Berner Oberland News
Unabhängige laufend aktualisierte Internet-Zeitung für das Berner Oberland
Aktuelle Frontpage (www.beo-news.ch) / E-Mail  (p.schmid@beo-news.ch)

Sunstar ****Ihr Vierstern-Hotel in Grindelwald

BebbisIhr gemütliches raucharmes Restaurant beim Bahnhof Interlaken West
pOpNeTIhr Internet-Provider im Berner Oberland


* Berichte, Meldungen und Bilder – Schlagzeilen im April 2001 * Archiv *
Einige nützliche Links: Internationales Dampfschiffregister – Pistenbericht Berner Oberland – Lawinenbulletin – Regionales Lawinenbulletin – Wetter – Messwerte der Seespiegel und die Abflussdaten – Verkehrsinformationen – Online-Medien – Suchmaschinen
***
Montag, 30. April 2001: Schleusen am Thunersee ganz geöffnet
Aufgrund der einsetzenden Schneeschmelze werden die beiden Thunersee-Schleusen vollständig geöffnet. Diese Massnahme kann laut einer Medienmitteilung dazu führen, dass der See kurzfristig unter die Schifffahrtskote von 557,50 Meter über Normalnull absinken kann.
Montag, 30. April 2001: Tunnel-Sondierbohrungen im Felssturzgebiet ab Mitte Mai
Nach dem Felssturz vom vergangenen Samstag, 28. April 2001 haben sich die Felsbewegungen im Gebiet «Üsseri Urweid» an der Grimselstrasse zwar etwas verlangsamt, die Situation am Berg ist jedoch nach wie vor prekär. Die Kantonsstrasse Innertkirchen–Guttannen bleibt laut einer Medienmitteilung voraussichtlich für längere Zeit gesperrt. Guttannen ist im Einbahnbetrieb über eine Notumfahrung erreichbar. Ab Mitte Mai werde der Kanton Sondierbohrungen für einen allfälligen Tunnelbau durchführen.
Montag, 30. April 2001: Erste Fahrt des «Drachenschiffs» auf dem Thunersee
Die in den vergangenen vier Monaten mit Stahl, Holz und Styropor zu einem «Drachenschiff» umgestaltete «MS Stadt Thun» ist gestern Sonntag am Tag der Schweizer Schiffahrt erstmals in dieser Gestalt in See gestochen.

Sonntag, 29. April 2001: Auf Skitour von zwei Lawinen erfasst – 600-Meter-Sturz überlebt
Am Balmhorn im Grenzgebiet Bern/Wallis hat heute Sonntag um die Mittagszeit ein Skitourengänger einen 600-Meter-Sturz heil überlebt. Der Tourengänger wurde laut einer Medienmitteilung der Rettungsflugwacht (Rega) zur Kontrolle ins Spital Frutigen geflogen: «Er dürfte mit ein paar Rippenverletzungen davongekommen sein.»
Samstag, 28. April 2001: Zehntausend Kubikmeter Felsmaterial zu Tal gestürzt – Grimselstrasse bis auf weiteres gesperrt
Oberhalb der Grimselpassstrasse in der Urweid bei Innertkirchen ist es am Samstag Mittag zu einem Felssturz mit rund 10'000 Kubikmeter Material gekommen.  Die Kantonsstrasse Innertkirchen–Guttannen ist laut einer Medienmitteilung auf unbestimmte Zeit gesperrt. Eine Notumfahrung im Einbahnbetrieb sei signalisiert.
Samstag, 28. April 2001: Zehn Verletzte bei Verkehrsunfall bei Leissigen
Zehn Personen, darunter sechs Jugendliche sind am Samstag Nachmittag bei einem Unfall bei Leissigen verletzt worden. Der Sachschaden – an dem Unfall waren laut einer Medienmitteilung vier Fahrzeuge beteiligt – wird auf gegen 50'000 Franken geschätzt.
Samstag, 28. April 2001: Da wäre man am liebsten ein Rindvieh ...
Nur eine Woche nach dem vorerst letzten Wintereinbruch geniessen Meiringer Kühe bei milden Frühjahrstemperaturen das saftige Talgras auf einer Löwenzahnwiese in der Nähe der Aareschlucht.
Freitag, 27. April 2001: Thunersee ist präventiv abgesenkt worden
Nach den starken Niederschläge der letzten beiden Monate ist im Kanton Bern eine ähnliche Situation entstanden wie im Frühjahr 1999. Bei einem starken Temperaturanstieg kombiniert mit weiteren Niederschlägen kann laut einer Medienmitteilung ein Hochwasser wie im Mai 1999 nicht völlig ausgeschlossen werden: «Der Thunersee wurde bereits abgesenkt.»
Freitag, 27. April 2001: Felsbewegungen an der Grimselstrasse haben deutlich zugenommen
Die am späteren Mittwochvormittag im Bereich des Felssturzgebiets «Chapf» gesperrte Grimselstrasse ist seit gestern Donnerstag um 14 Uhr wieder offen. Die Felssturzgefahr ist laut einer Medienmitteilung jedoch nicht gebannt: Die Felsbewegungen hätten seit Anfang April deutlich zugenommen. Die Lage werde laufend beobachtet: «Mit kurzfristigen Sperrungen muss gerechnet werden.» Für den Fall eines Felssturzes habe der Kanton bereits Vorkehrungen getroffen.
Freitag, 27. April 2001: Handel mit Speed und Ecstasy in der Region Thun
Ein 19jähriger Mann steht im dringenden Verdacht, in der Region Thun mit Speed und Ecstasy gehandelt zu haben. Dabei hat er laut einer Medienmitteilung des Jugendgerichts Oberland einen Reingewinn von mehr als 10'000 Franken erzielt. Den Rest der synthetischen Drogen habe er selber konsumiert.
Freitag, 27. April 2001: Gutes Angebot beim öffentlichen Verkehr trotz finanziellen Einschränkungen
Trotz immer knapper werdenden Mitteln will der Kanton Bern das Angebot im öffentlichen Orts- und Regionalverkehr in den Jahren 2001 und 2002 weiter verbessern.
Donnerstag, 26. April 2001: Kredit für den Fischaufstieg in der Kander
Der Kanton Bern unterstützt die Erschliessung regional wichtiger Seitengewässer zur Erhaltung von See- und Bachforellen mit einem Kredit von 400'000 für den Fischaufstieg in der Kander und der Engstligen.
Donnerstag, 26. April 2001: Sanierung und Ausbau des Altersheims Oberhasli in Meiringen
Der Regierungsrat des Kantons Bern ermächtigt die Einwohnergemeinde Meiringen, die Wettbewerbskosten von 200'000 Franken für die Erneuerung und Erweiterung des Altersheims Oberhasli der Lastenverteilung zuzuführen.
Donnerstag, 26. April 2001: Wiederherstellung von Wald nach Lawinenschäden
Der Kanton Bern unterstützt in den Gemeinden Guttannen, Gadmen und Lütschental ein 165'000 Franken teures Waldbauprojekt mit einem Beitrag von rund 40'000 Franken.
Donnerstag, 26. April 2001: Thunersee-Drachenschiff aus Stahl, Holz und Styropor
Die in den vergangenen vier Monaten mit Stahl, Holz und Styropor zu einem «Drachenschiff» umgestaltete «MS Stadt Thun» sticht am Tag der Schweizer Schiffahrt am kommenden Sonntag, 29. April, erstmals in dieser Gestalt in See.
Donnerstag, 26. April 2001: Hotel-Brandruine in Adelboden wird abgerissen
Anfangs dieser Woche ist mit den Abbrucharbeiten an der Brandruine des Hotels Nevada in Adelboden begonnen worden. Die inzwischen von der Gemeinde erworbene Liegenschaft – beim Hotel Nevada handelt es sich um einen mehrstöckiger Steinbau aus dem Jahre 1911 – muss nach Angaben der Gemeindebehörden bis zum Beginn der Sommersaison abgebrochen sein. Geplant sei langfristig, das Areal für touristische Projekte zu nutzen, etwa mit dem Bau eines Bäderzentrums.
Dienstag, 24. April 2001: Wilderswil: GFL portiert parteilosen Gemeinderatskandidaten
Die Grüne Freie Liste (GFL) Amt Interlaken beteiligt sich an den Gemeinderats-Ersatzwahlen in Wilderswil vom 10. Juni 2001, indem sie laut einer Medienmitteilung den 53jährigen parteilosen Fritz Schifferli ins Rennen schickt.
Montag, 23. April 2001: 70'000 Franken Schaden bei Brand in Brienzer Treibhaus
Bei einem nächtlichen Brand im Treibhaus einer Gärtnerei in Brienz ist am späten Sonntag Abend ein Schaden von etwa 70'000 Franken entstanden. Die Ermittlungen des Dezernats Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern haben laut einer Medienmitteilung ergeben, dass der Brand auf einen technischen Defekt in einer Elektro-Kabelrolle aus Kunststoff zurückzuführen sei.
Montag, 23. April 2001: Ringgenberg: Sparappell bei der Grünabfuhr
Bei der Grünabfuhr mit Häckseldienst in Ringgenberg haben erste Erfahrungen gezeigt, dass nicht nur reines Grünzeug an die Strasse gestellt wird. Der Bevölkerung ruft der Gemeinderat von Ringgenberg deshalb in Erinnerung, dass der Grünzeug-Deponieplatz am Burgweg aus Spargründen aufgehoben worden ist. Das Sparziel, das sich die Behörden gesetzt haben, kann nun aber nicht erreicht werden, wenn plötzlich versucht wird, über die – bis anhin noch unentgeltliche – Grünzeug-Sonderabfuhr auch Steine, Kehricht und so weiter zu entsorgen oder aber einem Häcksler «unbekömmliches» Grünzeug zugemutet wird.
Montag, 23. April 2001: Seine Tage sind hoffentlich gezählt ...
Die nach dem jüngsten Wintereinbruch für die kommenden Tage vorausgesagten milderen Temperaturen dürfte ein stattlicher Ringgenberger Schneemann kaum lange überleben.
Montag, 23. April 2001: Leserbrief aus den Niederlanden: Schneefälle am Wochenende
Sonntag, 22. April 2001: Strassensperren am Brienzersee wieder aufgehoben
Die gestern Samstag Abend kurz nach 18 Uhr in Oberried und Ebligen wegen Lawinengefahr errichteten Strassensperren – siehe auch Bericht «Nächtliche Strassensperre am Brienzersee wegen Lawinengefahr» – haben wie vorgesehen am Sonntag Morgen um 7 Uhr wieder aufgehoben werden können.
Samstag, 21. April 2001: Nächtliche Strassensperre am Brienzersee wegen Lawinengefahr
Wegen Lawinengefahr ist die rechtsufrige Brienzerseestrasse heute Samstag Abend kurz nach 18 Uhr bis voraussichtlich morgen Sonntag Morgen 7 Uhr zwischen Oberried und Ebligen gesperrt worden.
Samstag, 21. April 2001: Starker Schneefall führt zu Verkehrsbehinderungen
Starke Schneefälle haben am Samstag Morgen im Berner Oberland zu Verkehrsbehinderungen. geführt: Zur Bergung von verunfallten oder steckengebliebenen Fahrzeuge mussten nach Angaben der Kantonspolizei Bern Strassen vorübergehend gesperrt werden. In allen höheren Lagen im Berner Oberland ist laut einer Medienmitteilung von heute Mittag zurzeit Winterausrüstung erforderlich.
Donnerstag, 19. April 2001: Baubeginn am Lawinenschutztunnel Mitholz
Ein 640 Meter langer Tunnel soll ab Herbst 2002 die Kantonsstrasse Frutigen–Kandersteg vor Lawinen schützen: Mit einer Spatenstichfeier hat laut einer Medienmitteilung das kantonale Tiefbauamt heute Donnerstag den Beginn der Bauarbeiten markiert. Die gesamten Baukosten belaufen sich auf 19,13 Millionen Franken.
Donnerstag, 19. April 2001: Automobilist bei Kollision mit Lastwagen verletzt
Bei Boltigen im Simmental sind heute Donnerstag Morgen ein Auto und ein Lastwagen zusammengeprallt. Der Fahrer des Personenwagens wurde laut einer Medienmitteilung verletzt und er habe ins Spital überführt werden müssen.
Donnerstag, 19. April 2001: Polizeischule 2000/2001: 22 Männer und 11 Frauen in Spiez vereidigt
Zehn junge Frauen und einundzwanzig Männer sind am Donnerstag in Spiez durch Regierungspräsidentin Dora Andres und Polizeikommandant Kurt Niederhauser als neue Kantonspolizisten vereidigt worden. Gleichzeitig haben auch zwei Angehörige der Stadtpolizei Thun – eine Frau und ein Mann – die Polizeischule 2000/2001 erfolgreich abgeschlossen.
Mittwoch, 18. April 2001: Ringgenberg-Goldswil: Das Lehrerehepaar Nicky und Brian Robinson aus England geehrt
Ein Vierteljahrhundert lang ist das englische Lehrerehepaar Nicky und Brian Robinson aus Wakefield in der Grafschaft West Yorkshire – während 14 Jahren zusammen mit insgesamt an die tausend Schulkindern und erwachsenen Begleitern – alljährlich ins Parkhotel Goldswil in die Ferien gekommen. Dafür konnten die beiden am Dienstag neben einem Eintrag ins Stammgast-Rodel aus der Hand von John Schmocker, Leiter des Verkehrsbüros Ringgenberg-Goldswil einen Blumenstrauss und einen Bergkristall entgegennehmen.
Mittwoch, 18. April 2001: Erlebnisweg «Natur und Bahn» zwischen Wilderswil und Zweilütschinen
Teilweise parallel zu der insgesamt 4,2 Kilometer langen Ausbaustrecke der Berner Oberland-Bahn zwischen Wilderswil und Zweilütschinen stossen Wanderer und Velofahrer auf Wegweiser «Natur und Bahn»sowie auf insgesamt zwölf Informationstafeln: Entlang dem 4,5 Kilometer langen Erlebnisweg sind bei der Begradigung der Bahnlinie in den Jahren 1991 sowie 1996 bis 1999 – dabei wurden  2,5 Kiliometer auf Doppellspur ausgebaut – für Flora und Fauna Schutzräume entstanden, die vor der neuen Linienrührung nur beschränkt vorhanden waren.
Dienstag, 17. April 2001: Nach Verkehrsunfall falsche Telefonnummer angegeben – Junger Velofahrer in Frutigen von Auto angefahren
Bei der Ausfahrt der Umfahrungsstrasse Frutigen hat ein Automobilist am vergangenen Mittwoch einen jungen Velofahrer angefahren. Der unbekannte Autofahrer übergab laut einer Medienmitteilung dem unverletzt gebliebenen Jugendlichen einen kleineren Geldbetrag und notierte ihm eine Telefonnummer, die sich jedoch als falsch erwiesen habe.
Dienstag, 17. April 2001: 300'000 Franken Schaden bei Dachstockbrand an der Lenk
Bei einem Dachstockbrand in einem Dreifamilienhaus an der Lenk ist am Dienstag Morgen ein Sachschaden von schätzungsweise etwa 300'000 Franken entstanden. Drei Personen wurden nach Angaben des Regierungsstatthalteramts Obersimmental mit Verdacht auf eine leichte Rauchvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht.
Dienstag, 17. April 2001: Bauarbeiter in Steffisburg von Gerüst gestürzt
Bei einem Sturz von einem Baugerüst ist am Dienstag Nachmittag in Steffisburg ein Arbeiter erheblich verletzt worden.
Dienstag, 17. April 2001: Viele Einbrüche über die Osterfeiertage im Kanton Bern
In der Zeit von Gründonnerstag bis Ostermontag sind der Kantonspolizei Bern über 40 Einbrüche und Einbruchsversuche gemeldet worden. Am stärksten betroffen war laut einer Medienmitteilung die Region Mittelland-Emmental-Oberaargau mit 31 Einbrüchen und Einbruchsversuchen; im Berner Oberland waren es neun Einbrüche.

Sonntag, 15. April 2001: Weisse Ostern im Berner Oberland – grosse Lawinengefahr am Montag
In der Nacht auf Ostersonntag ist bis in tiefe Lagen Schnee gefallen und die Meteorologen rechneten auch für den Rest des Tages mit weiteren ergiebigen Niederschlägen. Morgen Montag soll es im Norden mit Sturmwinden weiter schneien, wobei sich der Niederschlagsschwerpunkt ins Berner Oberland verlagern soll.
Samstag, 14. April 2001: Brand wegen nicht vorschriftsgemässer Cheminéekaminkonstruktion
Bei einem Brand in der Dachwohnung eines Mehrfamilienhauses in Goldiwil (Gemeinde Thun) ist am Morgen des Ostersamstags ein geschätzter Sachschaden in der Höhe von mehreren zehntausend Franken entstanden.Verletzt wurde niemand.
Samstag, 14. April 2001: Landrover auf unbewachtem Bahnübergang von Zug erfasst
Auf einem unbewachten Bahnübergang in Reidenbach (Boltigen) ist am Ostersamstag Morgen kurz nach acht Uhr ein Landrover von einem Regionalzug erfasst worden. Die Beifahrerin musste nach Angaben der Kantonspolizei verletzt in Spitalpflege verbracht werden. Der Fahrer sei unverletzt geblieben. Die Bahnlinie sei während rund 90 Minuten unterbrochen gewesen: «Die betroffene Zugskomposition musste abgeschleppt werden.» Der Sachschaden betrage nach ersten Schätzungen etwa 100'000 Franken.
Samstag, 14. April 2001: Normalbetrieb beim Autoverlad am Lötschberg
Im Zusammenhang mit den speziellen Feiertags-Autozügen nach Iselle (Italien) ist es zu verschiedenen Missverständnissen gekommen.
Freitag, 13. April 2001: Mit dem Traktor tödlich verunfallt
Auf dem Heimweg von Waldarbeiten ist am Donnerstag in Blankenburg (Gemeinde Zweisimmen) ein 53jähriger Mann  mit seinem Traktor tödlich verunfallt.
Freitag, 13. April 2001: Bauarbeiten am Lötschberg-Basistunnel voll im Gange
Die Arbeiten am Lötschberg-Basistunnel sind in vollem Gange. Auf vier der vorgesehenen fünf Baustellen wird gearbeitet. Im Jahre 1994 ist der Sondierstollen Kandertal in Angriff genommen worden. Seit Herbst 1999 wird laut einer Medienmitteilung an den Basistunnelröhren gesprengt. Davon seien bereits sieben Kilometer ausgebrochen: «Fertiggestellt sind neben dem Sondierstollen (9,4 Kilometer) der Fensterstollen Ferden (vier Kilometer) und Teile des Fusspunktes, der Fensterstollen Mitholz (1,5 Kilometer) sowie der Fusspunkt Mitholz.»
Donnerstag, 12. April 2001: Canyoning-Prozess findet im Dezember 2001 statt – The trial will take place in December 2001
Der Prozess in Sachen Canyoning-Unfall vom 27. Juli 1999 im Saxetbach oberhalb von Wilderswil ist auf Montag, 3. Dezember 2001 ab 08.30 Uhr bis Freitag, 7. Dezember 2001 sowie auf Montag und Dienstag, 10./11. Dezember 2001 – Verfahrensdauer insgesamt sieben Tage – angesetzt worden. The date of the trial in connection with the Saxetbach canyoning accident of July 27th 1999 which cost the lives of 21 young people of five nationalities has been has been fixed for Monday, December 3rd 2001 (8.30 a.m) to Friday, December 7th and Monday / Tuesday 10th and 11th December. It will take place in the ballroom of the Casino-Kursaal Interlaken.
Mittwoch, 11. April 2001: Autozüge nach Iselle sind ausgebucht
Die am Gründonnerstag Nachmittag und am Karfreitag Vormittag laut publiziertem Fahrplan verkehrenden direkten Autozüge von Kandersteg im Berner Oberland via Lötschberg- und Simplontunnel nach Iselle in Italien sind ausgebucht. Laut einer Medienmitteilung der BLS Lötschbergbahn AG können keine weiteren Reservationen entgegengenommen werden.
Mittwoch, 11. April 2001: Wieder verstärkte Felsbewegungen an der Grimselpassstrasse
Die Felsbewegungen im Gebiet «Chapf» oberhalb der Grimselpassstrasse haben sich wieder verstärkt. In nächster Zeit muss deshalb laut einer Medienmitteilung vermehrt mit mehrstündigen Sperrungen der Strasse zwischen Innertkirchen und Guttannen gerechnet werden.
Dienstag, 10. April 2001: Nutzungsplanung für Mystery-Park in Matten genehmigt
Das kantonale Amt für Gemeinden und Raumordnung hat die planerischen Grundlagen für den in Interlaken geplanten Mystery-Park genehmigt. Es handelt sich laut einer Medienmitteilung um die von der Standortgemeinde Matten beschlossene Überbauungsordnung «Ändermoos» und um die der Sicherstellung der Strassenerschliessung dienende Überbauungsordnung Nummer 10 «Geissgasse» auf Gemeindegebiet Interlaken.
Dienstag, 10. April 2001: Rollende Autobahn von Freiburg im Breisgau nach Novara
Vom 11. Juni 2001 an sollen zwischen Freiburg im Breisgau (Deutschland) und Novara (Italien) auf einer rollenden Autobahn Lastwagen mit einer Eckhöhe von vier Metern, einer Breite von zweieinhalb Metern und einem Gewicht bis 42 Tonnen alpenquerend auf der Schiene befördert werden. Zu diesem Zweck haben die BLS Lötschbergbahn AG, die HUPAC Intermodal SA und die Schweizerischen Bundesbahnen SBB Cargo AG in der vergangenen Woche in Bern ein Unternehmen mit der Bezeichnung «RAlpin AG» gegründet.
Montag, 9. April 2001: Brienzerseeschiff «MS Harder» ausgewassert und nach Zug verladen
Das an die Zugersee-Schiffahrt verkaufte kleine Brienzersee-Motorschiff «MS Harder» ist heute Montag vormittag zwischen neun und zehn Uhr bei der Schiffländte Interlaken Ost mit einem grossen Autokran ausgewassert und auf einen Tieflader für den Strassentransport nach Zug gehievt worden. Mit dem Verkauf in den Kanton Zug kehrt die «MS Harder» – ursprünglich fuhr sie unter dem Namen «Morgarten» auf dem Ägerisee – wieder in die ursprüngliche Region zurück.

Sonntag, 8. April 2001: Leserbrief aus Kanada: Kein Aprilscherz?
Mit viel, aber leider etwas verfrühtem Neid hat Max Waespe aus Ottawa in Kanada in den Berner Oberland News das Bild mit den Aprikosenblüten vom Sonntag, 1. April 2001 betrachtet. Inzwischen hat der Frühling im Berner Oberland nämlich eine kleine Pause eingelegt und die Schneefallgrenze ist an diesem Wochenende zeitweise wieder auf unter 1000 Meter über Normalnull gefallen.
Saisoneröffnung auch auf dem Brienzersee
Heute Sonntag, 8. April 2001 wird die Schiffahrtssaison auf dem Brienzersee eröffnet. Ab diesem Datum verkehren laut einer Medienmitteilung wieder täglich Schiffe von Interlaken Ost nach Brienz und zurück. Auch die Thunersee-Schifffahrt hat nach Angaben des Schiffsbetriebs BLS Thuner- und Brienzersee den Betrieb bereits aufgenommen.
Samstag, 7. April 2001: Geld für Beschäftigungsmassnahmen in Interlaken
Damit die Velostation am Westbahnhof und die Beschäftigungsprogramme der Volkswirtschaftskammer Berner Oberland weitergeführt werden können, ist der Gemeinderat Interlaken bereit das Geld dafür für 18 Gemeinden vorzuschiessen.
Samstag, 7. April 2001: Weder einen Gewinn erzielt noch das Geld zurückerhalten
Die Kantonspolizei Bern sucht nach allfälligen weiteren Opfern eines Betrügers, der hohe Gewinne bei Geldanlagen versprochen hat.
Mittwoch/Samstag, 4./7. April 2001: Base-Jumping-Unfall in Lauterbrunnen: Fallschirmleine nicht gezogen
Die Ursache, die am vergangenen Montag in Lauterbrunnen zum Tod eines 30jährigen Base-Jumpers aus Belgien geführt hat, steht fest: Dem Mann – die genaue Identifikation des Todesopfers stand vorerst noch aus – war es nach Angaben des Untersuchungsrichteramts IV Berner Oberland nicht gelungen, die Fallschirmleine zu ziehen und damit den Fallschirm zu öffnen.


Dienstag, 3. April bis Samstag/Sonntag, 7./8. April 2001: Aus technischen Gründen kann ab heute Dienstag    Vormittag voraussichtlich bis zum kommenden Wochenende nicht direkt aktuell berichtet werden. Während einiger Tage empfehlen die «Berner Oberland News» daher ihren treuen Lesern, unter anderem die aktuellen Meldungen der Kantonspolizei Bern und die Berichte des kantonalen Amtes für Information oder auch die Online-Versionen der regionalen Printmedien – siehe unter «Einige nützliche Links» – aufzurufen.

Dienstag, 3. April 2001: Todessturz beim Base-Jumping in Lauterbrunnen
Bei einem Base-Jump von der Staldenfluh In Lauterbrunnen ist am früheren Montag Nachmittag ein Mann, bei dem es sich  nach bisherigen Erkenntnissen der Untersuchungsbehörden um einen 30jährigen Belgier handelt, tödlich verletzt worden.
Dienstag, 3. April 2001: «Tag der offenen Tür» bei der Raiffeisenbank Ringgenberg
Nach umfangreichen Umbauarbeiten am Hauptsitz der Raiffeisenbank Ringgenberg findet am kommenden Samstag, 7. April 2001 zwischen 9.00 und 16.00 Uhr ein «Tag der offenen Tür» statt, an dem die neuen Bankräumlichkeiten besichtigt werden können.
Dienstag, 3. April 2001: Am 7. April steigt auf der Kleinen Scheidegg das «SnowpenAir»
Am 7. April 2001 – traditionell eine Woche vor Ostern – steigt um 11 Uhr auf der Kleinen Scheidegg am Fusse von Eiger, Mönch und Jungfrau das vierte «SnowpenAir»-Konzert. Auf der Bühne stehen laut einer Medienmitteilung der Jungfraubahnen (www.jungfraubahn.ch) diesmal neben Florian Ast und den Magic Dancers die Spider Murphy Gang und die Scorpions.

Dienstag, 3. April 2001: Auf den grossen Pässen herrscht noch Winter
Die Wiesen im Tal grünen schon recht saftig und bei milden Frühlingstemperaturen blüht es in tieferen Lagen in Wald, Feld und Garten – die grossen Pässe Grimsel (2165 Meter über Normalnull) und Susten (2224 Meter über Normalnull) haben aber trotz aperen Strassen bis in mittlere Lagen noch für geraume Zeit Wintersperre.

Montag, 2. April 2001: Heisse Asche in einem Plastikfass – Weidhaus mit Wohnteil in  Diemtigen abgebrannt
Ein Weidhaus mit Wohnteil im Gebiet Bächlen / Horben in der Gemeinde Diemtigen ist in der Nacht auf Montag abgebrannt. Verletzt wurde nach Angaben des  Regierungsstatthalteramts Niedersimmental niemand: «Die polizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass der Brand durch noch heisse Asche ausgelöst worden ist, welche nach dem Grillieren in einem Plastikfass im Stall deponiert worden war.»
Sonntag, 1. April 2001: Snowboarder aus Gletscherspalte am Titlis gerettet
Ein im Skigebiet von Engelberg im Kanton Obwalden vermisster Snowboarder ist am Samstag Abend nach einer Suchaktion durch die Besatzung eines Rettungsflugwacht-Helikopters aufgefunden worden. Er konnte laut einer Medienmitteilung der Rettungsflugwacht unverletzt aus einer rund vier Meter tiefen Gletscherspalte unterhalb der 3040 Meter über Normalnull gelegenen Titlis-Bergstation gerettet werden.
Sonntag, 1. April 2001: Mit dem April ist der Frühling wirklich gekommen
Kein April-Scherz: Der Frühling ist an diesem Wochenende mit Prachtswetter voll durchgestartet und trotz den vorangegangenen noch leicht frostigen Nächten steht der Aprikosenbaum vor dem Fenster der Berner-Oberland-News-Redaktionsstube in Ringgenberg in voller Blüte.

*
Berichte und Meldungen vom 1. bis 31. März 2001 / Archiv 4. Mai 1996 bis 31. März 2001

 *****
Internationales Dampfschiffregister / International Steamboat Register

Nützliche Links: * Wetterprognose* Lokalprognosen Interlaken* Sonne und Mond * Lawinenbulletin (SLF) * Regionales Lawinenbulletin Berner Oberland * Schneebericht/Snowreport Jungfrauregion * Luftmesswerte im Kanton Bern * Messwerte der Seespiegel und die Abflussdaten von ausgewählten Flüssen* Verkehrsinformationen TCS * Senden Sie Ansichtskarten aus dem Berner Oberland!

Online-Medien: Berner Zeitung/Berner Oberländer/Thuner Tagblatt (mit dem «integrierten» Oberländischen Volksblatt) * Echo von Grindelwald (gleicher Inhalt wie Der Oberhasler / Der Brienzer / Jungfrau-Zeitung)* Radio Berner Oberland * Regionaljournal Radio DRS

Suchdienste: Altavista * Webcrawler * Yahoo * Lycos * Infoseek * Google (deutsch)

Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee - mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. Mehr Informationen (unter anderem Link zu den Veranstaltungen in der Region): Bitte hier klicken!

Aktuelle Frontpage (www.beo-news.ch) / Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung(E-Mail: p.schmid@beo-news.ch)
Copyright © 1996, 1997, 1998, 1999, 2000  by Peter Schmid

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Natel +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang