Das Kurhaus auf der Sonnenterrasse in Ringgenberg mit Aussicht auf Berge und Brienzersee

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 13. Jahrgang
Donnerstag 14. Februar 2008
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

875 Jahre Matten: Der Rahmen des Dorffestes steht

Unter dem Motto «875 Jahre Matten – ein Fest für alle» wird am 12. bis 14. September in Matten bei Interlaken gefeiert.

An der Medienorientierung «875 Jahre Matten – ein Fest für alle»: Gemeindepräsident Andres Grossniklaus (links) und OK-Präsident Josef Erni (rechts). (Bild Dora Schmid-Zürcher)

ds/pd/bns. Der Mattner Gemeindepräsident Andres Grossniklaus räumte an einer Medienorientierung ein, 875 Jahre seien kein eigentliches Jubiläum. Deshalb feiere man ein Dorffest und es werde auch kein Umzug stattfinden, doch sollen sich jung und alt zusammensetzen und etwas miteinander unternehmen. Die Vorbereitungsarbeiten seien so weit gediehen, dass der Rahmen des gesamten Anlasses stehe. Unter dem Motto «875 Jahre Matten – ein Fest für alle» werde eine Reihe von Festplätzen entstehen, welche die gesamte Bevölkerung ansprechen und zur Mitwirkung anregen sollen. Seit September 2007 leiste ein Kernteam die Vorarbeiten für das Jubiläumsfest: Josef Erni, Organisationskomiteepräsident, Jost von Allmen, Schule. Werner Gartenmann, Vertreter der Kommission für Wirtschaft, Tourismus und. Kultur und Paul Krenger, Vereinskonvent Matten.

Alte Abbildungen und Dokumente gesucht
Zu den Festvorbereitungen gehöre die Suche nach alten Fotos, Stichen und Dokumenten, verlautet im weiteren: «Es besteht die Möglichkeit, solche Gegenstände der Gemeinde zur Archivierung zu schenken oder aber als Leihgabe zur Verfügung zu stellen.» Geplant sei im August eine Ausstellung im Kirchgemeindehaus – gleichzeitig auch als Auftakt für die eigentlichen Festivitäten. Im Archiv der Gemeinde Matten seien fast keine bildlichen Aufzeichnungen aus früheren Generationen zu finden. Dokumente können bis Freitag 30. Mai 2008 gesendet oder abgeben werden – mit Angaben auf der Rückseite über Absender/Eigentümer, Geschenk oder Leihgabe an die Gemeindeverwaltung Matten, Sammlung 875 Jahre Matten, Baumgartenstrasse 14, 3800 Matten.

Von Apero bis Sonntagsbrunch
Das Festwochenende vom 12. bis 14. September 2008 startet nach Medieninformationen mit einem Apero für Behörden und eingeladene Gäste aus Gemeinde und Region im Kirchgemeindehaus Matten. Dieses sei dann bereits geschmückt und bereit für den Disco-Abend der Mattner Schüler – mitorganisiert von der Jugendarbeit Bödeli. Der Samstag soll mit einem grossen Markt beginnen: «Das gesamte Mattner Gewerbe, alle Mattner Vereine sowie regionale Vereine und die Schulen sind eingeladen, sich zu präsentieren. Im Tellweg und in der Metzgergasse werden in bunter Reihenfolge Informations-, Verkaufs- und Unterhaltungsstände das vielfältige Matten vorstellen.» Der Abend gehöre den Vereinen, welche in der Curlinghalle Unterhaltungsbeiträge leisten könnten: «Ein Nachtessen begleitet das gemütliche Beisammensein. Später am Abend wird das Rimo-Quintett für gute Stimmung sorgen. Für Unentwegte öffnet später die Mattner-Bar.» Am 14. September 2008 sollen sich bei einem grossen Sonntagsbrunch alle Mattner im Tellspielareal treffen. Ein besinnlicher Moment sei geplant, und Unterhaltungsbeiträge durch Vereine und Gruppen lockerten die Stimmung auf.
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 61 und Fax +41(0)33 821 10 64 / Mobile +41(0)79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'