Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 14. Jahrgang
Freitag 23. Januar 2009
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
In eigener Sache
Nach Mitte Oktober 2008 kann es zu zeitweiligen Unterbrüchen in der aktuellen Berichterstattung der Berner Oberland News kommen. Der Grund: Die vor zweieinhalb Jahren transplantierte Lunge von Beo-News-Herausgeber Peter Schmid zeigt Abstossreaktionen und muss im Universitätsspital Zürich entsprechend therapiert werden.



Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Neue Kantonspolizisten und Sicherheitsassistenten

36 Absolventen der Polizeischule 2008-1 der Kantonspolizei Bern sowie 31 Sicherheitsassistenten der Fachrichtungen Botschaftsschutz und Verkehrsdienst sind am Freitag im Kursaal Bern vereidigt worden.

pkb/bns. 13 junge Frauen und 23 Männer sind laut einer Medienmitteilung am Freitag in der Stadt Bern durch Regierungsrat Hans-Jürg Käser und Polizeikommandant Stefan Blättler als neue Kantonspolizisten vereidigt worden. Sie haben als zweiter Lehrgang gemeinsam mit den Aspiranten elf anderer Polizeikorps ihre Ausbildung an der Interkantonalen Polizeischule im luzernischen Hitzkirch absolviert. Sie werden am 1. Februar 2009 ihre Arbeit als Kantonspolizisten aufnehmen.

Vereidigt wurden zudem die Sicherheitsassistenten der beiden Fachrichtungen Botschaftsschutz (22 Personen) und Verkehrsdienst (9 Personen). Sie haben ihre Ausbildung – in Zusammenarbeit mit der Interkantonalen Polizeischule Hitzkirch und den Polizeikorps der Kantone Solothurn und Zug – im Ausbildungszentrum der Kantonspolizei Bern in Ittigen absolviert. Es war der erste derartige Lehrgang, den die Kantonspolizei Bern durchgeführt hat.

Mit der Übernahme der Stadtpolizei Bern habe sich für die Kantonspolizei Bern eine neue Herausforderung ergeben, sagte Kommandant Stefan Blättler in seiner Ansprache an die künftigen Polizisten, Botschaftsschützer und Mitarbeiter des Verkehrsdienstes: «Es galt, die Aufgaben des Botschaftsschutzes in der Stadt Bern und des Verkehrsdienstes als Teil der Regionalpolizei weiter zu gewährleisten.» Als Folge davon sei der erste Lehrgang für Sicherheitsassistenten entstanden. Auf Anhieb sei es gelungen, die beiden Fachrichtungen Botschaftsschutz und Verkehrsdienst teils gemeinsam, teils getrennt in unterschiedlichen Modulen erfolgreich zu schulen, zeigte sich der Kommandant erfreut.»

Die polizeilichen Aufgaben in ihrer Vielfalt und Komplexität könnten nur mit den nötigen personellen Ressourcen gelöst werden, führte Regierungsrat Hans-Jürg Käser vor der feierlichen Zeremonie aus. Den Unterbestand von rund 200 Personen, den die Kantonspolizei Bern heute aufweise, müsse in den nächsten Jahren wettgemacht werden: «Mit der im letzten Herbst lancierten Personalwerbekampagne haben wir ein erfreuliches Echo bis über die Landesgrenzen hinaus erzielt.» Die Kampagne ermögliche nun, für den Spätsommer 2009 eine Polizeischule mit 66 Kandidaten zu planen – so viele wie noch nie. Dazu sei im Herbst bereits ein weiterer Lehrgang für Sicherheitsassistenten mit 22 Botschaftsschutzanwärtern vorgesehen.

Die neuen Kantonspolizisten im Berner Oberland: Sara Camilli, Polizeiwache Gstaad. Katharina Gäumann, Polizeiwache Uetendorf. Roger Gebs, Polizeiwache Grindelwald. Stephan Kaderli, Polizeiwache Frutigen. Martin Kilchhofer, Polizeiwache Frutigen. Klaus Linder, Polizeiwache Zweisimmen. Samuel Reding, Polizeiwache Gstaad.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Obdorfstrasse 279 A, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 60 / Mobiles +41(0)79 427 45 78 und Dora Schmid +41(0)79 645 27 11 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'