Berner Oberland News
Unabhängige laufend aktualisierte Internet-Zeitung für das Berner Oberland

Ihr Ferien- und Seminarhotel in Interlaken

wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider
im Berner Oberland
Für Ausflüge und
Extrafahrten

Traumferien in Sunstar-Hotels
Arosa * Davos * Flims * Lenzerheide *Grindelwald * Wengen
* Mails mit Web-Mail
weltweit versenden und empfangen: http://mail.popnet.ch:9000

* Besucherstatistik der Berner Oberland News in den letzten 30 Tagen

* Monats-Besucherstatistik 2004
* Monats-Besucherstatistik 2003
* Monats-Besucherstatistik 2002

* Senden Sie Ansichtskarten aus dem Berner Oberland!

Internationales Dampfschiffregister
International Steamboat Register

* Wetterprognose
* Regionales Wetter
* Reisewetter im Berner Oberland und im restlichen Europa

* Sonne und Mond
*Der Himmel im laufenden Monat

* Lawinenbulletin (SLF)
* Regionales Lawinenbulletin
* Pistenbericht Jungfrau-Region

* Luftqualität im Kanton Bern
* Radioaktivität in der Schweiz

* Rail-Info Schweiz
* Abflüsse und Seestände


Online-Medien
* e-Bund
* Neue Zürcher Zeitung
* Berner Oberländer und Thuner Tagblatt
* Echo von Grindelwald (gleicher Inhalt wie Oberhasler, Brienzer und Jungfrau-Zeitung)
* Radio Berner Oberland
* Regionaljournal Radio DRS
* Radio Extra Bern
* Nachrichten/News
* Tagesschau DRS
SDA-News (SF1)
Teletext SF1
Teletext ORF
Teletext ZDF
Bayerntext
Teletext 3sat
Teletext ntv
Berlintext

Einige Suchdienste
* Google
* Swiss Search Engine
* Altavista
* Webcrawler
* Yahoo
* Lycos
* Infoseek

Zurück an den Seitenanfang
Schlagzeilen März 2004 Translation Archiv Aktuelle Frontseite

Mittwoch, 31. März 2004
Thun: Falsche Hunderternoten im Umlauf

Bei verschiedenen Geschäften in der Thuner Innenstadt sind am Dienstag falsche Hunderternoten in Umlauf gesetzt worden.

Mittwoch, 31. März 2004
Führungswechsel im Lindner Grand Hotel Beau Rivage in Interlaken

Nach gut einem Jahr hat laut einer Medienmitteilung der Lindner Hotels AG Oliver Stoldt aus persönlichen Gründen beschlossen, das Lindner Grand Hotel Beau Rivage per Ende Mai 2004 zu verlassen und sich beruflich neu zu orientieren. Interimistisch werde Jutta Sackbrook von der Lindner Hotels AG in Düsseldorf die Leitung des Hotels übernehmen.

Mittwoch, 31. März 2004
Frutigen: Ursache des Brandes in einer Sägerei geklärt

Die Ursache des Brandes in einer Sägerei am Montagnachmittag in Frutigen wird auf Schweissarbeiten im Anbau. zurückgeführt. Bei dem Brand entstand Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken.

Mittwoch, 31. März 2004
Region Thun: Ermittlungen gegen Drogenhändler abgeschlossen

Nach dem Abschluss von umfangreichen Ermittlungen hat sich ein 33jähriger Schweizer aus der Region Thun neben Widerhandlungen gegen das Betäubungsmittelgesetz auch wegen Widerhandlungen gegen das Waffengesetz zu verantworten.

Mittwoch, 31. März 2004
Brienz unterstützt die Sportbahnen Axalp Windegg AG

Die Gemeinde Brienz unterstützt das Erneuerungsprojekt Hüttenbodenlift der Sportbahnen Axalp Windegg AG mit einem Betrag von 15'000 Franken à fonds perdu und ohne weitere Verpflichtungen. Sie ruft die Bevölkerung zur Aktienzeichnung auf.


Dienstag, 30. März 2004
Tellspiele Interlaken im Zeichen von 200 Jahren «Wilhelm Tell»

Sowohl die diesjährigen Tellspiele Interlaken als auch das Rahmenprogramm stehen im Zeichen von «200 Jahre Uraufführung Wilhelm Tell». Die Premiere der inzwischen vierten Inszenierung unter der Regie von Monika Wild findet dieses Jahr am 24. Juni 2004 statt. Seit über 90 Jahren wird in der Waldlichtung am Rugen in Matten bei Interlaken Schillers Wilhelm Tell gespielt. In 1185 Aufführungen besuchten insgesamt gegen zwei Millionen Zuschauer das Freilichttheater.

Dienstag, 30. März 2004
Kiesen: Mit Auto in Bach gefahren

Ein Automobilist ist am Dienstagnachmittag in Kiesen verletzt worden, als sein Wagen die Strasse verlassen hatte und auf dem Dach liegend in der «Chise» zum Stillstand kam.

Dienstag, 30. März 2004:
Gemeindeversammlung Frutigen: Gewerbelandverkäufe und Einbürgerungen gutgeheissen

Die Gemeindeversammlung von Frutigen hat zwei Gewerbelandverkäufen an einheimische Gewerbetreibende zugestimmt. – Einer vierköpfigen Familie aus Serbien-Montenegro wurde das Gemeindebürgerrecht zugesichert. – Der Gemeinderat informierte über aktuelle Themen.

Berner Oberland News
*
Archiv
seit Mai 1996

Schlagzeilen 2004

Februar 2004

Januar 2004


Hier könnte auch ein
Werbebanner
oder Inserat

mit Link zu Ihrem Internetauftritt stehen!
***

E-Mail
info@beo-news.ch

 Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Das Beo-News-Team
E-Mail: webmaster@beo-news.chE-Mail: Dora.Schmid@popnet.ch
Berner Oberland News
Herausgegeben von Peter Schmid
Freier Journalist
*
Dora Schmid-Zürcher
Ständige redaktionelle und
administrative Mitarbeiterin Kreuzli 244
CH-3852 Ringgenberg
Telefon +41 33 821 10 61
Fax +41 33 82110 64
Mobile  +41 79 427 45 78
Postcheckkonto 40-71882-7
Ferienwohnung in Ringgenberg
Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.

Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
Copyright © 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002, 2003, 2004
by Peter Schmid 

Zurück an den Seitenanfang

Weitere Meldungen und Berichte

Dienstag, 30. März 2004
Positiver Rechnungsabschluss 2003 in Frutigen

Die Frutiger Gemeinderechnung 2003 schliesst erfreulich gut ab. – Die Überbauungsordnung «Beschneiung Skizentrum Elsigen-Metsch» kommt am 16. Mai 2004 an die Urne. – Infolge Missachtung von Bauvorschriften werden drei Bauherren verzeigt. – Der neue Wegmeister heisst Bruno Stierli.

Dienstag, 30. März 2004
Der Schlussbericht über den Orkan «Lothar» liegt vor

Nach dem Jahrhundertereignis «Lothar» hat der Kanton Bern in den Jahren 2000 bis 2003 umfassende Massnahmen zur Walderhaltung getroffen. Damit konnten laut einer Medienmitteilung Folgeschäden durch Borkenkäfer in engen Schranken gehalten werden. Mit dem Schlussbericht über den Orkan «Lothar» würden die Schadenbewältigung gestützt auf die Sonderbeschlüsse des Regierungsrates und des Grossen Rates abgeschlossen: «Der Kampf gegen den Borkenkäfer muss indes fortgesetzt werden.»

Dienstag, 30. März 2004
Sustenstrasse: Einspurige Verkehrsführung vor Gadmen

Wegen Brückensanierungsarbeiten kann seit gestern Montag, 29. März bis Freitag, 7. Mai 2004 die Sustenstrasse zwischen der Unteren Sitegrabenbrücke und der Bieleweidbachbrücke eingangs Gadmen nur einspurig befahren werden.

Dienstag, 30. März 2004
Schadausaal Thun: Modernisierung und besserer Sonnenschutz

Für die Modernisierung der Bühnentechnik und einen besseren Sonnenschutz im Schadausaal hat der Thuner Gemeinderat Kredite von insgesamt 400'000 Franken bewilligt.

Dienstag, 30. März 2004
Thun: Sichere Abstellplätze für Roller und Mofas in der Velostation am Molkereiweg

Rechtzeitig zum Frühjahrsbeginn können neuerdings auch Roller und Mofas beim Bahnhof Thun sicher aufbewahrt werden: Die Velostation bietet ab Donnerstag, 1. April in ihrem Satellitenunterstand am Molkereiweg Platz für 15 Roller oder etwa 22 Mofas an.
Montag, 29. März 2004
Frutigen: Brand in einer Sägerei

Beim Brand in einer Sägerei in Frutigen ist am Montagnachmittag Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken entstanden. Personen wurden laut einer Medienmitteilung nicht verletzt.

Montag, 29. März 2004
Zu wenig Abstand auf und zu schnell unterwegs

Im Rahmen einer gezielten Aktion zur Bekämpfung des Fahrens mit zu geringem Abstand und mit erheblichen Geschwindigkeitsübertretungen auf den Autobahnen im Kanton Bern hat die Kantonspolizei letzte Woche 42 Widerhandlungen festgestellt.

Montag, 29. März 2004
Uetendorf: Motorradfahrer verunfallt


Bei einer Kollision mit einem Auto ist am Montagvormittag in Uetendorf ein Motorradfahrer verletzt worden.

Montag, 29. März 2004
Thuner Rechnung 2003 dank Mehreinnahmen und tiefen Zinsen ausgeglichen

Die Rechnung 2003 der Stadt Thun schliesst mit einem Gesamtaufwand und -ertrag von je 217,4 Millionen Franken ausgeglichen ab. Der Voranschlag rechnete mit einem Fehlbetrag von 4,9 Millionen Franken. Bezogen auf den Gesamtaufwand beträgt die Abweichung zum Budget 2,3 Prozent.

Montag, 29. März 2004
Thuner Gemeinderat lehnt Steuerpaket des Bundes ab

Der Thuner Gemeinderat lehnt das Steuerpaket des Bundes, über das am 16. Mai 2004 national abgestimmt wird, ab – dies vor allem deshalb, weil es für die Stadt Thun einen Steuereinnahmen-Ausfall von vier Millionen Franken – also fast einem Steuerzehntel – zur Folge hätte.

Montag, 29. März 2004
Einmal lebenslänglich und zweimal 16 Jahre Zuchthaus für den Mord an Marcel von Allmen

Lebenslänglich für den 25jährigen Hauptangeklagten und je 16 Jahre Zuchthaus für die beiden 24jährigen Mittäter im Mordprozess von Unterseen: Die drei jungen Männer sind am Montag vom in Bern tagenden Kreisgericht Interlaken-Oberhasli wegen Mordes, unvollendeten versuchten Mordes und Vorbereitungshandlungen zu Mord schuldiggesprochen worden.


Sonntag, 28. März 2004
Gadmen: Snowboarder tödlich abgestürzt

Auf einer Freerideabfahrt am Südhang des Titlis hat am Sonntagvormittag ein 27jähriger Snowboarder an einer Schlüsselstelle in den Felsen das Gleichgewicht verloren und ist an die 40 Meter tief über ein Felsband tödlich abgestürzt.

Sonntag, 28. März 2004
Women RA Swiss Cup in Thun: Die besten Handball-Juniorinnen zeigen ihr Können

Am Sonntag, 4. April 2004 findet in der Turnhalle Progymatte in Thun der erste «Women RA Swiss Cup» statt. Zu sehen sind die besten weiblichen Handballtalente der Schweiz.
Samstag, 27. März 2004
Sunstar Grindelwald: Rosen und Bergsteiger-Krawatte zum bevorstehenden Abschied

An einer kleinen Feier zum Ende einer erfolgreichen Wintersaison hat der neue Grindelwalder Gemeindepräsident Dres Studer im Hinblick auf den angekündigten Direktionswechsel im Sunstar-Hotel Grindelwald dem bisherigen Direktorenehepaar Erika und Bernard Müller 13 Rosen und eine Bergsteiger-Krawatte überreicht.

Samstag, 27. März 2004
Mit «Unsolved Mysteries» gegen Besucherflaute im Winter

An der Generalversammlung der Mystery Park AG in Matten bei Interlaken sind gestern Freitag alle Anträge des Verwaltungsrates genehmigt worden. Einstimmig wurde unter anderem die Herabsetzung des Aktienkapitals um 4 auf 24 Millionen Franken genehmigt. Im kommenden Winterhalbjahr soll eine Sonderschau mit dem Thema «Unsolved Mysteries» zusätzlich Besucher in den Mysterpark locken
Freitag, 26. März 2004
Delegation des Gymnasiums Thun Seefeld besucht Gabrovo

Eine Gruppe von zwölf Schülern des Gymnasiums Thun Seefeld, das zu den schweizerischen Unesco-Schulen gehört, begleitet von Rektor Peter Herren und den Lehrkräften Hans-Peter Gilgen und Alice Moulin, besucht vom 1. bis 8. April das Aprilov-Gymnasium in der bulgarischen Partnerstadt von Thun, Gabrovo.
Donnerstag, 25. März 2004
Bank EKI senkt die Hypothekarzinsen

Die Ersparniskasse des Amtsbezirks Interlaken (Bank EKI) senkt den Zinssatz für variabel verzinsliche 1. Hypotheken auf Ende Juli 2004 von 3,0 auf 2,75 Prozent. Für neue Bauten oder Ablösungen gilt laut einer Medienmitteilung dieser Satz ab sofort.

Donnerstag, 25. März 2004
Leimerntunnel der A8 bei Spiez: Automobilistin bei Unfall verletzt

Im Leimerntunnel der Autostrasse A8 bei Spiez ist am Donnerstagvormittag eine Automobilistin bei einem Unfall verletzt worden.

Donnerstag, 25. März 2004
Pro Natura und Coop: Gemeinsam für mehr Schmetterlinge

Die Naturschutzorganisation Pro Natura und der Grossverteiler Coop wollen Schmetterlinge rund ums Haus und im Garten fördern. Deshalb würden in den Gartencentern der Bau-und-Hobby-Märkte von Coop einheimische Pflanzen – darunter sogar Brennesseln – als Nahrungsgrundlage für Schmetterlinge angeboten.
Mittwoch, 24. März 2004
Ringgenberg laut Untersuchung die Nr. 1 der Schweiz

Erfreuliche Nachrichten für das kleine Team der Tourist Information Ringgenberg-Goldswil: Das kleine Verkehrsbüro soll gemäss einer Untersuchung über die Frage «Wie werden Gästeanfragen behandelt?» laut einer Zeitungsmeldung in der Schweiz am besten und am schnellsten reagiert haben.

Mittwoch, 24. März 2004
Ab 27. März wieder direkte Autozüge Kandersteg–Iselle

Die BLS Lötschbergbahn AG baut das Angebot an direkten Autozügen zwischen Kandersteg und Iselle in diesem Jahr weiter aus: Die Iselle-Züge verkehren laut einer Medienmitteilung neu schon ab Ende März an jedem Wochenenden bis Mitte Oktober.

Mittwoch, 24. März 2004
Spiez: Sanierungsmassnahmen für die Schulhäuser Hofachern und Hondrich

In der Schulanlage Hofachern drängen sich weitere Sanierungsmassnahmen auf. Auch für den Umbau der Wohnung im Altbau des Schulhauses Hondrich in Schul- und Gruppenräume hat der Gemeinderat von Spiez einen Kredit zuhanden des Grossen Gemeinderates verabschiedet. Gestützt auf die entsprechenden Kostenvoranschläge werden für die beiden Vorhaben rund eine Million Franken aufgewendet.


Dienstag, 23. März 2004
Schach: Simme und Saanenland neu mit drei Teams in der SMS

Die drei Mannschaften der Schachklubs Simme und Saanenland haben in den zwei ersten Runden der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft 2004 beachtliche Resultate erzielt.

Dienstag, 23. März 2004
Aus den Parteien: Bezirksreform – GFL fordert ein 4/13-Modell

Dienstag, 23. März 2004
Thun: Öffentliche Mitwirkung zur Gebietsentwicklung Bahnhof West

Viergeschossige Bauten entlang der Bahngeleise, markante Gebäude bei den beiden Bahnunterführungen, Büros, Dienstleistungsbetriebe und hochwertige Wohnungen: So soll sich dereinst das Gesicht des Quartiers Bahnhof West in Thun verändern. Mit einem Richtplan für die Gebietsentwicklung wird nun der wirtschaftliche und städtebauliche Aufbruch in diesem zentrumsnahen Stadtteil konkretisiert.

Dienstag, 23. März 2004
Die jüngsten Oberländer Destination heisst «Lenk-Simmental»

Mit einem «Tag der Offenen Türen» ist am vergangenen Samstag der neue Auftritt der Destination Lenk-Simmental in den drei Tourismusorten Lenk, St. Stephan und Boltigen gefeiert worden.

Montag, 22. März 2004
Lindner Grand Hotel Beau Rivage in Interlaken: Auch der Rahmen muss stimmen

Das nach einer umfangreichen Renovation vor Jahresfrist wiedereröffnete Lindner Grand Hotel Beau Rivage in Interlaken schenkt auch den peripheren Dienstleistungen für seine Gäste grosse Aufmerksamkeit: So werde es ab 1. Juni 2004 im Beau Rivage ein neues Büro der Autovermietung «Europcar» geben und die bereits gut eingespielte Zusammenarbeit mit der Eventagentur «Eiger Vision» in Grindelwald soll weiter gepflegt werden.

Montag, 22. März 2004
Frutigen: Zwei Brandstiftungen sind geklärt

Kurz nach einem Versuch, am Sonntagnachmittag in einem Stall in Achseten (Gemeinde Frutigen) einen Brand zu legen ist ein 40jähriger Mann angehalten worden. Er gestand laut einer Medienmitteilung zwei Brandstiftungen begangen zu haben.
Sonntag, 21. März 2004
Modisches Frühlingserwachen in Grindelwald

Geballte Eleganz, Schönheit und etwelche Prominenz im Sunstar Grindelwald: Die Luzerner Hautecouture-Designerin Lisbeth Egli hat gestern Samstagabend mit einem halben Dutzend Models – neben Victor Borsodi, Mister Schweiz 1999 die amtierende Miss Schweiz Bianca Sissing, Barbara Megert, Vize-Miss-Schweiz 2003 aus Spiez und drei ehemalige Missen – die modischen Trends für Frauen und Männer präsentiert: Neben weiss, écru und einer breiten Palette von Pastelltönen sind in diesem Frühling und Sommer auch wieder «Farben» angesagt.

Sonntag, 21. März 2004
Wimmis: Messerstecherei auf einem Parkplatz

Auf dem Parkplatz der Schiessanlage Brünnlisau in Wimmis ist am Sonntagvormittag ein Mann von einem Unbekannten angefallen und mit Messerstichen verletzt worden. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.
Samstag, 20. März 2004
Um 7.49 Uhr hat auch astronomisch der Frühling begonnen

Knapp drei Wochen nach dem meteorologischen Beginn des Frühlings auf der Nordhalbkugel ist seit heute Samstagvormittag, 20. März 2004 um 7.49 Uhr auch astronomisch der Winter vorbei.

Samstag, 20. März 2004
Thun: Fussgängerübergang Mönchstrasse in den nächsten fünf Wochen geschlossen
Ab heute Samstagabend, 20. März 2004 muss der Fussgängerübergang über die Bahngeleise an der Mönchstrasse in Thun während fünf Wochen ganz geschlossen werden. In dieser Zeit wird laut einer Medienmitteilung die neue vorgefertigte Personenunterführung unter zwei Hilfsbrücken hindurch eingeschoben.
Freitag, 19. März 2004
Interlaken: Lindner Grand Hotel Beau Rivage auf Erfolgskurs

Das nach einer längeren Umbauphase vor Jahresfrist wiedereröffnete Lindner Grand Hotel Beau Rivage in Interlaken – eines von zwei Fünfsternhäusern am Platz – hat sich seit der Neueröffnung nach Angaben der Lindner Hotels AG im Markt etabliert: «Die durchschnittliche Auslastung von über 60 Prozent sowie die markante Zunahme im Seminarbereich setzen im heutigen schwierigen Umfeld positive Zeichen für die Zukunft.» Mit einem speziell kreierten Geburtstags- und Oster-Package sollen gleich zwei Feste gebührend gefeiert werden.

Freitag, 19. März 2004
Osterglocken – schön wie Narziss

Die Osterglocke ist eine der bekanntesten Frühlingsblumen. Sie dient als Schmuck und Symbol für die Osterzeit und findet Verwendung in der Homöopathie. Ihr wissenschaftlicher Name geht auf die alten Griechen zurück.

Freitag, 19. März 2004
Neues Heizungs- und Entfeuchtungskonzept für die Zivilschutzanlage Bönigen-Dorf

Der Gemeinderat von Bönigen hat einem neuen Heizungs- und Entfeuchtungskonzept für die Zivilschutzanlage Bönigen-Dorf zugestimmt. Damit sollen die Energiekosten von 20'712 Franken im Jahr 2003 für das Beheizen der Zivilschutzanlage gesenkt werden.

Freitag, 19. März 2004
Kantonsbeiträge: Landwirtschaft, Lawinenschutz und Verbauungsprojekt

Der Kanton Bern unterstützt 24 landwirtschaftliche Hochbauprojekte im Berggebiet mit Beiträgen von insgesamt 1,4 Millionen Franken.

Freitag, 19. März 2004
Oberhofen und Steffisburg: Beiträge aus dem Lotteriefonds

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat aus dem Lotteriefonds insgesamt rund 1,74 Millionen Franken für verschiedene kulturelle Einrichtungen, Veranstaltungen und Publikationen bewilligt; davon entfällt eine Million Franken auf den Umbau des Osthauses des Wichterheergutes in Oberhofen.

Freitag, 19. März 2004
Ausbau des MMM-Einkaufszentrums Oberland in Thun: Eingaben von VCS und IGT

Die Mitwirkung zum geplanten Ausbau des Migroszentrums Oberland in Thun, die am 23. Februar zu Ende ging, hat laut einer Medienmitteilung lediglich zwei Eingaben ergeben – eine der Regionalgruppe Thun-Oberland des Verkehrsclubs der Schweiz und eine der City-Vereinigung IGT (Innenstadt-Genossenschaft Thun).

Freitag, 19. März 2004
Gezielt gegen Drängler, Raser und Abstandsünder auf der Autobahn

Mit einer gezielten Aktion bekämpft die Kantonspolizei Bern nächste Woche das Fahren mit zu geringem Abstand, welches auch im Jahr 2003 als die häufigste Unfallursache auf Autobahnen genannt wird.
Donnerstag, 18. März 2004
Trinkhalle am kleinen Rugen: Erfolgreiches Jahr und gewisse Probleme

Die Stiftung Trinkhalle am kleinen Rugen kann wiederum auf ein gutes, erfolgreiches Jahr zurückblicken. Im Vordergrund standen laut Jahresbericht 2003 von Stiftungsratspräsident Silvio Keller die Erneuerungwahlen des Stiftungsrates und der Einbau eines Wetterschutzes in der Südseite der Halle: «Nicht verschwiegen seien aber auch gewisse Probleme, die durch die Lärmbelastung aus dem Betrieb der Trinkhalle für die Umgebung aufgetreten sind.»

Donnerstag, 18. März 2004
Staatsanwalt fordert lebenslänglich für Haupttäter von Unterseen

Der Staatsanwalt hat im Mordprozess von Unterseen für den Haupttäter eine lebenslängliche Zuchthausstrafe gefordert. Für die beiden Mittäter forderte der Staatsanwalt 18 Jahre Zuchthaus. Die drei seien des Mordes, des unvollendet versuchten Mordes sowie der strafbaren Vorbereitungshandlungen zu einem Mord schuldig zu sprechen, verlangte der Staatsanwalt.

Donnerstag, 18. März 2004
Thuner Sicherheitsdirektion wird perAnfang 2005 reorganisiert

Die Reorganisation des Zivilschutzes sowie die Neubesetzung der Stelle des Gewerbeinspektors – Robert Romann wird Ende Jahr pensioniert – erfordern auch eine Neuorganisation der gesamten Direktion Sicherheit der Stadt Thun: Ab 2005 wird die operative Leitung der weiter verkleinerten Direktion nur noch bei einem einzigen Abteilungsleiter liegen.

Donnerstag, 18. März 2004
Ferienregion Interlaken und Grindelwald an der Messe in Utrecht

Die Ferienregion Interlaken und Grindelwald waren vom 5. bis 7. März 2004 an der «Op Pad
Beurs», einer Messe für Aktivferien und Outdoor-Tourismus in Utrecht (Niederlande) vertreten. Das
Haupinteresse der 22'000 Messebesucher lag laut einer Medienmitteilung von Tourist Information
Ringgenberg beim Velofahren und Wandern.

Donnerstag, 18. März 2004
Schilthornbahn mit Investitionen zum Erfolg

Bei einem Aufwand von 21,61 Millionen Franken hat die Schilthornbahn AG im Geschäftsjahr 2003 einen Jahresgewinn von 1,15 Millionen Franken erwirtschaftet.

Donnerstag, 18. März 2004
Zwei Verletzte bei Messerstecherei in Thun

Im Verlauf einer Auseinandersetzung bei der Bahnhofbrücke in Thun sind am Mittwoch zwei Albaner verletzt worden. Die Kantonspolizei hat lem vier Personen angehalten und sucht Zeugen.

Donnerstag, 18. März 2004
Jungfraubahn Holding AG vor der Fusion mit der Bergbahnen Grindelwald–First AG

Am Donnerstag, 8. April 2004 um 9.45 Uhr findet im Kursaal Interlaken eine ausserordentliche Generalversammlung der Jungfraubahn Holding AG zur Fusion mit der Bergbahnen Grindelwald–First AG (BGF) statt.

Donnerstag, 18. März 2004
Habkern: Neuer Hilfswegmeister und Auftragsvergebung

Der Gemeinderat von Habkern hat an seiner letzten Sitzung als neuen Hilfswegmeister ab Ostern 2004 Jonathan Blatter, Bühl angestellt.

Donnerstag, 18. März 2004
Matten: Änderung der Organisationsstruktur im Sozialwesen vorgesehen

An seiner letzten Sitzung hat der Gemeinderat von Matten bei Interlaken über die weitere Zukunft des Sozialwesens in der Gemeinde diskutiert und beschlossen, auf die neue Legislaturperiode eine Änderung in der Organisationsstruktur vorzunehmen. Definitive Beschlüsse sollen an der Klausursitzung im Herbst gefasst werden.

Donnerstag, 18. März 2004
Landschaftspflege an der Grimsel: KWO demontiert Luftseilbahn

In diesen Tagen demontiert die Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) eine ihrer spektakulärsten Luftseilbahnen, die Eintonnen-Seilbahn Handeck–Gerstenegg aus dem Jahr 1952. Im Rahmen des Programms zur Landschaftspflege entfernt die KWO laut einer Medienmitteilung sämtliche Seile, Masten und Fundamente.

Donnerstag, 18. März 2004
Hotel Silberhorn Beatenberg: Beschwerde gegen Abbruch wird zurückgezogen

Das von der Gemeinde Beatenberg selber in ihrem Richtplan als erhaltenswert bezeichnete Gebäude kann laut einer Medienmitteilung «aufgrund des guten Resultats aus einem vom Berner Heimatschutzes geforderten Studienauftrag unter qualifizierten Architekturbüros» abgebrochen werden: «Der Berner Heimatschutz freut sich, seine Baubeschwerde gegen den Abbruch des Hotels Silberhorn Beatenberg zurückziehen zu können.»
Mittwoch, 17. März 2004
Interlaken will noch mehr zum «Inderlaken» werden

Mit dem Ziel, die Region auf die indischen Gäste und ihr Verhalten zu sensibilisieren hat die Tourismusorganisation Interlaken (TOI) am Dienstagabend ein «Seminar Kulturverständnis Indien» veranstaltet.

Mittwoch, 17. März 2004
Ab 1. Mai Rundfahrten mit Bummelzug auf dem Bödeli

Ab kommenden 1. Mai 2004 will die neugegründete Einzelfirma «Bödelino Herkenrath» mit einem strassentauglichen Bummelzug ganzjährig fahrplanmässige Rundfahrten auf dem Bödeli veranstalten.

Mittwoch, 17. März 2004
Interlaken: Silvio Keller verlässt den Grossen Gemeinderat

Silvio Keller (Grüne Freie Liste) hat als Mitglied des Grossen Gemeinderates Interlaken auf Ende März 2004 demissioniert, weil er nach Unterseen zieht. Damit rückt Urs Hofer, Rosenstrasse 20, als neues Mitglied des Grossen Gemeinderates nach.

Mittwoch, 17. März 2004
Thuner Zivilschützer kochten Suppe für einen guten Zweck

Seit zehn Jahren kochen Thuner Zivilschützer Suppe für einen guten Zweck. Rund 1200 Liter sind am vergangenen Freitag, 12. März 2004 am Suppentag der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen in Thun (Akit) in der Stadt und in den Quartieren zum Kauf angeboten worden.

Mittwoch, 17. März 2004
Thun: Hausdurchsuchung in einem Hanfladen

Bei Hausdurchsuchungen in Thun sind am Dienstag in einem Verkaufsgeschäft an der Oberen Hauptgasse in Thun, in einer damit verbundenen Privatwohnung in Thun-Gwatt sowie in einem Gasthof im Stockental Geschäftsunterlagen, Bargeld sowie eine kleinere Menge an Hanfblüten sichergestellt worden.
Dienstag, 16. März 2004
Interlaken: Informationstag zum Thema Darmkrebs

Im Rahmen der Krebsliga-Kampagne «Darmkrebs nie?» findet am Samstag, 20. März am FMI-Spital Interlaken ein Informationstag mit verschiedenen Vorträgen zum Thema statt.

Dienstag, 16. März 2004
Berner Oberland: Über drei Millionen Fahrgäste im Postauto

Dank Wetterglück und stetiger Zunahme der Frequenzen auf dem Ortsbus Interlaken kann sich Postauto Berner Oberland über eine Zunahme der Passagierfrequenzen 2003 um über acht Prozent gegenüber dem Vorjahr freuen. Im Jahr 2003 wurden laut einer Medienmitteilung von Postauto Berner Oberland erstmals mehr als drei Millionen Passagiere befördert.

Dienstag, 16. März 2004
Uetendorfer Festbeflaggung wird ausgedehnt

Auf Begehren von verschiedener Seite hat sich der Gemeinderat von Uetendorf an seiner Sitzung vom 11. März 2004 mit der Beflaggung im Dorf bei offiziellen Festanlässen befasst. Er hat dabei beschlossen, die momentane Beflaggung, welche vor allem den Dorfkern umfasst, auf die Aegerten-, die Allmend- und die Uttigenstrasse auszudehnen.
Montag, 15. März 2004
Uetendorf: Bagger auf Anhänger mit Brückendecke kollidiert

Bei einer Unterführung in Uetendorf ist am späteren Montagvormittag der Ausleger eines Baggers mit der Brückendecke kollidiert. Der Verkehr wurde behindert.

Montag, 15. März 2004
Verkehrsbehinderung auf dem Hirschenplatz in Matten

Während rund vier Monaten behindern Strassenbauarbeiten im Zuge der Neugestaltung des Hirschenplatzes in Matten bei Interlaken den Verkehr. Laut einer Medienmitteilung der kantonalen Verwaltung von heute Montag dauert die Behinderung bis zum 16. Juli 2004: «Die Baustelle ist signalisiert.»

Montag, 15. März 2004
CD-Taufe: Nur James Bond liess sich vertreten

Das Örgelitrio 007 hat seine vierte CD «Mysteryös» folgerichtig im Mysterypark getauft: Hans Brog, Toni Anneler und Andreas von Allmen feierten laut einem von den Veranstaltern übermittelten Bericht mit vielen Überraschungsgästen.

Montag, 15. März 2004
Grindelwald: Beim Bahnhof in die Luft geschossen

Ein 35jähriger Mann hat am früheren Sonntagnachmittag beim Bahnhof Grindelwald einen Schuss in die Luft abgegeben. Verletzt wurde laut einer Medienmitteilung niemand: «Der Mann wurde angehalten.»
Sonntag, 14. März 2004
Französischer und russischer Sieg am 36. Engadin Skimarathon

Der Franzose Christophe Perrillat hat in 1:32.40,2 überraschend den 36. Engadin Skimarathon – 42,2 Kilometer von Maloja nach Zuoz/S-chanf – vor den Italienern Gianantonio Zanetel und Maurizio Pozzi gewonnen. Bei den Frauen gewann die Russin Julija Tchepalowa vor der Schweizerin Natascia Leonardi Cortesi.
Freitag, 12. März 2004
Leissigen: Totalschaden bei Wohn- und Geschäftshausbrand

Bei einem Brand in einem Wohn- und Geschäftshaus in Leissigen ist am Freitagmorgen Totalschaden in Höhe von schätzungsweise über einer Million Franken entstanden. Die Hausbewohner konnten sich laut einer Medienmitteilung in Sicherheit bringen.

Freitag, 12. März 2004
Forstrevier Ringgenberg/Niederried soll eigenständig bleiben

Die Anfrage der Gemeinde Oberried betreffend die Zusammenlegung der Forstreviere Ringgenberg/Niederried mit dem Revier Oberried wurde abgelehnt: Forstkommission und Gemeinderat Ringgenberg sehen für «ihr» Revier (zumindest im Moment) keinen Handlungsbedarf und möchten ihre Eigenständigkeit bei der Pflege des Schutzwaldes – schliesslich für die Gemeinden Ringgenberg und Niederried von existentieller Bedeutung – erhalten.

Freitag, 12. März 2004:
Gemeinsame Führung mit der Brünigbahn – Wechsel an der Spitze der Luzern–Stans–Engelberg-Bahn

Der Direktor der Luzern–Stans–Engelberg-Bahn (LSE), Christoph Tanner, wechselt auf den 1. April 2004 zur SBB. Er übernimmt laut einer Medienmitteilung im Bereich Regionalverkehr die Leitung des Deutschlandgeschäfts: «Die Leitung der LSE wird auf diesen Zeitpunkt vom Geschäftsführer der SBB Brünigbahn, Josef Langenegger, zusätzlich übernommen.»

Freitag, 12. März 2004
Thun: Sprayereien in Innenstadt sofort entfernt – künftig auch Anzeigen

Die Stadt Thun macht seit einem halben Jahr ernst mit der konsequenten Beseitigung von Sprayereien in der Innenstadt: «Sprayereien auf Fassaden und Verunreinigungen an Gebäuden sollen künftig immer polizeilich zur Anzeige gebracht werden», verlautet dazu in einer Medienmitteilung.
Donnerstag, 11. März 2004
Steffisburg: Nach Verfolgungsfahrt und Unfall angehalten

Nach einer Verfolgungsfahrt und einem Unfall hat die Kantonspolizei Bern am späteren Mittwochabend in Steffisburg einen 24jährigen Mann angehalten, der keinen Führerausweis besitzt und der beinahe einen Polizisten angefahren hatte.

Donnerstag, 11. März 2004
Internationaler Kurs für den Schutz vor chemischen Kampfstoffen in Spiez

37 Experten aus Griechenland und Äthiopien bilden sich in der Schweiz im Schutz vor Chemiewaffen aus. Der als international einzigartig bezeichnete Kurs im ABC-Kompetenzzentrum der Schweizer Armee in Spiez dauert fünf Tage und wird laut einer Medienmitteilung morgen Freitag, 12. März 2004 mit der Zertifikatsübergabe abgeschlossen.

Donnerstag, 11. März 2004
Vier Verletzte bei Frontalkollision auf der Autobahn A6

Bei einer Frontalkollision auf der Autobahn A6 bei Kiesen sind am Donnerstagmorgen vier Personen zum Teil schwer verletzt worden. In beiden Richtungen wurde je eine Fahrspur vorübergehend gesperrt, was grössere Rückstaus zur Folge hatte.

Donnerstag, 11. März 2004
Interlaken: «Spitalwesen ein sensibles Gebiet öffentlicher Infrastruktur»

Neben einer Übersicht über die aktuellen politischen Rahmenbedingungen sind die Mitglieder des Patronatskomitees der Stiftung «Spital Interlaken – Interlaken Hospital Foundation» am Mittwoch unter anderem über eine vorgesehene Änderung des Stiftungszwecks, das Legatmarketing und die Bedeutung für den Tourismus orientiert worden.

Donnerstag, 11. März 2004
Stiftung Uetendorfberg: Erneuerung und Erweiterung des Werkstattgebäudes

An die Erweiterung und die Erneuerung der Werkstattgebäude der Stiftung Uetendorfberg in Uetendorf hat der Regierungsrat des Kantons Bern einen Kredit von 850'000 Franken bewilligt. Das Projekt kostet insgesamt 2,8 Millionen Franken.

Donnerstag, 11. März 2004
Kantonsbeiträge an sechs Meliorationsprojekte

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat Beiträge in der Höhe von insgesamt rund 523'000 Franken an sechs Meliorationsprojekte gutgeheissen.
Mittwoch, 10. März 2004
Thun: Stadion auf VBS-Areal definitiv vom Tisch

Gespräche des Thuner Gemeinderates mit Vertretern des Eidgenössischen Departementes für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) sowie vertiefte VBS-interne Abklärungen haben laut einer Medienmitteilung bestätigt: «Das VBS kann der Stadt Thun definitiv kein Land für ein Stadion, weitere Sportanlagen und allfällige zusätzliche Nutzungen zur Verfügung stellen.»
Dienstag, 9. März 2004
Interlaken: Erneut nächtlicher Einbruchversuch in Fotogeschäft

Gerade einmal zehn Tage nach dem letzten Einbruchversuch und damit zum vierten Mal in vier Monaten ist in der Nacht auf heute Dienstag um 4.09 Uhr früh das Foto- und Videofachgeschäft Häsler in Interlaken schon wieder heimgesucht worden.
Montag, 8. März 2004
Frutigen: Positives Rechnungsergebnis in Sicht

Die provisorischen Ergebnisse der Frutiger Gemeinderechnung 2003 lassen auf ein positives Ergebnis schliessen. An Rinderwald und im Oberfeld werden versuchsweise Tageskindergärten errichtet. Der Auftrag für das Projekt und die Bauleitung der Kanalisation Holzach-Teufital ist erteilt. An der Rollstrasse werden zusätzliche Geschwindigkeitstafeln aufgestellt.

Montag, 8. März 2004
Uferweg Einigen (Spiez): öffentliche Auflage

Nachdem im Vorprüfungsbericht des Kantons die Uferwegführung im Bereich Tellergut aus formalen Gründen als nicht genehmigungsfähig beurteilt werden musste, erfolgt nun die öffentliche Auflage, welche eine Uferwegführung in diesem Bereich über den Pfrundweg, dann an den See und von dort direkt entlang dem Ufer vorsieht.

Montag, 8. März 2004
Der erwartete Rückgang der Arbeitslosigkeit ist eingetreten

Der saisonale Höhepunkt der Arbeitslosigkeit ist wie erwartet im Januar 2004 erreicht worden. Im Februar sank die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern um 388 auf 17'225 Personen (Schweiz –2184 auf 165'979 Personen). Profitieren konnten davon vorwiegend die Männer. Die Arbeitslosenquote verminderte sich von 3,4 auf 3,3 Prozent (Schweiz von 4,3 auf 4,2 Prozent). Auch die Zahl der Stellensuchenden nahm um 255 auf 24'306 Personen ab.

Montag, 8. März 2004
Interlaken: Mystery Park AG setzt Aktienkapital herab

Schwarze Zahlen bereits im ersten Geschäftsjahr der Mystery Park AG: In der Jahresrechnung 2003 weist die Gesellschaft laut einer Medienmitteilung einen Gewinn von 7500 Franken aus – bei einem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen von 7,7 Millionen Franken: «Der Umsatz des Freizeit- und Erlebnisparks übertraf mit 19,8 Millionen Franken selbst die optimistischsten Planungen des Managements.» Aufgrund der positiven Ertragslage habe der Verwaltungsrat beschlossen, das Aktienkapital um vier Millionen Franken durch die Vernichtung von 400'000 Inhaberaktien auf 24 Millionen Franken zu reduzieren.

Montag, 8. März 2004
Niedergesteln/Raron: Brand eines Bohrjumbos im Lötschberg-Basistunnel

Der Brand eines zum Ausbrechen der künftigen Betriebszentrale eingesetzten Bohrjumbos bei der «Verzweigung Lötschen» im Lötschberg-Basistunnel hat laut einer ersten Medienmitteilung von Feuerwehr und Polizei der Einsatzgruppe Neat erfolgreich bewältigt werden können: «Personen kamen nach den bisherigen Kenntnissen keine zu Schaden.»
Sonntag, 7. März 2004
Tag der Kranken: Informationen für pflegende Angehörige

In Zusammenarbeit mit der Spitäler FMI AG (Spitalgruppe Frutigen, Meiringen und Interlaken) haben am diesjährige Tag der Kranken Spitex und Pro Senectute im Spital Interlaken informiert, wie und wo pflegende Angehörige Unterstützung finden.

Sonntag, 7. März 2004
Unterseen: Brand in einem Hotel

Durch einen im Aufenthaltsraum eines Hotels in Unterseen ausgebrochenen Brand ist am Samstagnachmittag ein Schaden von schätzungsweise mehreren zehntausend Franken entstanden. Verletzt wurde laut einer Medienmitteilung niemand.

Sonntag, 7. März 2004
Eisschnellauf: Shorttrack-Bronze für den Ringgenberger David Grossenbacher

Der Ringgenberger Eisschnelläufer David Grossenbacher hat am Wochenende an der Shorttrack-Mehrkampfschweizermeisterschaft (500, 1000, 1500 und 3000 Meter) in Matten bei Interlaken hinter den beiden Schaffhausern Sascha Lauber und Andi Tanner Bronze geholt.
Samstag, 6. März 2004
Hofstetten bei Brienz: Auto in Bach gestürzt – Fahrer tot geborgen

Ein 32jähriger Autofahrer ist am frühen Samstagmorgen in Hofstetten bei Brienz mit seinem Wagen in einen Bach gestürzt und hat nur noch tot geborgen werden können.

Samstag, 6. März 2004
Konzert und Theater in Ringgenberg: «Das isch Näbesach!»

Konzert und Theater der Musikgesellschaft Ringgenberg: Im Hotel Bären, Ringgenberg wird am Samstag,13. März, Freitag, 19. März und Samstag, 20. März «Das isch Näbesach!», ein Lustspiel von Fritz Klein in drei Akten aufgeführt.

Samstag, 6. März 2004
Örgelitrio 007: Taufe der CD «Mysteryös»

Am kommenden Donnerstag, 11. März 2004 um 20 Uhr findet im Mysterypark Interlaken die Taufe der neuen CD «Mysteryös» des Örgelitrios 007 statt.

Samstag, 6. März 2004
«My Fründ Harry»: Zusatzvorstellung am 16. März

Angesichts eines sich abzeichnenden Grosserfolges der neuen Produktion der Mundartbühni Uetendorf «My Fründ Harry» ist für Dienstag, 16. März im Kleintheater Alte Oele in Thun eine Zusatzvorstellung angesetzt worden.
Freitag, 5. März 2004
A8 bei Brienz: Ohne Führerausweis in desolatem Auto unterwegs

Die Kantonspolizei hat kürzlich in Brienz einen Automobilisten gestoppt, der ohne gültigen Führerausweis einen Personenwagen lenkte. Für das Auto, das zahlreiche gravierende Mängel aufweist, besteht laut einer Medienmitteilung zudem weder ein gültiger Fahrzeugausweis noch eine Haftpflichtversicherung.

Freitag, 5. März 2004
«KWO plus» Teil 2: Umbau des Kraftwerks Grimsel 1 beginnt im Mai

Das im Jahr 1954 in Betrieb genommene Kraftwerk Grimsel 1 soll ab Mai 2004 mit Investitionen von rund 35 Millionen Franken komplett saniert und wesentlich aufgewertet.

Freitag, 5. März 2004
Meiringen: «Steuerpaket kostet einen Steuerzehntel»

Der Gemeinderat von Meiringen weist in einer Medienmitteilung darauf hin, dass eine Annahme des Steuerpakets der Gemeinde Meiringen einen Einnahmenausfall in der Höhe von rund einem Steuerzehntel bringen würde: «Zudem müsste mit einem Leistungsabbau und mit einer Kostenüberwälzung von Kanton zu den Gemeinden gerechnet werden.»

Freitag, 5. März 2005
Unterseen: Versickerungskataster und «Ortophoto»

Für die Ausarbeitung eines Versickerungskatasters sowie die Neuaufnahme des «Ortophoto» hat der Gemeidnerat von Unterseen einen Bruttokredit von 80'500 Franken bewilligt.
Donnerstag, 4. März 2004
Hasliberger Frauenschuhzüchtung auf den Namen «Stadt Thun» getauft

An der heute Donnerstag in der Halle der «Expo Thun» eröffneten Ausstellung mit dem Thema «Welt der Orchideen – Orchideen der Welt» werden noch bis und mit Sonntag, 7. März 2004 auf einer Ausstellungsfläche von 2400 Quadratmeter an die 10'000 Orchideen aus aller Welt gezeigt.

Donnerstag, 4. März 2004
Thun: Anhaltung nach Körperverletzung

Die Kantonspolizei Bern hat in Thun einen 35jährigen Mann angehalten, der kurz zuvor eine Frau angegriffen und leicht verletzt hatte.

Donnerstag, 4. März 2004
Interlaken: Neue Stelle bei der Uniformpolizei

Um den Nacht- und Pikettdienst verbessern zu können, hat der Gemeinderat von Interlaken eine zusätzliche Stelle bei der Uniformpolizei bewilligt.

Donnerstag, 4. März 2004
Die BKW-Gruppe steigert Umsatz und Gewinn


Die Gruppe der Bernischen Kraftwerke (BKW) hat im Geschäftsjahr 2003 die konsolidierte Gesamtleistung auf 2944 Millionen Franken (plus 41,6 Prozent gegenüber 2002) steigerte. Der Elektrizitätsabsatz konnte laut einer Vorausinformation zum Jahresergebnis 2003 im angestammten Versorgungsgebiet der Nordwestschweiz wie auch im angrenzenden Ausland erhöht werden, insgesamt um 27 Prozent auf 44'236 Gigawattstunden (GWh). Der Gewinn für das Jahr 2003 beläuft sich auf 252,8 Millionen Franken.
Mittwoch, 3. März 2004
Mysterypark im Eröffnungsjahr: «Erwartungen übertroffen»

Die Mystery Park AG in Matten bei Interlaken hat im ersten Betriebsjahr alle Erwartungen übertroffen. Vom 24. Mai bis 31. Dezember 2003 konnten laut einer Medienmitteilung 336'325 Besucher im Mysterypark begrüsst werden. Im «Bestcase-Szenario» seien 333'000 Eintritte budgetiert gewesen: «Insgesamt dürfte damit ein Umsatz von knapp über 18 Millionen Franken generiert werden.»

Mittwoch, 3. März 2004
Blankenburg: Dachstockbrand in Mehrfamilienhaus


Bei einem Dachstockbrand in einem Mehrfamilienhaus in Blankenburg (Gemeinde Zweisimmen) ist in der Nacht auf Mittwoch grosser Sachschaden entstanden. Verletzt wurde niemand.

Mittwoch, 3. März 2004
Sanetsch-Stauraumentleerung: «Ökosystem Saane nicht nachhaltig beeinträchtigt»

Die Stauraumentleerung des Sanetsch-Stausees zwischen Mitte Februar und Anfang April 2003 hat laut einer Medienmitteilung die Lebensbedingungen der Fische in der Saane nicht beeinträchtigt.
Dienstag, 2. März 2004
«Rollende Autobahn»: 26 Prozent mehr Lastwagen via Lötschberg und Simplon

Die «Rollende Autobahn» – das Bahnangebot der Ralpin AG auf der Lötschberg–Simplon-Achse zwischen den Terminals von Freiburg im Breisgau (Deutschland) und Novara (ltalien) – hat erneut deutlich zugelegt: Im Jahr 2003 haben laut einer Medienmitteilung 56'100 Lastwagen auf diesem Weg die Schweiz durchquert. Dies entspreche einer Zunahme um 26 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Dienstag, 2. März 2004
«Zentrum für Suchttherapie Wimmis»: Aufbruch auf neuer Basis und mit neuem Namen

Auf wirtschaftlich gestärkter Basis, mit neuen therapeutischen Ansätzen, einem Leistungsvertrag mit dem Kanton und unter dem Namen «Zentrum für Suchttherapie Wimmis» startet die abstinenzorientierte stationäre Drogeninstitution «Rüdli» in eine neue Zukunft.

Dienstag, 2. März 2004
Beatenberg: «Erhöhung der Einwohnerzahl nicht realisiert»

Der Gemeinderat von Beatenberg hat sich zu Beginn des zweiten Jahres der laufenden Amtsdauer an zwei ausserordentlichen Sitzungen mit der Aktualisierung der Legislaturziele und des Investitionsplans beschäftigt.

Dienstag, 2. März 2004
Thun: Amtsanzeigerverband stiftet Kulturförderpreis bis 2008

Die Kulturpreise der Stadt Thun und der Kulturförderpreis sollen ab diesem Jahr an einem gemeinsamen Anlass und nicht mehr separat verliehen werden. Die Feier findet laut einer Medienmitteilung am 10. September 2004 statt. Neuer Stifter des Thuner Kulturförderpreises ist der Amtsanzeigerverband Thun.
Montag, 1. März 2004
Achseten: Lieferwagen mit Reisebus zusammengestossen

Der Fahrer eines Lieferwagens ist am Montagvormittag in Achseten bei der Kollision mit einem Reisebus verletzt worden; der Buschauffeur wurde durch Glassplitter leicht verletzt. Die Hauptstrasse Frutigen–Adelboden war längere Zeit gesperrt.

Montag, 1. März 2004
Alpenregion: Gratisskibus in Meiringen noch bis und mit kommendem Sonntag

Der Gratisskibus in Meiringen fährt noch bis und mit dem kommenden Sonntag, 7. März 2004 nach bisherigem Fahrplan.

Montag, 1. März 2004
Wohn- und Gewerbegebäude in Thun restauriert und unter Schutz gestellt Die lange Zeit leergestandenen Wohn- und Gewerbebauten an der Burgstrasse 7 und 9 in Thun sind umfassend restauriert worden und werden nun wieder bewohnt. Die Arbeiten wurden laut einer Medienmitteilung durch die kantonale Denkmalpflege begleitet und mit einem Beitrag aus dem Lotteriefonds finanziell unterstützt: «Im Einvernehmen mit der Bauherrschaft wurden die beiden Gebäude unter Schutz gestellt.»

Montag, 1. März 2004
Familienskirennen am Lauberhorn

Nach dem Motto «Hauptsach derbi ski» haben am Sonntag, 29. Februar 2004 am Lauberhorn auf der Kleinen Scheidegg 108 Familien am «Rivella Family Contest» teilgenommen.

Montag, 1. März 2004
«Verwaltungen im allgemeinen gut und zweckmässig geführt »

Die Überprüfung von 21 öffentlich-rechtlichen Körperschaften im Amt Interlaken durch das Regierungsstatthalteramt im vergangenen Jahr hat laut einer Medienmitteilung ergeben, dass die Verwaltungen im allgemeinen gut und zweckmässig geführt werden.


Archiv 4. Mai 1996 bis Ende des vergangenen Monats
Zurück an den Seitenanfang