Das Kurhaus auf der Sonnenterrasse in Ringgenberg mit Aussicht auf Berge und Brienzersee

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken
Veranstaltungen im Artos
Berner Oberland News – 13. Jahrgang
Freitag 1. Februar 2008
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Aktuelle Frontseite
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!
Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion

Anmeldung/Informationen:
hans.zurbuchen@quicknet.ch


Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 

Netz gegen Kinderporno

Seitenanfang

Vereinbarung von SBB und BLS zur Stromversorgung

Mit einer am Freitag unterzeichneten Grundsatzvereinbarung überträgt die BLS der SBB auf der Lötschbergachse die Eigentums- und Betriebsrechte an den 132-Kilovolt-Übertragungsleitungen, an den Unterwerken Frutigen und Kandersteg sowie die Nutzungsrechte am Frequenzumformer Wimmis.

Die Grundsatzvereinbarung über die Eigentums- und Betriebsrechte an den Anlagen zur Bahnstromversorgung auf der Lötschbergachse wird in einer Medienmitteilung als ein wichtiger Schritt zu einer nachhaltigen Sicherung der Bahnstromversorgung der SBB und der von ihr versorgten Bahnen bezeichnet. Bereits seit 1. Januar 2006 sei die SBB für die Bahnstromversorgung auf der Lötschbergachse zuständig: «Mit diesem Schritt unterstrichen BLS und SBB schon im Vorfeld des nun vereinbarten Anlagentransfers die Notwendigkeit einer vollständigen Integration der Bahnstromversorgung der wichtigen Transitachse Lötschberg–Simplon in das Bahnstromnetz Schweiz.» Der Wechsel des Betriebs von der BLS zur SBB habe keine personellen Auswirkungen.

Finanziell werde das Geschäft als reiner Anlagen- und Darlehenstransfer abgewickelt, verlautet im weiteren: «Im Gegenzug treiben die beiden Partner die Angleichung der Grenzen der Fernsteuerung der Fahrleitungsanlagen an den Perimeter der Betriebsführung der BLS in den Gebieten Aaretal und Oberwallis voran. Ziel ist, die Prozesse zu vereinheitlichen und die Zahl der Schnittstellen zu reduzieren.» Die BLS sei weiterhin Bahninfrastrukturbetreiber am Lötschberg, erhalte aber neu von der SBB den Bahnstrom zu den einheitlichen Konditionen, wie sie für alle anderen Betreiber der Schweiz gälten: «Durch die Integration der Anlagen in das Bahnstromnetz Schweiz unter der Systemführerschaft der SBB wird die Zuverlässigkeit der Energieversorgung am Lötschberg weiter erhöht.»
Berner Oberland News
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, 3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41(0)33 821 10 61 und Fax +41(0)33 821 10 64 / Mobile +41(0)79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

 
'