Hier könnte auch Ihr Werbebanner stehen


Zentrum Artos – Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Berner Oberland News – 15. Jahrgang
Mittwoch 8. September 2010
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Seit Mitte Oktober 2008 ist es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News gekommen. Der Grund: Die im Sommer 2006 transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.

Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion
Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Berner Oberland-Bahnen mit besserem Halbjahresergebnis

Die Berner Oberland-Bahnen AG hat ihr Ergebnis im ersten Semester 2010 im Vergleich zum Vorjahr verbessert. Nach dem ersten Halbjahr resultiert ein Verlust von einer Million Franken, während vor einem Jahr zur selben Zeit der Verlust 1,9 Millionen Franken betrug.

pd/bns. «Bleiben einschneidende Ereignisse aus, geht die Berner Oberland-Bahnen AG davon aus, wie im Jahr 2009 einen Gewinn zu erzielen», heisst es in einer Medienmitteilung: «Erfahrungsgemäss schliesst die Unternehmung im zweiten Halbjahr besser ab als im ersten.» Sowohl die Berner Oberland-Bahn (BOB) als auch die zur Unternehmung gehörende Schynige-Platte-Bahn hättenj weniger Passagiere als im Vorjahr befördert: «Bei der Berner Oberland-Bahn gingen die Frequenzen nach einem vielversprechenden Start mit einem guten Wintersportgeschäft ab März zurück. Im Vergleich zum Vorjahr, als die BOB von zahlreichen Aktionen der Jungfraubahnen profitieren konnte, beförderte die BOB im zweiten Quartal 19 Prozent weniger Gäste – allerdings zu höheren Durchschnittserträgen.» Zum Frequenzrückgang trugen laut der Medienmitteilung ungünstige Witterungsverhältnisse das ihrige bei: «Entsprechend fiel auch der Saisonstart der Schynige-Platte-Bahn buchstäblich ins Wasser.»

Der Rückgang des Verkehrsertrages falle angesichts der Umstände mit zwei Prozent moderat aus, verlautet im weiteren. Das Bahnunternehmen habe für seine Leistungen im öffentlichen Verkehr eine um 0,3 Millionen Franken tiefere Abgeltung erhalten: «Insgesamt ging der Betriebsertrag um 0,5 auf 13,4 Millionen Franken zurück.» Sowohl im Personal- als auch im Unterhalts- und Erneuerungsaufwand lägen die Kosten merklich unter denjenigen des Vorjahrs, so dass der Betriebsaufwand insgesamt 1,5 Millionen Franken unter demjenigen des Vorjahrs liege. – Das Halbjahresergebnis im Detail kann unter www.jungfrau.ch/finanzberichte/bob eingesehen werden.

Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'