Berner Oberland News

Mit internationalem Dampfschiffregister
International Steamboat Register

Oktober 1997




http://www.beo-news.ch

Berner Oberland News ...

... im August und September 1997
... im Juli 1997
... im Juni 1997
... im Mai 1997
... im April 1997
... im März 1997
im Februar 1997
... im Januar 1997
... vom 5. bis 31. Dezember 1996
...vom 1. bis 4. Dezember 1996

...im November 1996
Archiv vom 4. bis 27. Mai 1996
Archiv nach dem 28. Mai bis Ende Oktober 1996

Aktuell ... aktuell ... aktuell

Samstag, 1. November 1997

Geschäfte in Tourismusorten dürfen an 365 Tagen offenhalten
Aufgrund des neuen Gesetzes über Handel und Gewerbe dürfen im Kanton Bern in den vom Regierungsrat bestimmten Oberländer Tourismusorten die Geschäfte an 365 Tagen im Jahr – und damit nicht mehr nur während der Saison und sowohl unter der Woche als auch an Sonntagen und an Feiertagen – länger geöffnet sein: Das Polizeiinspektorat Interlaken erinnert in einer Publikation im jüngsten Amtsanzeiger, "in überwiegend vom Tourismus abhängigen Gemeinden" könnten die Geschäfte von 6.00 bis 22.30 Uhr offenhalten.

Freitag, 31. Oktober 1997

Zwei Drittel der neuen BOB-Geleise gebaut
Auf der Eisenbahnstrecke zwischen Wilderswil und Zweilütschinen ist gestern Donnerstagmorgen, 8 Uhr, bis heute Freitag, 7 Uhr, ein 2,2 Kilometer langes neues Geleise angeschlossen worden. Während dieses 23stündigen Betriebsunterbruchs wurden die Passagiere der Berner Oberland-Bahnen AG (BOB) – wie angekündigt – mit Bussen befördert.

Mittwoch, 29. Oktober 1997

Neue Geleise zwischen Wilderswil und Zweilütschinen
Auf der Eisenbahnstrecke zwischen Wilderswil und Zweilütschinen werden von morgen Donnerstag, 8 Uhr, bis übermorgen Freitag, 7 Uhr, insgesamt zwei Kilometer neu gebaute Geleise angeschlossen.

Mittwoch, 29. Oktober 1997

Linienbus gegen Postfahrzeug
S. Bei einer Kollision zwischen einem Richtung Beatenberg vor dem Bahnübergang Interlaken West in die Bahnhofstrasse einbiegenden und aus der Aareckstrasse in seiner Fahrtrichtung ebenfalls nach links abbiegenden Kastenwagen der Post ist am späteren Mittwochvormittag Blechschaden entstanden. Verletzt wurde niemand. Der Postautokurs nach Beatenberg verspätete sich um zehn Minuten. Für die Beförderung der Passagiere wurde nach Angaben der Auto AG sofort ein anderer Bus eingesetzt. Die Durchmesserstrecke Beatenberg–Bönigen wird im Auftrag der Berner Alpenbahn-Gesellschaft Bern–Lötschberg–Simplon (BLS) seit dreieinhalb Jahren von der Auto AG Interlaken als Postautohalterin betrieben.



Goldener Oktober: Wenn die Sonne bei empfindlich tiefen Temperaturen den Nebel durchdringt, leuchten die Blätter an den Laubbäumen in allen Farben.

Dienstag, 28. Oktober 1997

Nachwuchs beim Weissen Alpenschaf in Brienz
Nachwuchs beim Weissen Alpenschaf stellt sich nicht nur hauptsächlich im Frühjahr ein: Auch im Herbst werden nach fünfmonatiger Tragzeit häufig Lämmer geboren. Das Geburtsgewicht der Tiere bewegt sich nach Angaben von Johanna Hulliger in Brienz, die zusammen mit ihrem Mann Ueli über 60 Schafe hält, zwischen drei und sechs Kilogramm.


Samstag 25. Oktober 1997

Rechtliche Grundlagen für Parkplatzgebühren
Die Neuhaus Golf- und Strandhotel AG und die Manor Farm AG in Unterseen lassen ihre Besitzungen laut Publikation in der jüngsten Ausgabe des "Anzeigers für das Amt Interlaken" gegen jegliche Besitzesstörungen richterlich verbieten.

Samstag, 25. Oktober 1997

"Und nützen tut es einen alten Hut"
Auf den Gemeindeverband Abwasserreinigungsanlage (ARA) der Region Interlaken könnte eine Schadenersatzforderung zukommen: Nach dem Entscheid des Verwaltungsgerichts, das der Peter Grossmann AG in Brienz recht gegeben hat, prüft Geschäftsführer Christian Hulliger zusammen mit einem Juristen das weitere Vorgehen. Konkret geht es um einen allfälligen Schadenersatz für den Submissionsaufwand und sonstige Umtriebe der Grossmann-Filiale Interlaken.

Samstag, 25. Oktober 1997

Toyota-Herbstausstellung in Ringgenberg-Goldswil
Autoausstellung in Ringgenberg-Goldswil: Über das ganze Wochenende – seit dem späteren Freitagnachmittag ab 17 Uhr bis und mit morgen Sonntagabend 18 Uhr – präsentiert die Toyota-A-Vertretung Garage Burgseeli AG einen Querschnitt durch die gesamte Palette an Personenwagen und Nutzfahrzeugen dieser japanischen Automarke.

Freitag, 24. Oktober 1977

Wenig Steinpilze und andere Röhrlinge
Eher mässig ausgefallene Pilzsaison im östlichen Oberland: Im August und im September war es zu trocken, während es im vorangegangenen Juli für die Pilze zwar feucht genug, aber zu kalt war: Der Oktober war nach Angaben von Walter Matter, Leiter der Pilzkontrolle für das Amt Interlaken, vom Wetter her zwar etwas besser, vermochte aber das Gesamtresultat nicht mehr erheblich zu verbessern.


Montag, 20. Oktober 1997

Abschied von einem prächtigen Herbst


Im Dorfkern von Lütschental und teilweise auch in Burglauenen hat sich gestern Montag die Sonne für vier Monate verabschiedet: Erst am 20. Februar taucht die Sonne wieder über den Berggrat auf der linken Talseite auf. Nach der Auflösung von örtlichem Hochnebel gab es noch einmal einige sonnige Herbsttage mit milden Temperaturen auch in höheren Lagen. Noch einmal war nicht nur Wanderwetter: Etwa auf der rechten Brienzerseestrasse waren vor der Kulisse herbstlich bunter Wälder auch viele Motorradfahrer unterwegs. Voll auf ihre Kosten kamen auch Spaziergänger auf dem Brienzer Quai.– Bild: Eine rote Rose im Ringgenberger Morgennebel kurz bevor die Sonne durchbrach.


Freitag, 17. Oktober 1997

«Badebetrieb noch mindestens bis Mitte 1998»
Weiterhin Ungewissheit über die Zukunft des Hallenbades Wilderswil: Laut Gemeindepräsident Heinz Amacher hat die Hallenbad Wilderswil AG dem Gemeinderat – wie am 9. Oktober berichtet – Vorschläge unterbreitet, doch habe die Exekutive noch keinen Entscheid gefällt. Der Badebetrieb soll noch mindestens bis Mitte 1998 weitergeführt werden, auch wenn keine Sanierung beschlossen würde.

Dienstag, 14. Oktober 1997

Winterlicher «Aderlass» für den Thunersee
Seeanstössern und Eigentümern von Uferbauten soll im kommenden Winter durch eine Absenkung des Thunersees Gelegenheit geboten werden, während etwa drei Wochen Bauvorhaben und Reparaturen durchführen zu können.

Dienstag, 14. Oktober 1997

Asphaltbelag von Pilz durchbrochen
Ein immer wieder verblüffendes Phänomen sind Pilze, die Asphaltbeläge durchbrechen.


Montag, 13. Oktober 1997

Aussensportanlage für das Berufsschulzentrum in Interlaken
Für rund 4,3 Millionen Franken sollen innerhalb eines Jahres im Rahmen einer zweiten Bauetappe des Berufsschulzentrums der Region Oberland-Ost in Interlaken ein eingeschossiges Garderobengebäude errichtet und eine Aussensportanlage mit 400-Meter-Rundbahn erstellt werden. Der Beginn der Bauarbeiten ist im kommenden Dezember vorgesehen.

Sonntag, 12. Oktober 1997

Ein Fall von einem gefallenen Engel?

Ein barock wirkender Engel in Rückenlage hat gestern Samstag an einem Antiquitäten-Verkaufsstand in der Thuner Fussgängerzone im Bälliz neben anderem Krimskram auf einen Käufer gewartet: Ob nur erschöpft vom Posaunenblasen oder ob es sich bei der Figur um einen gefallenen Engel handelte, war auf den ersten Blick nicht auszumachen... (Foto: Peter Schmid)









Samstag, 11. Oktober 1997

Computerunternehmen beziehen die frühere SLT-Filiale Spiez
Neue Nutzung der ehemaligen Filiale Spiez der Spar- und Leihkasse Thun (SLT): Sechs Jahre nach dem SLT-Crash ziehen Mitte November ein EDV-Dienstleistungsunternehmen, ein Computergeschäft sowie der Berner Oberländer Internet-Provider "Popnet" in die Liegenschaft Seestrasse 11 in Spiez ein.

Freitag, 10. Oktober 1997

Technische Massnahmen gegen Steinschlag am Harder

Nach dem Abschluss der Bauarbeiten für technische Massnahmen zum Schutz gegen Steinschlag am Harder in Unterseen kann voraussichtlich Ende Oktober die Sperre der seit anfangs September nur an Wochenenden geöffneten Brandpromenade zwischen dem Pfarrhaus an der Beatenbergstrasse und der Einmündung in die Obere Goldey aufgehoben werden.












Donnerstag, 9. Oktober 1997

Hallenbad Wilderswil: "Badebetrieb auch bei Privatisierung
nicht mehr tragbar"
Das soll einer neuen Nutzung zugeführt werden: Soll das seit der Eröffnung im Jahr 1975 defizitäre Wilderswiler Hallenbad saniert und weiterbetrieben, zu einer Turnhalle beziehungsweise für andere etwa touristische Zwecke umgebaut oder – seinerzeit mit Investitionen von rund 3,3 Millionen Franken gebaut – verkauft werden? Der Ball liegt nun beim Gemeinderat, der über diese drei von der Hallenbad Wilderswil AG ausgearbeiteten Varianten entscheiden soll.

Mittwoch, 8. Oktober 1997

Präsentation des neuen VW Golf in Interlaken
Nach der Weltpremiere des neuen VW Golf an der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt hat der Schweizer Importeur Automobil und Motoren AG (Amag) auf heute Mittwoch und morgen Donnerstag neben 120 Vertretern von Grosskunden insgesamt an die 1100 Mitarbeiter der rund 500 Volkswagen-Vertretungen in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein zur Präsentation der vierten Golf-Generation nach Interlaken eingeladen.

Sonntag, 5. Oktober 1997

Oldtimer: Vom Kabinenroller bis zum Strassenkreuzer
Zum tradtionellen «Tag des historischen Automobils» haben sich am Sonntag in Interlaken an die hundert Oldtimer eingefunden.

Donnerstag, 2. Oktober 1997

Neues Burgseeli-Planschbecken in Ringgenberg-Goldswil im Bau
Wie geplant ist in Ringgenberg-Goldswil nach Saisonschluss mit dem Bau des neuen Kinderplanschbeckens im Strandbad Burgseeli begonnen worden: Das neue Planschbecken soll den kleinsten Badegästen bereits in der kommenden Badesaison 1998 zur Verfügung stehen.

*
Ringgenberg-Goldswil: Baden zwischen Enten und Seerosen
Swim amongst ducks and water lilies



Inmitten einer unverfälschten reizvollen Naturlandschaft in Ringgenberg-Goldswil, oberhalb des Brienzersees, liegt das Burgseeli (Bild). Das Moorgewässer wird ausserordentlich langsam umgewälzt und die natürliche Trübung fängt das Sonnenlicht besser auf, so dass die Temperatur im Frühling innerhalb weniger Tage um einige Grade ansteigt. Die stets hohe Wassertemperatur, bis zu 26 Grad Celsius, macht das Baden von Mai bis September zur Wonne.

It really is true: You can swim in the middle of an unspoiled beauty of a nature Reserve. "Burgseeli" lies between Ringgenberg and Goldswil in a hollow flanked by the mountains of the "Hardergrat" and a rock outcrop , the so called "Burg". The water's warm temperature reaching up to 26°C/77°F allows bathing from as early as May through September.


*

Das Wetter


Weitere Informationen und Links

*


Herausgegeben von Peter Schmid

(Original-Polizeiblaulicht im Rechner von New Scotland Yard geklaut)

Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg – Telefon Wohnung und Fax: 0041 33 821 10 60
Workstation Ringgenberg: Telefon 0041 33 821 10 61 (Vorwahl Schweiz: 033)
E-Mail: p.schmid@beo-news.ch

Copyright © 1996, 1997 by Peter Schmid. All rights reserved.


Der schnelle Klick zum Oberländer Internet-Einwählknoten ...

... unter anderem zum Herunterladen von nützlichen Programmen:



Oberländer Bildergalerie


*
Die Oberländer Presse online:

BOZ-Schlagzeilen vom Tage

Nachrichten der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA)

*
Werbung und Public Relation

*