienstag, 10. November 1998

Ferienhaus bis auf die Grundmauern niedergebrannt

Ein zurzeit leerstehenden Ferienhaus in Reichenbach im Kandertal ist gestern Montagabend bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Der Sachschaden wird laut einem Communiqué des Regierungsstatthalteramtes Frutigen und der Kantonspolizei Bern auf 250’000 Franken geschätzt.

Montag, 9. November 1998

Nur noch schwacher Rückgang der Arbeitslosigkeit im Oktober

Gemäss den Erhebungen des Bundesamtes für Wirtschaft und Arbeit (BWA) waren In der Schweiz Ende Oktober 1998 115’513 Arbeitslose eingeschrieben, 2031 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 3,2 Prozent im Berichtsmonat. Es wurden insgesamt 198’003 Stellensuchende registriert, 1866 weniger als im Vormonat. Die Zahl der gemeldeten offenen Stellen verringerte sich um 1131 auf 12’098 Stellen. Die Zahl der registrierten Arbeitslosen im Kanton Bern sank im Oktober 1998 um 293 auf 10’913 Personen. Dies entspricht einem Rückgang von 2,6 Prozent. Die Arbeitslosenquote sank von 2,3 auf 2,2 Prozent.

Sonntag, 8. November 1998

Spätherbstliches Prachtswochenende im Berner Oberland

Prächtiges November-Wetter im Berner Oberland: Nach einem  nicht gerade goldenen Oktober hat sich der November in den vergangenen Tagen von seiner schönsten Seite gezeigt.

Sonntag, 8. November 1998

Sechs Verletzte bei Glatteis-Unfall auf der A8

Bei einer Kollision auf der Autostrasse A8 bei Bönigen sind am Sonntagvormittag sechs Personen verletzt worden, vier davon schwer.

Samstag, 7. November 1998

Fünf Todesopfer und 18 Verletzte bei Explosionsunglück in Bern

Die Explosion, die am Donnerstag, 5. November 1998, um 16.58 Uhr zum Einsturz des Gebäudes Nordring 8 geführt hat, forderte laut einem Mediencommuniqué fünf Todesopfer und 18 zum Teil schwer verletzte Personen. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Millionen Franken.

Freitag, 6. November 1998

Reisehinweise des EDA auf dem Internet

Die Reisehinweise des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten (EDA) können ab sofort auf der Website des EDA (http://www.eda.admin.ch) unter der Adresse http://www.eda.admin.ch/reisehinweise abgerufen werden.

Donnerstag, 5. November 1998

Referendumsabstimmung zum Interlakner Marktplatz Ende November

Ende November stimmen die Interlakner Stimmberechtigten über den Kredit für die Neugestaltung des Marktplatzes ab. Das Stimmmaterial wird in diesen Tagen verschickt. Der Grosse Gemeinderat hat den Kredit von 1,425 Millionen Franken am 23. Juni 1998 einstimmig genehmigt. Dagegen ist das Finanzreferendum ergriffen worden, weshalb die Stimmberechtigten an der Urne über den Kredit zu befinden haben.

Mittwoch, 4. November 1998

Ruedi Simmler neuer Interlakner Gemeinderat

Ruedi Simmler hat eine Ersatzwahl für Alfred Jost in den Gemeinderat Interlaken angenommen. Silvia Signer und Kurt Trachsel werden im Grossen Gemeinderat Einsitz nehmen.

Mittwoch, 4. November 1998

Zusammenschluss von vier Raiffeisenbanken

Die Raiffeisenbanken Ringgenberg-Goldswil, Habkern, Iseltwald und Niederried wollen sich zusammenschliessen: «Das Zusammenrücken dieser Bankinstitute würde zu einer Raiffeisenbank mit über 1400 Mitgliedern und einer Bilanzsumme von rund 140 Millionen Franken führen», heisst es in einem vom 5. November 1998 datierten Schreiben an die Genossenschafter der Raiffeisenbank Ringgenberg-Goldswil.
 
 

Mittwoch, 4. November 1998

Einbrecherbanden aus Rumänien unterwegs

Seit Frühjahr 1998 sind im Kanton Bern laut einer Mitteilung der Kantonspolizei vermehrt rumänische Einbrecherbanden am Werk: «Zwischen Mai und Ende Oktober konnten diesen Banden im Kanton Bern rund 170 Einbruchdiebstähle in Geschäftsbetriebe – und teils auch in Wohnungen – sowie gegen 120 Diebstähle und Diebstahlversuche von Autos zugeordnet werden.» Im Kanton Bern wurden nach Polizeiangaben bisher fünf Lager ausgehoben. Insgesamt seien im Kanton bis heute 13 tatverdächtige Rumänen festgenommen worden.

Mittwoch, 4. November 1998
 
Brienzersee-Raddampfer fährt zwei Wochen weniger lang

Die Freunde der Dampfschiffahrt Thuner- und Brienzersee sind enttäuscht: Laut Fahrplanentwurf für die Jahre
1999 bis 2001 soll der Brienzersee-Salondampfer «Lötschberg» nur noch bis und mit dem zweitem
Septemberwochenende – in diesem Jahr fuhr er letztmals am 27. September – und somit zwei Wochen weniger lang
verkehren. Auch ein bisher zusätzlich gefahrener Kurs mit dem inzwischen 84jährigen Raddampfer am ersten
Oktobersonntag werde künftig ausfallen.

Dienstag, 3. November 1998

Geschwindigkeitsanzeigegerät in Tempo-30-Zone

Während rund einer Woche haben in der neuenTempo-30-Zone in der Interlakner Rosenstrasse die Automobilisten Gelegenheit, auf einer Anzeigetafel ihreGeschwindigkeit abzulesen und damit – ehe Messungen aufgezeichnet und Bussen verhängt werden – ihr Temposelber zu kontrollieren.

Montag, 2. November 1998

Deliktsgut in Asylbewerberunterkunft sichergestellt

Bei einer Hausdurchsuchung in der Asylbewerberunterkunft Schwendi in Sigriswil ist laut einem Communiqué der Untersuchungsbehörden Deliktsgut im Wert von über 10’000 Franken sichergestellt worden.

Montag, 2. November 1998

Aus Wollspinnerei soll ein Gründerzentrum werden

Der Gemeinderat Interlaken hilft dem in Interlaken vorgesehenen Gründerzentrum in der ehemaligen Wollspinnerei Interlaken AG (WSI) mit einem einmaligen Beitrag von 57’492 Franken. Die Änderung des Mattner Zonenplans für den Erlebnispark Mysteries of the World wird unterstützt, auch wenn die Erschliessung noch nicht geregelt ist.

Sonntag, 1. November 1998

Brüniglinie der SBB während  sieben Wochen gesperrt

Die Brünigbahn – die einzige Meterspurlinie der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) – wird ab morgen Montag, 2. November, zwischen Giswil im Kanton Obwalden und Meiringen im Berner Oberland sieben Wochen lang für jeglichen Zugsverkehr gesperrt.
 

Samstag/Sonntag,  31. Oktober/1. November 1998

Gratiseintritte für Arenakonzert in Thun: «Wie klang das Jahr 1923?»

Auf dem Programm eines Arenakonzerts mit dem Leipziger Streichquartett und George Gruntz am Klavier am Freitag, 6. November 1998, 20 Uhr, im Schadausaal Thun stehen unter dem Titel «Wie klang das Jahr 1923?» Werke von Leos Janacek (Erstes Streichquartett «Kreutzersonate»), Benjamin Britten (Sentimental Saraband aus «Simple Symphony») sowie George Gershwin/George Gruntz (Paraphrase über «Rhapsody in Blue»).Die ersten drei Interessenten, die bis am Mittwoch, 4. November 1998, ein E-Mail an die UBS (brigitte.oeggerli@ubs.com) senden, erhalten je zwei Gratiseintritte.
 

*
Berner Oberland News ...
... im Oktober 1998 September 1998 / August 1998 Juli 1998 / Juni 1998 / Mai 1998 / April 1998 / März 1998 / Februar 1998 / Januar 1998 / Dezember 1997  / November 1997 / Oktober 1997 / August und September 1997 / Juli 1997 / Juni 1997 / Mai 1997 / April 1997 / März 1997 / Februar 1997 / Januar 1997 / vom 5. bis 31. Dezember 1996 / vom 1. bis 4. Dezember 1996 / November 1996 / Archiv nach dem 28. Mai bis Ende Oktober 1996 / Archiv vom 4. bis 27. Mai 1996

Veranstaltungen im Winter 1998/99 im Berner Oberland


Der Winter naht: Während sich in Ringgenberg auf rund 600 Meter über Meer die Wälder noch in den leuchtendsten Farben des Herbstes schmücken, ist in mittleren und höheren Lagen – unser Bild vom Montag, 2. November 1998 zeigt einen Abschnitt der Bergkette am linken Brienzerseeufer – Schnee gefallen. (Foto: Peter Schmid)

Veranstaltungen in Ringgenberg-Goldswil im Oktober und November 1998

Weitere Infos über Ringgenberg-Goldswil


präsentiert: Berner Oberland Today (Hotels, Marktplatz u.a.)



 
Leserbrief  / Feedback

Veranstaltungen April bis November 1998 im Berner Oberland

Links zu einigen Suchdiensten Altavista * Webcrawler * Yahoo * Lycos


Mit internationalem Dampfschiffregister
International Steamboat Register

 
 
 


Der schnelle Klick zum Oberländer Internet-Einwählknoten ...
 

*
Das Wetter (Link zur NZZ)
Weitere Informationen und Links

Oberländer Bildergalerie
*
Die Oberländer Presse online: 
BOZ-Schlagzeilen
Der Oberhasler
Haslizeitung / Der Brienzer
Radio Berner Oberland