Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 13. Jahrgang
Dienstag 19. Februar 2008
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang
Public Relations / Marketing

Neue Hebebühne für Lastwagen und Busse bei den STI

Bei den Verkehrsbetrieben Steffisburg–Thun–Interlaken (STI) ist eine neue grosse zweischerige Fahrschienen-Hebebühne eingerichtet worden. Die 14,5 Meter lange Bühne steht ab sofort für Revisions- und Servicearbeiten an den Gelenkbussen sowie anderen schweren Motorfahrzeugen zur Verfügung.

pd/bns. Letzten Donnerstag wurde laut einer Medienmitteilung bei den Verkehrsbetrieben STI die grösste Hebebühne Europas installiert: «Der in den letzten Jahren erfolgte Ausbau des Angebots im öffentlichen Verkehr sowie die damit verbundene Steigerung der Passagierzahlen zogen in erster Linie eine Erweiterung der Fahrzeugflotte mit sich; in einem zweiten Schritt musste nun die alte Scheren-Hebebühne ersetzt werden.»

Produziert wurde nach STI-Angaben die Hebebühne bei der auf Herstellung von Hebetechnik speziali­sierten Walter Finkbeiner GmbH in Freudenstadt (Schwarzwald). Die Bühne bestehe aus je zwei fünf Tonnen schweren und 14,5 Meter langen Auffahrschienen mit einer Tragkraft von 25 Tonnen: «Die Anlage mit einer Gesamtlänge von über 21 Meter konnte knapp in die bestehende Halle integriert werden. Am Freitag konnte sie nach lediglich acht Stunden Installationsarbeiten auf die speziell vorbereitete Fundation in Betrieb genommen werden.»

Die Kosten für die Hebebühne werden von den Verkehrsbetrieben STI mit 200 000 Franken angegeben: «Mit dieser neuen Investition verfügen die Verkehrsbetriebe STI über eine sehr gut ausgebaute Lastwagenwerkstatt.» Mit der Erweiterung des Angebots beim öffentlichen Verkehr in der Region Thun seien auch die Anforderungen an die betriebsinterne Werkstatt erhöht worden: «Die Infrastruktur musste laufend angepasst werden. So wurde im Sommer 2003 nach nur sechs Monaten Bauzeit die neue Gelenkbuswerkstatt erstellt und in Betrieb genommen – die Baukosten beliefen sich auf knapp drei Millionen Franken. Der Gelenkbuswerkstatt ist eine Waschanlage angegliedert, die auch anderen Lastwagen- und Grossfahrzeugbetreibern zur Verfügung steht. Ein Jahr später war die neue Gelenkbuseinstellhalle in einer Rekordzeit von nur fünfeinhalb Monaten (2,7 Millionen Franken) einsatzbereit. Die zwölf Mitarbeiter der STI-Werkstatt warten und betreuen nicht nur die betriebseigenen Fahrzeuge sondern stellen ihre Fachkenntnisse und Dienst­leistungen auch externen Kunden zur Verfügung.»
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 61 und Fax +41(0)33 821 10 64 / Mobile +41(0)79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'