Hier könnte auch
Ihre Werbung stehen


Int. Dampfschiffregister

International Steamboat Register



Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Netz gegen Kinderporno
Berner Oberland News – 17. Jahrgang
Montag ‎2. ‎April ‎2012
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit einiger Zeit erscheinen merklich weniger Bilder und Eigenberichte in den Berner Oberland News. Die Mitarbeiterin der Beonews, Dora Schmid, muss sich nach der operativen Entfernung eines bösartigen Hirntumors und einer anschliessenden ersten ebenfalls gut verlaufenen sechswöchigen kombinierten Bestrahlungstherapie weiterhin einer Chemotherapie unterziehen. – Ein Medicaltalk-Auftritt der Patientin kann im Archiv des Regionalfernsehens von Telebärn aufgerufen werden.


Seitenanfang

Hasliberg: Bund eröffnet neue Asylunterkunft

Mit der Truppenunterkunft auf dem Tschorren in der Gemeinde Hasliberg hat das Bundesamt für Migration eine weitere Unterkunft der Armee für neu ankommende Asylsuchende im Kanton Bern eröffnet. Damit sollen kurzfristige Spitzen bei Asylgesuchseingängen aufgefangen werden.

pd/bns. Eine rasche Bewältigung und prioritäre Behandlung der Asylgesuche soll laut einer Medienmitteilung durch die Eröffnung von zusätzlichen Bundesunterkünften unterstützt werden: «Personen, die nicht in der Schweiz bleiben können, sollen grundsätzlich nicht auf die Kantone verteilt werden.» Gestützt auf eine Vereinbarung zwischen dem Eidgenössischen Justiz- und Polizeidepartement und dem Eidgenössischen Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, eröffnete heute Montag laut der Medienmitteilung das Bundesamt für Migration eine temporäre Asylunterkunft für maximal 130 Asylsuchende auf dem Tschorren in der Gemeinde Hasliberg.

Dabei soll es sich nach einer Information der Gemeinde Hasliberg hauptsächlich um Männer aus Afrika handeln, die in der Regel direkt aus einem Empfangszentrum kämen. Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer betrage drei bis vier Wochen. Anschliessend sollen die Asylsuchenden weggewiesen oder auf die Kantone verteilt werden. Die Unterkunft werde nach Angaben des Bundesamtes für Migration für die Beherbergung von Asylsuchenden während sechs Monaten betrieben.

Eine Sicherheitsfirma soll während der ganzen Betriebsdauer während 24 Stunden im Tag in der Unterkunft anwesend sein. Eine Begleitgruppe, gebildet aus Leuten aus der Gemeinde Hasliberg und des Bundesamtes für Migration soll während der Betriebsdauer einen laufenden Erfahrungsaustausch pflegen, regelmässig Lagebeurteilungen vornehmen und bei Bedarf nötige Massnahmen ergreifen.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 23, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'