Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Freitag, 5. Mai 2000

Das Alte Amtshaus in Interlaken unter Denkmalschutz

S. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat laut einer kurzen Medienmitteilung das von der Gemeinde Interlaken kürzlich zurückgekaufte alte Amthaus an der Jungfraustrasse 57 unter Denkmalschutz gestellt.

Das vor 18 Jahren von der Gemeinde Interlaken für 157’000 Franken an den Kanton verkaufte und nun zusammen mit dem Englischen Garten zurückgekaufte Alte Amtshaus ist unter Denkmalschutz gestellt worden. (Foto: Peter Schmid

Nach mehr als zweijährigen Verhandlungen über den Kauf des Englischen Gartens und den Rückkauf des Alten Amthauses hat die Gemeinde Interlaken – siehe auch Bericht «Die Gemeinde kauft den Englischen Garten und das Alte Amthaus» vom Montag, 10. April 2000 – mitgeteilt, dass sie vom Kanton die beiden Liegenschaften als Paket zu einem Preis von 280'000 Franken kaufe. Der Englische Garten soll dem Verwaltungsvermögen, das Alte Amthaus dem Finanzvermögen der Gemeinde zugewiesen werden. «Eine private Interessengruppe plant im Bereich des Alten Amthauses eine Parkierungsanlage.» Diese widerspreche allerdings der Überbauungsordnung Jungfraustrasse, die von den Stimmberechtigten im Jahr1994 genemigt worden sei: «Mit dem Rückkauf der Liegenschaft erhält die Gemeinde mehr Handlungsspielraum und kann die weitere Planung dieses städtebaulich wichtigen Gebietes der Gemeinde an die Hand nahmen.»

Zum Preis von 157’000 Franken hatte der Kanton Bern am 1. Mai 1982 das 785 Quadratmeter grosse Grundstück mit dem alten Amtshaus von der Einwohnergemeinde Interlaken mit der Absicht gekauft, an dieser Stelle Räumlichkeiten für die Bezirkswache der Kantonspolizei zu erstellen. Das war noch vor der Reorganisation und der damit verbundenen teilweisen «Auslagerung» der Bezirkswache Interlaken nach Gesigen bei Spiez. Das alte Amtshaus, sowohl baugeschichtlich als auch ortsbildpflegerisch von Bedeutung eingestuft, war das erste Schulhaus der durch die Loslösung von Matten im Jahr 1838 selbständig gewordenen Gemeinde Aarmühle – seit 1891 «Interlaken» – und diente danach in den Jahren 1892 bis 1979 als Gemeindeamtshaus.

Aktuelle Frontpage Berner Oberland News (www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Handy  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang