Berner Oberland News
Unabhängige laufend aktualisierte Internet-Zeitung für das Berner Oberland
Hotel Artos Mitglied Schweizer Hotelier Verein***
 Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Ihr Internet-Provider
im Berner Oberland
Privatklinik Meiringen
Zentrum für Psychiatrie und Psychotherapie – wo Patientinnen und
Patienten auch Gäste sind
Aktuelle Frontseite

Berner Oberland News
* Schlagzeilen im Dezember 2002
* Archiv
 Traumferien in Sunstar-Hotels
Arosa * Davos * Flims * Lenzerheide
Grindelwald* Wengen * Villars

Hier könnte auch Ihre Werbung stehen!
CD-ROM «Das östliche Berner Oberland»
Eine Gruppe von sechs Schülern des Gymnasiums Interlaken mit Schwerpunktfach Wirtschaft und Recht hat im Rahmen des Projektes von «Young Enterprise Switzerland» (YES) eine Multimedia-CD-ROM mit Informationen in Bild und Ton über alle 29 Gemeinden im östlichen Berner Oberland produziert. 
* E-Mails mit Web-Mail weltweit versenden und empfangen: http://mail.popnet.ch:9000
* Besucherstatistik der Berner-Oberland-News
in den letzten 30 Tagen
* Monats-Besucherstatistik 2002
* Senden Sie Ansichtskarten aus dem Berner Oberland!
* Internationales Dampfschiffregister
International Steamboat Register

* Wetterprognose
* Regionales Wetter
* Reisewetter im Berner Oberland und im restlichen Europa
* Sonne und Mond
* Lawinenbulletin (SLF)
* Regionales Lawinenbulletin
* Pistenbericht Jungfrau-Region
* Luftmesswerte im Kanton Bern
* Abflüsse und Seestände
* Verkehrsinformationen TCS

Online-Medien
* e-Bund
* Neue Zürcher Zeitung
* Berner Zeitung
* Echo von Grindelwald (gleicher Inhalt wie Oberhasler, Brienzer und Jungfrau-Zeitung)
* Radio Berner Oberland
* Regionaljournal Radio DRS
* Radio Extra Bern
* Nachrichten/News
* Tagesschau DRS

Einige Suchdienste 
* Google
* Swiss Search Engine
* Altavista
* Webcrawler
* Yahoo
* Lycos
* Infoseek

Ferienwohnung in Ringgenberg
Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten 
Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Lisbeth 
Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung. 

Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee – mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort.

Berner Oberland News

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli 244, CH-3852 Ringgenberg 

Redaktionsstube Ringgenberg 
Telefon +41 33 821 10 61 
Fax +41 33 82110 64 
Mobile  +41 79 427 45 78 
Wohnung privat +41 33 821 10 60 
Postcheckkonto 40-71882-7 

Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Bestellung von Werbebannern und von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail: info@beo-news.ch)



Copyright © 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002 by Peter Schmid

Zurück an den Seitenanfang
 

Dienstag, 31. Dezember 2002 
Blumiger Ausblick ins neue Jahr

Dienstag, 31. Dezember 2002
Leserbriefe: Gänsestopfleber und ein frohes Neues aus Deutschland

Montag, 30. Dezember 2002
Energie Thun AG: Erdgas wird teurer

Die Energie Thun AG Thun erhöht den Preis für Erdgas per 1. Januar 2003 um 0,2 Rappen pro Kilowattstunde. 

Montag, 30. Dezember 2002
Leserbrief: Gänsestopfleber – das darf doch nicht wahr sein!

Freitag, 27. Dezember 2002
BLS übernimmt Anfang 2003 den Servicestandort Aebimatt in Bern

Die neue Aufgabenteilung im Personenverkehr zwischen den Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) und BLS Lötschbergbahn wird laut einem gemeinsamen Communiqué der beiden Bahnunternehmen konkret: «Per 1. Januar 2003 übernimmt die BLS auf dem Platz Bern und an vier S-Bahn-Endpunkten Service und Betriebsunterhalt und verlegt ihre Aktivitäten in die Depot- und Werkstätteanlagen Aebimatt und Schützenmatte; 104 Mitarbeiter der SBB wechseln auf diesen Zeitpunkt den Arbeitgeber.» 

Mittwoch, 25. Dezember 2002
Simplonpassstrasse wieder offen – Notverlad wird eingestellt

Die seit 13. Dezember wegen eines Felssturzes gesperrte Simplonpassstrasse ist wieder offen. Die während des Strassenunterbruchs eingesetzten Autozüge zwischen Brig und Iselle verkehren deshalb nur noch bis heute Mittwochmittag 25. Dezember 2002. 

Dienstag, 24. Dezember 2002
Tödliche Auseinandersetzung in Brienz

Bei einer Auseinandersetzung mit einem Bekannten ist ein 44jähriger Mann am frühen Dienstagmorgen  in Brienz tödlich verletzt worden. 

Dienstag, 24. Dezember 2002
Wohnungsbrand in Uetendorf: Zwölf Hausbewohner wieder aus dem Spital entlassen

Zwölf nach dem Brand einer Wohnung in einem Sechsfamilienhauses in Uetendorf am Montagabend zur Kontrolle in verschiedene Spitäler gebrachte Hausbewohner haben laut einer Medienmitteilung des Regierungsstatthalters des Amtes Thun von heute Dienstagvormittag das Spital wieder verlassen können. Zum Brandausbruch hat laut den Ermittlungen des Branddezernats der Kantonspolizei ein technischer Defekt am Stromkabel eines Fernsehgerätes geführt. Der Brand verursachte nach ersten vorläufigen Schätzungen einen Sachschaden von mehreren hunderttausend Franken. 

Dienstag, 24. Dezember 2002
Ringgenberg: Einigung nach Kontroverse mit der kantonalen Denkmalpflege

An einer Aussprache unter Leitung des Regierungsstatthalters hat sich die Gemeinde Ringgenberg mit der Kantonalen Denkmalpflege geeinigt, vorerst nur im Dorfteil Goldswil im Sinne eines Entwurfs ein Inventar über die zu schützenden Bauten aufzunehmen. 

Montag, 23. Dezember 2002
Thuner Gemeinderat bewilligt Beitrag an Flutlichtanlage

Für weitere NLA-Stadionanpassungsarbeiten hat der Thuner Gemeinderat 200'000 Franken bewilligt. Damit der FC Thun an der Finalrunde der Nationalliga A teilnehmen und die Saison 2003/04 in der NLA-Zehnerliga bestreiten könne, muss laut einer Medienmitteilung das Stadion Lachen gemäss den Vorschriften weiter angepasst werden. 

Montag, 23. Dezember 2002
Thun: Beschwerden gegen Parkplatz-Gebührenpflicht abgewiesen

Der Thuner Gemeinderat hat insgesamt 18 Beschwerden gegen die Einführung einer durchgehenden Parkiergebührenpflicht auf mehreren öffentlichen Parkplätzen im Gwatt abgewiesen beziehungsweise ist nicht auf sie eingetreten. 

Samstag, 21. Dezember 2002
Kandergrund: Zwei Schwerverletzte bei Unfall auf Betriebsfest

Bei  einem  Unfall an einem Betriebsfest in einer Werkhalle in Blausee-Mitholz (Gemeinde Kandergrund) sind am Freitagabend zwei Personen schwer verletzt worden. 

Freitag, 20. Dezember 2002
Spiez: Zugsverspätung wegen einer Bombendrohung

Wegen einer Drohung, im Zug Basel–Rom befinde sich eine Bombe ist es am Donnerstagabend zu einer rund einstündigen Verspätung gekommen. Bei einer Durchsuchung der Zugskomposition in Spiez wurde nach Angaben des Untersuchungsrichteramtes IV Berner Oberland nichts gefunden. 

Freitag, 20. Dezember 2002
Mobil telefonieren jetzt auch im Lötschbergtunnel

Während der Bahnfahrt vom Berner Oberland ins Wallis können die Reisenden jetzt durchgehend per Handy kommunizieren: Die BLS Lötschbergbahn AG und das Konsortium «InTunnelCom» der drei Mobilfunkanbieter Orange, Sunrise und Swisscom Mobile ermöglichen laut einer Medienmitteilung ab heute Donnerstag, 19. Dezember 2002, den Gebrauch der Mobiltelefone auch im Lötschbergtunnel. 

Freitag, 20. Dezember 2002
KWO-Luftseilbahn Handeck–Gerstenegg offen

Die Luftseilbahn Handeck–Gerstenegg hat ihren Winterbetrieb aufgenommen. Mit der  Werkbahn der Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) wird laut einer Medienmitteilung der Aufstieg für Skitouren ins Grimsel- und Bächligebiet kürzer, schneller und sicherer. 

Donnerstag, 19. Dezember 2002
Brandanschlag auf Transformatorenstation in Wilderswil

Auf die Transformatorenstation der BKW FMB Energie AG in Wilderswil ist in der Nacht auf Donnerstag kurz vor vier Uhr früh ein Brandanschlag verübt worden. Über die Täterschaft und die Hintergründe der Tat ist nach Angaben der Untersuchungsbehörden bis jetzt nichts bekannt. 

Donnerstag, 19. Dezember 2002
Nur ein Sozialdienst für das Amt Interlaken

Der Gemeinderat von Interlaken unterstützt einen einzigen Sozialdienst im Amt Interlaken. Er lehnt einen eigenen Sozialdienst für die drei Bödeligemeinden ab. Das neue Schulreglement wird an den Grossen Gemeinderat weitergeleitet. 

Donnerstag, 19. Dezember 2002
Neueinreihung des Gemmipassweges in Kandersteg

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Abtretung des Gemmipasswegs und seiner Zufahrtsstrasse an die Gemeinde Kandersteg genehmigt. 

Donnerstag, 19. Dezember 2002
Hochmoorgebiete in der Gemeinde Hasliberg unter Schutz gestellt

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat beschlossen, die Hochmoorgebiete Höhenschwand, Hinder der Egg, Triglisegg und Däntschwäldli in der Gemeinde Hasliberg unter Naturschutz zu stellen. 

Mittwoch/Donnerstag, 18./19. Dezember 2002
Wohnungsbrand in Interlaken: Fünf Personen mit Verdacht auf Rauchvergiftung im Spital

Fünf Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Interlaken sind vorübergehend am Mittwochabend mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Spital gebracht worden. Zuvor war in einer Wohnung des Hauses wegen eines Defektes an einem Fernsehgerät ein Brand ausgebrochen, der laut einer Medienmitteilung von der Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden konnte. 

Mittwoch, 18. Dezember 2002
Rund 130 Einbrüche in den letzten zwei Wochen

Der Kanton Bern wird zurzeit vermehrt von Einbrechern und Dieben heimgesucht. Oft gelingt es nach Angaben der Kantonspolizei «der sowohl zur Tages- wie auch zur Nachtzeit aktiven unbekannten Täterschaft» durch unverschlossene Türen oder Fenster in Wohnungen oder Häuser einzudringen. 

Mittwoch, 18. Dezember 2002
Gescheiterter Fusionsvertrag EKI/RBU: «Zwei Gewinner»

Trotz der Ablehnung des Fusionsvertrages mit der Ersparniskasse des Amtsbezirks Interlaken (EKI) an der Generalversammlung der Raiffeisenbank Unterseen (RBU) gibt es aus Sicht der Bank EKI zwei Gewinner – sowohl die Raiffeisenbank Unterseen als auch die EKI. 

Mittwoch, 18. Dezember 2002 
Uttigen wird Mitglied des Wirtschaftsraums Thun

Als zehnte Gemeinde tritt Uttigen per 1. Januar 2003 dem Wirtschaftsraum Thun (WRT) bei. Damit deckt der WRT laut einer Medienmitteilung praktisch das ganze Gebiet der Agglomeration Thun ab. 

Dienstag, 17. Dezember 2002
Drogenabhängiger gesteht Einbruchserie in Thun

Ein drogenabhängiger Schweizer ist geständig, in der Zeit zwischen Mitte April und Ende September 2002 insgesamt 49 Diebstähle begangen zu haben. Er befindet sich laut einer Medienmitteilung in Haft. 

Dienstag, 17. Dezember 2002
Direktionszuteilung im Thuner Gemeinderat vorbesprochen

Die wieder- beziehungsweise neugewählten Gemeinderatsmitglieder der Stadt Thun haben an einer ersten informellen Sitzung die Direktionszuteilung in der Stadtregierung vorbesprochen. 

Dienstag, 17. Dezember 2002
Kluge Köpfe schützen sich auch auf der Skipiste

Angesichts vieler schwerer Kopfverletzungen bei jugendlichen Skifahrern und Snowboardern empfehlen Versicherungen, Unfallverhütungsforscher und die Schweizerische Rettungsflugwacht (Rega) dringend das Tragen eines Helms. 

Montag, 16. Dezember 2002
Goldswiler Hochseejacht an den Thunersee gezügelt

Die in über tausend Arbeitstunden weitgehend fertiggestellte vier Tonnen schwere Schiffsschale für eine hochseetaugliche Motorsegeljacht des Goldswiler Kaminfegermeisters Hans-Ulrich Schallenberg ist heute Montagnachmittag auf einen Tiefgangwagen verladen und an einen neuen Standort auf einem Privatgrundstück in einer Gemeinde am oberen Thunersee transportiert worden. 

Montag, 16. Dezember 2002
Im Amt Interlaken sind 17 Gemeinden im Zivilschutz vereint

Weil der Zivilschutz personell um etwa zwei Drittel reduziert wird, haben sich im Amt Interlaken 17 Gemeinden zur Zivilschutzorganisation (ZSO) Jungfrau zusammengeschlossen. Am 1. Januar 2003 wird sie ihre Tätigkeit aufnehmen. 

Montag, 16. Dezember 2002
Autotransport am Simplon mit der Bahn

Bis zur Wiedereröffnung der durch einem Felssturz gesperrten Simplonpassstrasse bieten die Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) in Zusammenarbeit mit der BLS Lötschbergbahn den Transport von Automobilen durch den Simplontunnel per Bahn an. Alle 90 Minuten fährt laut einer Medienmitteilung ein Zug von Brig nach Iselle und retour. 

Montag, 16. Dezember 2002
Reihe von Kurzschlüssen führte zum Stromausfall im Bahnhof Bern

Der Stromausfall im Bahnhof Bern, der am Freitagabend praktisch den gesamten Schienenverkehr lahmlegte, ist nach Angaben der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) von einer Reihe von Kurzschlüssen verursacht worden: «Zahlreiche Isolatoren mussten ersetzt werden.» 

Sonntag, 15. Dezember 2002
Auf der Linie Lauterbrunnen–Isenfluh fährt jetzt ein Postauto

Mit dem Fahrplanwechsel von heute Sonntag, 15. Dezember 2002 ist die bislang von der Gemeinde Lauterbrunnen betriebene Busverbindung Lauterbrunnen–Isenfluh vom Postautounternehmen Hans Schmocker AG in Stechelberg im Auftrag von Postauto Berner Oberland übernommen worden. 

Sonntag, 15. Dezember 2002
Thuner Gemeinderat mit Straubhaar und Lüscher komplett

Der Thuner Gemeinderat ist komplett: Mit dem zweiten Wahlgang von heute Sonntag, 15. Dezember, konnten laut einer Medienmitteilung nun auch die beiden Vakanzen aus dem ersten Wahlgang besetzt werden: «Beat Straubhaar zieht als Hauptamtlicher für die FDP in die Stadtregierung ein, Andreas Lüscher, SVP, wurde als Nebenamtlicher bestätigt.»

Samstag, 14. Dezember 2002
Bankenfusion auf dem Bödeli abgelehnt: Raiffeisenbank Unterseen bleibt selbständig

Die geplante Bankenfusion zwischen der Raiffeisenbank Unterseen (RBU) und der Ersparniskasse des Amtsbezirks Interlaken (EKI) ist von den RBU-Genossenschaftern am Samstag abgelehnt worden. Lediglich 508 der insgesamt gültigen 1221 Stimmen votierten laut einem Bericht der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) an einer ausserordentlichen Generalversammlung im Kursaal Interlaken für eine Fusion mit der EKI: «Damit wurde das nötige Quorum von zwei Dritteln von 814 Stimmen deutlich verfehlt.» 

Samstag, 14. Dezember 2002
Umweltpreis für die «Backpackers Villa Sonnenhof» in Interlaken

Für vorbildlich umweltgerechte Führung der «Backpackers Villa Sonnenhof» in Interlaken ist heute Samstag dem Leiterehepaar David und Marianne Bühler der zum achtenmal verliehene Umweltpreis der Grünen Freien Liste Interlaken-Oberhasli (GFL) überreicht worden. 

Samstag, 14. Dezember 2002
Neues Kleintanklöschfahrzeug für die Feuerwehr Bödeli

Der Feuerwehr Bödeli ist am Freitag in Interlaken ein neues Kleintanklöschfahrzeug für den Ersteinsatz übergeben worden. Das für 325'000 Franken beschaffte neue Tanklöschfahrzug wird voraussichtlich gegen Ende Jahr in Betrieb genommen und ersetzt ein bis zu diesem Zeitpunkt noch bedingt einsatzfähiges altes Fahrzeug, von dem ein Teil des Materials übernommen wird. 

Samstag, 14. Dezember 2002
Durchgangszentrum für Asylsuchende in Thun: Arbeitsgruppe soll Situation verbessern helfen

Nach dem Überfall eines Asylbewerbers auf eine Nachbarin des Durchgangszentrums an der Seestrasse in Thun ist laut einer Medienmitteilung eine Arbeitsgruppe konstituiert worden, die sich mit der Situation im Durchgangszentrum befassen und dem Gemeinderat Verbesserungsvorschläge unterbreiten werde: «Diese Massnahme soll nach einem Übergriff eines Asylbewerbers auf eine Nachbarin zur Verbesserung der Situation rund um das Durchgangszentrum beitragen.» 

Samstag, 14. Dezember 2002
Bahnhof Bern gegen drei Stunden lang ohne Strom

Schwierigkeiten bei der Bahnstromversorgung haben am Freitagabend ab 18.45 Uhr den Bahnbetrieb im Raum Bern erschwert. Die Störung im zweitgrössten Schweizer Bahnhof hatte nach Angaben der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) grosse Auswirkungen auf den gesamten Zugverkehr. Betroffen waren unter anderem die Intercityzüge von Basel und Zürich in Richtung Berner Oberland und Wallis. 

Freitag, 13. Dezember 2002
Thun: Fünf Jugendliche nach Entreissdiebstahl angehalten

Nach einem Entreissdiebstahl in Thun hat die Kantonspolizei Bern fünf Jugendliche im Alter zwischen 13 und 17 Jahren angehalten. 

Freitag, 13. Dezember 2002
Simplon-Passstrasse gesperrt – Autozüge zwischen Brig und Iselle

Im Auftrag des Kantons Wallis und in enger Kooperation mit den SBB nimmt die BLS Lötschbergbahn AG heute Freitagbend den Verkehr mit Autozügen zwischen Brig und Iselle auf. Diese Massnahme drängte sich laut einer Medienmitteilung auf, nachdem die Simplon-Passstrasse auf italienischem Gebiet zwischen Gondo und Iselle nach einem Felssturz noch nicht habe wiedereröffnet werden können. 

Freitag, 13. Dezember 2002 
Leserbrief zu den neuen Zweisystem-Güterzuglokomotiven von SBB und BLS

Gut vier Monate nach Unterzeichnung des Vertrags zur Lieferung von zehn Zweifrequenz-Güterzugslokomotiven des Typs Re 485 hat BLS Cargo in Spiez anfangs Dezember die erste Maschine von Bombardier Transportation übernommen. In einer Zuschrift kritisiert ein deutscher Leser der Berner Oberland News, nun setze auch die Staatsbahn des Kantons Bern den Weg der SBB fort und setze eine Re 485 «mit eher brutalem Fahrwerk» ein. 

Freitag, 13. Dezember 2002
Eidgenössisches Scheller- und Trychlertreffen 2002 in Meiringen: «In allen Bereichen ein voller Erfolg»

Das 8. Eidgenössischen Scheller- und Trychlertreffen 2002 vom 6. bis 8. September 2002 in Meiringen mit 3044 aktiven Schellern und Trychlern aus der ganzen Schweiz wird von den Organisatoren in einem Rückblick in allen Bereichen als erfolgreich bezeichnet. Organisationskomiteepräsident Roland Künzler: «Vom Administrativen übers Logistische bis hin zum Finanziellen stimmte und stimmt einfach alles.» 

Freitag, 13. Dezember 2002
Erster Durchschlag am Lötschberg-Basistunnel

Termin- und kostengerecht ist der erste Durchschlag am Lötschberg-Basistunnel vollbracht: Die Tunnelbauer des Vortriebs Steg – ab Portal Niedergesteln – und die Ferdener Mineure des Tunnels West Richtung Süden reichten sich nach Angaben der BLS AlpTransit AG heute Freitag, 13. Dezember 2002 kurz nach 10 Uhr erstmals die Hand: «70 Prozent des Lötschberg-Basistunnels sind ausgebrochen.» Insgesamt seien rund 220 Mineure und Tunnelbauer beteiligt gewesen. 

Freitag, 13. Dezember 2002
Stacheliger Adventsbote aus dem Unterholz

Schon die Kelten und Germanen verehrten die Stechpalme. Denn Gehölze mit immergrünem Laub sind in Mitteleuropa selten. Heute ist dieser Strauch Teil eines einträglichen Weihnachtsgeschäfts, vor allem in den USA. 

Donnerstag, 12. Dezember 2002
Meiringen-Hasliberg startet mit vielen Punkten in die Wintersaison

Das Ergebnis einer Studie, in der 28 internationale Wintersportgebiete miteinander verglichen wurden, kann sich für Meiringen-Hasliberg sehen lassen: Da gibt es laut einer am Vortag der Wintersaisoneröffnung verbreiteten Medieninformation der Bergbahnen von Meiringen-Hasliberg «jede Menge Bereiche, bei denen die Region mit Bestpunkten auftrumpfen kann». 

Donnerstag, 12. Dezember 2002
Nachzählung bleibt ohne Einfluss auf das Abstimmungsergebnis vom 24. November 2002

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat die Ergebnisse der Volksabstimmung vom 24. November 2002 erwahrt und als gültig erklärt. Die Nachzählung in elf Gemeinden, die zur Auszählung technische Hilfsmittel eingesetzt hatten, beeinflussten laut einer Medienmitteilung das Abstimmungsergebnis nicht. Die technischen Hilfsmittel hätten sich als fehlerfrei und sehr präzis erwiesen: «Die Kantonsregierung hat daher eine Abstimmungsbeschwerde abgewiesen, mit der die Wiederholung der Abstimmung verlangt worden war.» 

Donnerstag, 12. Dezember 2002
Vereinbarung zwischen Kanton und Kraftwerke Oberhasli AG

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat zuhanden des Grossen Rates eine Vereinbarung mit der Kraftwerke Oberhasli AG (KWO) im Hinblick auf den Bau eines neuen Parallelstollens beim 60jährigen Kraftwerk Innertkirchen 1 verabschiedet. 

Mittwoch, 11. Dezember 2002
Fahrplanwechsel am 15. Dezember: Neue Postautolinien und  Linienoptimierungen

Zum zweiten Mal in diesem Jahr und ab jetzt immer im Dezember wechselt der Fahrplan. Für den Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2002 wurden laut einer Medienmitteilung die Postautoangebote überarbeitet: «Neue Postautolinien und  Linienoptimierungen auch in den Randstunden sind fast überall auszumachen.» 

Mittwoch, 11. Dezember 2002
Zivilschutzorganisation Thun: Elf Jahrgänge gleichzeitig entlassen

Zum letzten Mal antreten – zur Entlassung – hiess es für die aktiven Zivilschützer der Jahrgänge 1952 bis 1962 im Regionalen Ausbildungszentrum Allmendingen bei Thun. Durch Peter Siegfried, Chef der Zivilschutzorganisation (ZSO) Thun, und Gemeinderätin Katrin Barben wurden die Geladenen mit einer kleinen Feier verabschiedet. 

Dienstag, 10. Dezember 2002
Schneefälle im Kanton Bern: Über 50 Unfälle in sechs Stunden

Innerhalb von etwa sechs Stunden haben sich auf den Strassen des Kantons Bern nach den Schneefällen vom Montag über 50 Verkehrsunfälle ereignet. 

Dienstag, 10. Dezember 2002
Fahrplanwechsel am 15. Dezember 2002

Am kommenden Wochenende wechselt gesamteuropäisch der Fahrplan. Die wichtigsten Neuerungen betreffen im internationalen Verkehr schnellere Verbindungen nach Deutschland und das neue Preissystem der TEE Rail Allianz. Die tägliche Direktverbindung Interlaken–Bern– Hamburg bleibt laut einer Medienmitteilung der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) bestehen. 

Montag, 9. Dezember 2002
SQS-Zertifikat ISO 9001:2000 für die Raiffeisenbank Unterseen

Die Raiffeisenbank Unterseen ist von der Schweizerischen Vereinigung für Qualitäts- und Managementsysteme (SQS) nach der neuen prozessorientierten ISO-9001:2000-Norm zertifiziert worden. 

Montag, 9. Dezember 2002
Neue Wahlzettel für Thuner Stichwahl vom 15. Dezember

Die Thuner Stadtkanzlei hat fehlerhafte Wahlzettel für den zweiten Wahlgang der Gemeinderatswahl vom 15. Dezember 2002 hergestellt und verschickt. Die Wahlzettel müssen nun laut einer Medienmitteilung auf anderes Papier gedruckt und erneut verschickt werden: «Während für die briefliche Stimmabgabe beide Sorten gültig sind, dürfen an der Urne nur die neuen, hellblauen Wahlzettel verwendet werden.» 

Samstag, 7. Dezember 2002
Christchindlimärit Interlaken

Bereits zum achten Mal findet an diesem Wochenende im Zentrum von Interlaken der Christchindlimärit statt. 

Samstag, 7. Dezember 2002
Neuer Leiter des Bereichs Zugförderung und Werkstätten der BOB

Der 28jährige Maschineningenieur Urs Abplanalp ist von der Geschäftsleitung der Berner Oberland-Bahnen (BOB) zum neuen Leiter des Bereichs Zugförderung und Werkstätten in Zweilütschinen gewählt worden. 

Freitag, 6. Dezember 2002
Tränengas auf dem Thuner Waffenplatz in die Umgebung entwichen

Nach Tests mit Reizstoffwurfkörpern auf dem Thuner Waffenplatz haben am Freitag zahlreiche Personen Tränengas festgestellt. Nach Beurteilung der eingesetzten Fachleute der Feuerwehr Thun bestand laut einer Medienmitteilung für die Bevölkerung aber keine unmittelbare Gefahr. 

Freitag, 6. Dezember 2002
Das Militär zieht sich vom Flugplatz Interlaken zurück

Die militärische Nutzung des Flugplatzes Interlaken wird nach Zeitungsberichten von heute Freitag ab 1. Januar 2004 eingestellt. Arbeitsplätze gehen nach Angaben des Eidgenössischen Departments für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) keine verloren: Die sieben betroffenen Stellen sollen auf den Militärflugplatz Meiringen verlegt werden. 

Freitag, 6. Dezember 2002
Saanenmöser–Schönried: Parkverbot auf Hauptstrasse und Trottoir bleibt

Das Parkieren auf der Hauptstrasse oder auf dem Trottoir zwischen Saanenmöser und Schönried bleibt weiterhin auch an Saisonspitzentagen im Winter verboten. Dies ergab laut einer Medienmitteilung ein Beschluss nach einem Vorstoss der Gemeindebehörde Saanen beim Strassenverkehrs- und Schiffahrtsamt des Kantons Bern. 

Freitag, 6. Dezember 2002
Gesamtverkehrsstudie Agglomeration Thun: Erste Ergebnisse der Mitwirkungsforen

Im Mitwirkungsverfahren zur Gesamtverkehrsstudie für die Agglomeration Thun liegen erste Ergebnisse vor: Weitgehende Einigkeit besteht laut einer Medienmitteilung über die Verkehrsziele und die kurzfristig zu realisierenden Massnahmen zugunsten des öffentlichen Verkehrs und des Langsamverkehrs: «Umstritten sind die längerfristigen Massnahmen zur Entlastung der Innenstadt. Detaillierte Projektierungen sollen zur Klärung der strittigen Punkte beitragen. 

Freitag, 6. Dezember 2002
Erneuter Anstieg der Arbeitslosigkeit: Starke Zunahme im Amtsbezirk Interlaken

Die Zahl der Arbeitslosen im Kanton Bern hat im November um 1630 auf 12'142 Personen zugenommen. Die Arbeitslosenquote stieg von 2,2 auf 2,5 (Vorjahr 1,4) Prozent. Der Amtsbezirk Interlaken verzeichnete dabei mit einem Anstieg von 2,2 auf neu 3,5 Prozent die stärkste Zunahme. Die schweizerische Arbeitslosenquote stieg von 3,0 Prozent im Oktober 2002 auf 3,3 (2,1) Prozent im Berichtsmonat. 

Donnerstag, 5. Dezember 2002
Saisonskipass «Jungfrau Winter» in Postautos allein nicht mehr gültig

Für Wintersportfahrten mit den Postautos in der «Sunnecharte»-Zone 10 ist der Saisonskipass «Jungfrau Winter» allein nicht mehr gültig: Für Wintersportfahrten nach den Bahnhöfen Wilderswil und Interlaken Ost sind laut einer Medienmitteilung von Postauto Berner Oberland ein Zusatzabonnement zum Wintersportpass der Region «Jungfrau Winter» oder Mehrfahrtenkarten zu lösen. 

Mittwoch, 4. Dezember 2002
Thun: Fussgänger von Lieferwagen angefahren

Ein 80jähriger Fussgänger ist am Mittwochnachmittag in Thun von einem Lieferwagen angefahren und verletzt worden. 

Mittwoch, 4. Dezember 2002
Bödelibillett GZI: Einkaufen mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Die Genossenschaft Zentrum Interlaken (GZI) hat für ihre Mitglieder und die Zentrums-Strassenleiste der Bahnhofstrasse, Centralstrasse, Jungfraustrasse, Marktgasse und Postgasse ein neues Kundenbindungsinstrument geschaffen: Zusammen mit dem Tarifverbund Oberland Ost, dem Herausgeber der «Sunnecharte», wurde das neue «Bödelibillett GZI» ins Leben gerufen. 

Dienstag, 3. Dezember 2002
Thun: Brandstiftung im «McDonalds» geklärt

Die Brandstiftung im Restaurant McDonalds in Thun vom 23. November 2002 ist geklärt: Ein 15jähriger Schüler wird sich laut einer Medienmitteilung dafür zu verantworten haben. 

Dienstag, 3. Dezember 2002
BLS Cargo übernimmt die erste von zehn Zweifrequenz-Güterlokomotiven Re 485

Gut vier Monate nach Unterzeichnung des Vertrags zur Lieferung von zehn Zweifrequenz-Güterzugslokomotiven des Typs Re 485 – gesamte Investitionssumme rund 30 Millionen Euro – hat BLS Cargo in Spiez die erste Maschine von Bombardier Transportation übernommen. 

Dienstag, 3. Dezember 2002
Thun: Zweite Etappe der Aushubarbeiten an den Fahrrinnen und Hafenanlagen

Nachdem der Thunersee im Gwatt im vergangenen Winter ein erstes Mal ausgebaggert worden ist, beginnt nun ab Mitte Dezember die zweite Etappe. Ausgebaggert werden laut einer Medienmitteilung Bootsfahrrinnen und Hafenanlagen am linksufrigen Nordende des Thunersees zwischen Lachengraben und Bonstettenpark. 

Dienstag, 3. Dezember 2002
Velostation am Bahnhof Thun: Ab Februar nach 20 Uhr automatische Bedienung

Die Velostation am Bahnhof Thun wird ab Februar auf eine automatische Ein- und Ausgangskontrolle umgestellt, weil für die Nachtschicht nach 20 Uhr personelle Engpässe entstanden sind. Zugleich werden laut einer Medienmitteilung 120 Abstellplätze am Molkereiweg neu in die Velostation integriert: «Die Umbauarbeiten beginnen in diesen Tagen.» 

Dienstag, 3. Dezember 2002
Seestrasse Thun: Durchgangsverkehr tatsächlich reduziert

Zur Reduktion des Durchgangsverkehrs auf der Seestrasse in Thun schaltet eine Ampel in der Schadaukurve seit 27. Juni tagsüber regelmässig auf Rot und Grün. Die erwünschte Verkehrsreduktion und die Entlastung des Bahnhofplatzes sind laut einer Medienmitteilung erreicht worden: «Rund 15 Prozent weniger Fahrzeuge benutzten die Seestrasse als Durchgangsstrasse. 

Montag, 2. Dezember 2002
Feuerbrand: Im nächsten Frühjahr werden in Ringgenberg die Gärten kontrolliert

Im Rahmen einer nationalen Aktion gegen den Feuerbrand hat die Gemeinde Ringgenberg im nächsten Frühjahr sämtliche Gärten zu kontrollieren und nachher dafür besorgt zu sein, dass die Wirtspflanzen des Feuerbrandes gerodet werden – es betrifft dies bestimmte Cotoneaster-Arten. Die Kosten dieser Aktion werden vom Kanton übernommen. 

Montag, 2. Dezember 2002
Raiffeisenbank Unterseen gegen Gesslerhut aus St. Gallen

Es sei ein unerhörter und in der Geschichte der Raiffeisenbewegung einmaliger Vorgang, schreibt die Raiffeisenbank Unterseen in einer Medienmitteilung, dass eine ferne Zentralbehörde die Genossenschafter einer Raiffeisenbank dazu auffordere, ihr per Vollmacht das Stimmrecht abzutreten, damit die Zentralbehörde es gegen den vorgesehenen Zusammenschluss der Raiffeisenbank Unterseen mit der Ersparniskasse Interlaken (IKI) einsetzen könne. 

Montag, 2. Dezember 2002
Aktualisierte Gewässerschutzkarte «Lauterbrunnen»

Das Blatt «Lauterbrunnen» der bernischen Gewässerschutzkarte ist aktualisiert worden. Die Karte kann laut einer Medienmitteilung ab sofort beim Wasser- und Energiewirtschaftsamt des Kantons Bern bezogen werden. 

Montag, 2. Dezember 2002
Wilderswil: Fussgänger bei Unfall verletzt

Auf einem Zebrastreifen in Wilderswil ist am späteren Sonntagnachmittag ein Fussgänger von einem Auto erfasst und erheblich verletzt worden. 

Sonntag, 1. Dezember 2002
Gstaad: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend im Tunnel der Umfahrungsstrasse von Gstaad sind zwei Personen verletzt worden. 

Sonntag, 1. Dezember 2002
Christchindlimärit Interlaken neu mit «Kinderparadies»

Bereits zum achten Mal findet am nächsten Wochenende im Zentrum von Interlaken der Christchindlimärit statt. 

***
Berichte und Meldungen im November 2002 / Archiv 4. Mai 1996 bis Ende des vergangenen Monats

Zurück an den Seitenanfang