Berner Oberland News
 

Mai 1998
 

Veranstaltungen April bis November 1998 im Berner Oberland
 
 Aktuell ... aktuell ... aktuell

Die Ozonwerte im Berner Oberland

Stundenmittelwert der Ozonbelastung vom Freitag, 29. Mai 1998, 15 bis 16 Uhr
(Quelle: Abteilung Umweltschutz des Kantonalen Amtes für Industrie, Gewerbe und Arbeit)

Interlaken (Wohnquartier): 107 µg/Kubikmeter
Wengen (alpin, 1300 Meter über Meer): Keine Meldung
Thun (Stadtzentrum): 88 µg/Kubikmeter
Gstaad (ländlich, 1000 Meter über Meer): 89 µg/Kubikmeter

Grenzwert Luftreinhalteverordnung (LRV): Der Stundenmittelwert von 120 µg/Kubikmeter darf einmal pro Jahr überschritten werden. 400 µg/Kubikmeter: Unterste Smog-Alarmstufe in Los Angeles.



  Ringgenberg-Goldswil


präsentiert: Berner Oberland Today (Hotels, Marktplatz u.a.)



Veranstaltungen April bis November 1998 im Berner Oberland


Samstag, 30. Mai 1998

Mit sauberer Fassade in die fusionierte Zukunft

Der «D-Day» – der Tag, an dem die Fusion von Bankgesellschaft und Bankverein offiziell vollzogen wird – naht. Die bisherige Bankgesellschaft-Filiale (UBS) am Postplatz in Interlaken soll mit der Bankverein-Niederlassung beim Bahnhof Interlaken West zusammengelegt werden. An der Liegenschaft am Postplatz zeigt sich die Tourismusorganisation Interlaken (TOI) namentlich hinsichtlich einer neuen Nutzung der Schalterräumlichkeiten sehr interessiert. Wie an den drei anderen Berner Oberländer Doppelstandorten Grindelwald, Thun und Gstaad, wo bisher beide Banken vertreten waren, soll auch in Interlaken nur noch eine Filiale der «neuen» UBS bestehen bleiben. – Bild: Frühjahrs-Fassadenreinigung beim Bankverein am Bahnhof Interlaken West, der künftigen Geschäftsstelle der «neuen» UBS. (Foto: Peter Schmid)

Der  ausführliche Bericht ist heute Samstag gleichzeitig auch in den  Print-Ausgaben des «Oberländischen Volksblattes» und – in einer etwas kürzeren Version – des «Berner Oberländers» erschienen. 



 

Freitag, 29. Mai 1998

«Grob rechtsmissbräuchliches Verhalten»

Der Gemeinderat von Ringgenberg hat einer der Gemeinde zugewiesenen vierköpfigen Familie aus Ex-Jugoslawien die Unterstützungspauschale «auf das absolut Notwendigste» gekürzt: Über einen Rechtsanwalt aus Luzern – die Gemeinde Ringgenberg spricht von «Beihilfe zum Rechtsmissbrauch» – sei in den letzten Tagen sowohl gegen diese Kürzung als auch gegen den dritten Ablehnungsentscheid des Bundesamtes für Flüchtlinge (BFF) Beschwerde eingereicht worden.

Donnerstag, 28. Mai 1998

BRB-Dampfveteran wirbt für «Steamin’ Brienz 1998»

Im Zeichen von «Steamin’ Brienz 1998» ist auf dem Parkplatz beim Bahnhof Brienz gegenüber der Talstation der Brienz–Rothorn-Bahn (BRB) sowohl für Bahnpassagiere als auch für Autofahrer gut sichtbar die inzwischen 106jährige BRB-Dampflokomotive Nr. 4 auf ein Podest gestellt worden.

Montag, 25. Mai 1998
 

Jungfraubahnen mit dem höchsten je erzielten Cash-flow

Erfreuliches Geschäftsjahr 1997 der Jungfraubahnen: Der Konzerngewinn hat im Vergleich zum Vorjahr um 1.1 Millionen Franken beziehungsweise um  8.3 Prozent auf 14.9 Millionen  Franken zugenommen. Sämtliche relevanten Grössen und Kennzahlen haben sich positiv entwickelt. Mit 28.1 Millionen Franken resultierte der höchste je erzielte Cash-flow.

Samstag, 23. Mai 1998

«Einfaches und übersichtliches Reservationssystem»

Mit dem Ziel, an gut frequentierten Lagen wie Bahnhöfen und Autobahnraststätten eine neue Generation von einfach zu bedienenden Hotelreservationssäulen aufzustellen, hat die seit 28 Jahren auf diesem Gebiet tätige KMS Elektronik und Handels AG in Unterseen eine Pilotanlage entwickelt und kürzlich im Grauholz installiert.

Mittwoch 20. Mai 1998
 
Zwei weitere BLS-Buskurse bis Niederried

Die versuchsweise Verlängerung der Buslinie Interlaken West–Ringgenberg bis Niederried wird mit dem Fahrplanwechsel am kommenden 24. Mai um zwei Kurspaare erweitert: Neben dem bisherigen Kurs Interlaken West ab 16.32 Uhr, Niederried ab 17 Uhr) fährt der Bus – ebenfalls von Montag bis Freitag – die verlängerte Strecke auch ab Interlaken West um 9.32 und um 13.32 Uhr (Niederried ab 10.00 beziehungsweise 14.00 Uhr).

Mittwoch, 20. Mai 1998

Internet für die Grossratsmitglieder

Die Mitglieder des bernischen Kantonsparlaments sollen ihre Informationen künftig über Internet einholen, wie neben anderen Kurzmeldungen einer Mitteilung aus dem bernischen Regierungsrat zu entnehmen ist . Für den Aufbau eines auf der Internet-Technologie basierenden Informationssystems hat der Regierungsrat einen Kredit von 455 000 Franken genehmigt.

Dienstag, 19. Mai 1998

Hotel Belvédère Wengen im Konkurs

Gegen die mit mehr als vier Millionen Franken überschuldete Einzelfirma Hotel Belvédère Wengen des Hoteliers Christian Graf ist – mit Eingabefrist bis und mit 15. Juni 1998 – am 23. April der Konkurs eröffnet worden. Zu dem Unternehmen gehören überdies neben einigen Grundstücken das Kino Wengen, ein Restaurant und eine Kegelbahn.
 

Montag, 18. Mai 1998

Auch das «Jungfrau»-Oberdeck in Interlaken Ost

Die «Schiffszüglete» vom Thuner- auf den Brienzersee ist abgeschlossen: Mit fast zwei Stunden Vorsprung auf den Zeitplan ist am Freitagabend um 22.40 Uhr auch das rund 35 Tonnen schwere Oberdeck des vormaligen Thunerseeschiffs MS «Jungfrau» bei der Schiffländte Interlaken Ost eingetroffen und am Samstagmorgen auf die bereits zwei Tage zuvor auf der gleichen Route quer durch Interlaken transportierte 100 Tonnen schwere Schiffsschale aufgesetzt worden.

Samstag/Sonntag, 16./17. Mai 1998

Zwei Lokomotiven vom Typ Ae 8/8 zerstört

Über drei Millionen Franken Sachschaden bei Depotbrand in Spiez

pkb/S. Beim Brand eines alten Lokomotivdepots der BLS Lötschbergbahn in Spiez ist in der Nacht auf Freitag ein Sachschaden von über drei Millionen Franken entstanden. Die Brandursache ist in einem Isolationsdefekt an der elektrischen Gebäudezuleitung zu suchen.

Mit dem alten Holzdepot wurden durch den Brand auch zwei Lokomotiven vom Typ Ae 8/8 sowie diverses Bahnzubehör vollständig zerstört. «Die Ermittlungen der Brandfahndung der Kantonspolizei Bern haben ergeben», heisst es in einem vom Regierungsstatthalter des Amtes Niedersimmental und von der Polizei verbreiteten Communiqué, «dass die Brandursache auf ein Lichtbogenfeuer infolge eines Isolationsdefektes an der elektrischen Gebäudezuleitung zurückzuführen ist.»

Das Feuer war nach Angaben der Untersuchungsbehörden kurz vor ein Uhr früh im alten Holzdepot im Spiezmoos entdeckt worden. Die alarmierten Wehrdienste Spiez und der Löschzug der BLS – insgesamt an die 40 Mann – hätten das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht: «Verletzt wurde niemand. Das Depot brannte vollständig nieder.» Der Güterverkehr auf der Strecke Thun–Spiez habe für rund drei Stunden unterbrochen werden müssen.

Donnerstag, 14. Mai 1998

Schale des Motorschiffs «Jungfrau» in Interlaken Ost eingewassert

S. Nach einem nächtlichen Strassentransport quer durch Interlaken ist am Donnerstagvormittag  – wegen eines technischen Defektes um einige Stunden verzögert – kurz nach neun Uhr die 48 Meter lange, 8 Meter breite und 100 Tonnen schwere Schale des einstigen Thunerseeschiffs «Jungfrau» bei der Schiffländte Interlaken Ost eingewassert worden.

Donnerstag 14. Mai 1998

«Einiges besser als die frühere Bretterwand der Bauruine Belvédère»

Doch noch eine weitere Saison für ein vor zwei Jahren auf dem Belvédère-Areal am Höheweg in Interlaken
erstmals aufgestelltes Gastrozelt: Mit Investitionen von insgesamt rund 100 000 Franken will Beat Hutmacher aus
Därligen morgen Freitag am späteren Nachmittag die dritte Saison eröffnen. Die Betriebsbewilligung mit einigen Auflagen erteilt.

Mittwoch 13. Mai 1998

Von Salzwasser angenagte Betonkonstruktion

Die gegen 40 Jahre alte, durch Salzwasser beschädigte Betonbrückenkonstruktion der «Wendeplatte 2» an der Strasse zwischen Unterseen und Beatenberg wird ab heute Mittwoch, 13. Mai, saniert. Die Gesamtkosten für die Sanierung von rund 600 000 Franken sollen vom Kanton übernommen werden. Die Bauarbeiten dauern laut einem Communiqué bis Ende Oktober. In dieser Zeit soll der Verkehr mit einer verkehrsabhängigen Lichtsignalanlage geregelt werden.

Mittwoch 13. Mai 1998

Teures Jahrtausendproblem in Ringgenberg

Das Jahrtausendproblem der EDV-Software der Gemeindeverwaltung Ringgenberg wird zum Kostenfaktor: Eine Gesamterneuerung der EDV-Anlage dürfte  245 000 Franken kosten. Der Gemeindeversammlung am kommenden 12. Juni soll  ein entsprechendes Rahmenkreditbegehren gestellt werden. Die Verwaltungsrechnung 1997 weist einen Aufwandüberschuss von 587 236 Franken aus.

Dienstag, 12. Mai 1998

Brüniglinie der SBB wegen Waldbrand gesperrt

pkb/S. Wegen eines Waldbrandes ist die Brüniglinie der Schweizerischen Bundesbahnen (SBB) am Dienstagnachmittag zwischen Meiringen und Brünig-Hasliberg vorübergehend gesperrt worden.

In einem Waldstück im Bereich der Brunnenfluh oberhalb von Meiringen ist laut einem Communiqué der Regierungsstatthalterin des Amtsbezirks Oberhasli und der Kantonspolizei Bern am Dienstagnachmittag kurz vor 14.30 Uhr ein Brandausbruch in der Grösse von etwa 100 mal 50 Meter bemerkt worden: «Dadurch musste die Strecke Meiringen–Brünig-Hasliberg der Brünigbahnlinie der SBB vorübergehend gesperrt werden.» Die Wehrdienste von Meiringen und einige Landwirte mit Druckfässern hatten laut Communiqué das Feuer rasch unter Kontrolle. Die Löscharbeiten seien durch den Einsatz eines Helikopters unterstützt worden: «Es musste eine rund ein Kilometer lange Druckleitung erstellt werden.» Die Bahnreisenden wurden nach Angaben der Polizei zwischen Meiringen und Brünig-Hasliberg in beiden Richtungen mit Bussen befördert.

Dienstag, 12. Mai 1998

32 Hotelgäste vorübergehend evakuiert

pkb/S. Wegen eines technischen Defektes im Bereich der Steuerung einer Kaffeemaschine ist in der Nacht auf Dienstag im Hotel Brienzerburli ein Brand ausgebrochen. Verletzt wurde niemand. 32 Hotelgäste wurden vorübergehend evakuiert.

Der Brand brach laut einem Communiqué des Regierungsstatthalters von Interlaken und der Kantonspolizei Bern in der Nacht auf Dienstag kurz vor 1.30 Uhr früh in der Gaststube des Hotels Brienzerburli aus: «Dank dem beherzten Einsatz eines Angestellten und der Wehrdienste von Brienz mit 16 Mann konnte das Feuer rasch unter Kontrolle gebracht werden.» 32 Hotelgäste hätten vorübergehend evakuiert werden müssen. Nach etwa zwei Stunden konnten sie laut Communiqué wieder in ihre Hotelzimmer zurückkehren. Der Sachschaden werde sich nach ersten Schätzungen auf über 100 000 Franken belaufen.

Dienstag, 12. Mai 1998

«Schiffszüglete» vom Thuner- auf den Brienzersee

Das in zwei Grossektionen – Schiffsschale und Oberdeck – zerlegte Thunerseeschiff MS «Jungfrau» ist am Montag nach einer rund zweistündigen Schleppfahrt von der Werft Thun nach dem Bätterich unterhalb Neuhaus eingetroffen. In den nächsten Tagen soll das Schiff in Etappen auf der Strasse nach Interlaken Ost «gezügelt» und dort bis Frühjahr 1999 für den Einsatz auf dem Brienzersee wieder zusammengsetzt werden.

Montag, 11. Mai 1998
 
Bewaffneter Raubüberfall auf Tankstelle

Bei einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Gwatt bei Thun hat am Sonntagabend ein maskierter Mann die allein anwesende Kassierin mit einer Faustfeuerwaffe bedroht, Geld verlangt und mit einer Beute von mehreren hundert Franken das Weite gesucht.

Montag, 11. Mai 1998

Motorradraser mit 175 Stundenkilometer gemessen

pkb/S. Innerhalb der gleichen Minute hat die Kantonspolizei Bern am Sonntag bei einer Geschwindigkeitskontrolle zwischen Brienzwiler und Brienz zwei Motorradfahrer mit Geschwindigkeiten von 175 und 172 Stundenkilometer gemessen: Erlaubt sind auf dieser Ausserortsstrecke 80 Stundenkilometer. Zwischen 11.30 und 13.30 Uhr seien in beiden Fahrtrichtungen insgesamt 412 Fahrzeuge gemessen worden: «Rund 90 Prozent davon waren Motorräder», heisst es in einem Communiqué der Kantonspolizei Bern: «45 Fahrzeuge überschritten die erlaubten 80 Stundenkilometer – 20 davon müssen beim zuständigen Richter verzeigt werden.»

Sonntag, 10. Mai 1998

Bei Brennholztransport von Einachser  überrollt

pd/S. Ein 47jähriger Mann ist am Sonntag vormittag auf dem Buelberg östlich der Lenk im Berner Oberland mit einem einachsigen Landwirtschaftstransporter schwer verunglückt: Das mit Brennholz beladene Fahrzeug kippte an einem Abhang auf die Seite, katapultierte den Fahrer weg und rollte schliesslich über den Mann hinweg. Er erlitt nach Angaben der Rettungsflugwacht schwere Brustverletzungen. Für erste Untersuchungen und Behandlungen sei der Verunfallte ins Spital Zweisimmen und anschliessend weiter ins Inselspital nach Bern geflogen worden.

Sonntag, 10. Mai 1998

Leichtathletik: Grand Prix von Bern: Alle Oberländer Resultate

Die Schweizerin Franziska Rochat-Moser und der Kenianer Kenneth Cheruyot siegten am Berner Grand Prix souverän. Die New-York-Marathon-Siegerin Franziska Rochat-Moser  aus Crissier hat am Samstag erstmals den Grand Prix von
Bern, den  traditionellen Lauf über zehn Meilen (16,09 Kilometer), gewonnen. Die Bernerin Daria Nauer wurde Dritte. Bei den Männern erreichte als bester Schweizer der Halbmarathon-Meister Stéphane Schweickhardt (Saxon) als Fünfter ins Ziel.

Resultate: Die jeweils zehn besten Teilnehmer  bei den drei Läufen / alle Resultate der Teilnehmer aus dem Berner Oberland

Freitag, 8. Mai 1998

Sanierungsarbeiten beginnen im Jahr 2000

Der gefährliche und schmale Strassenabschnitt der Kantonsstrasse Brienz - Meiringen soll auf dem knapp sechs Kilometer langen Abschnitt zwischen dem N8-Anschluss und Balm («Mäderen») saniert werden. Die Strasse ist heute 5,6 bis 5,8 Meter breit und soll auf sieben Meter verbreitert werden. Im Zuge der Sanierung werden auch der Belagsaufbau, die seitlichen Zufahrten und die Verkehrssicherheit wesentlich verbessert. Nun hat das kantonale Tiefbauamt – basierend auf den Offerten eines Wettbewerbs – den Auftrag vergeben, und die Planungsarbeiten werden gestartet. Die eigentlichen Sanierungsarbeiten sollen im Jahr 2000 beginnen.

Freitag, 8. Mai 1998
 
Arbeitslosigkeit im Kanton Bern von 3,7 auf 3,4 Prozent zurückgegangen

Im April ist die Anzahl der Erwerbslosen im Kanton Bern um 1 291 auf 16 577 Personen gesunken. Die Arbeitslosenquote ging gegenüber dem Vormonat März von 3,7 auf 3,4 Prozent zurück. Vor allem das Baugewerbe verzeichnete, wie schon im Vormonat, einen deutlichen Rückgang. Die Zahl der arbeitslosen Männer verringerte sich um 969, die der Frauen um 322 Personen.

Freitag, 8. Mai 1998

In luftiger Höhe «eingemauerte» Interlakner Kuh

Eine ursprünglich teilweise defekte Dekorationskuh in der Interlakner Postgasse eine neue Aufgabe gefunden: Teile des künstlichen Hornviehs, an einer Fassadenecke in luftiger Höhe montiert, haben sich zu einer häufig geknipsten Fotoattraktion entwickelt.

Mittwoch, 6. Mai 1998

Dora Andres wird bernische Polizei- und Militärdirektorin

aid/S. Der Regierungsrat des Kantons Bern hat heute Mittwoch – mit dabei waren die beiden neuen Oberländer Regierungsratsmitglieder Dora Andres aus Brienz und Werner Luginbühl aus Krattigen – die Verwaltungsdirektionen für die Legislatur 1998 bis 2002 zugeteilt: «Erstmals nach Gesamterneuerungswahlen konnte er dies in eigener Kompetenz festlegen», heisst es dazu in einer vom Amt für Information und Öffentlichkeitsarbeit des Kantons Bern verbreiteten Communiqué. Die sieben Direktionen sind laut Communiqué für die am 1. Juni 1998 beginnende Legisaltur wie folgt zugeteilt worden: Volkswirtschaft Elisabeth Zölch (SVP, bisher). Gesundheit und Fürsorge Samuel Bhend (SP, bisher). Justiz-, Gemeinde- und Kirchendirektion Werner Luginbühl (SVP, neu). Polizei und Militär Dora Andres (FDP, neu). Finanzen Hans Lauri (SVP, bisher). Erziehung Mario Annoni (FDP, bisher). Bau, Verkehr und Energie Dori Schaer-Born (SP, bisher).

Mittwoch, 6. Mai 1998

Mädchen nach Sturz in die Simme gestorben

pkb/S. Ein vierjähriges Mädchen ist am Dienstagabend nach einem Sturz in die Simme bei Wimmis gestorben. – Eine Gruppe Kinder hatte am Dienstagnachmittag kurz nach 16.30 Uhr laut einem Mediencommuniqué des Untersuchungsrichteramtes IV Berner Oberland und der Kantonspolizei Bern im Brunniwald bei Wimmis zwischen der Radfahrerbrücke gespielt: «Dabei muss das Mädchen offenbar plötzlich ausgerutscht und über eine Felsnase etwa sieben Meter tief in die Simme gestürzt sein.» In einer sofort eingeleiteten Rettungsaktion sei das bewusstlose Kind durch Angehörige von Rettungsflugwacht, Ambulanz und Kantonspolizei sowie mit Hilfe einer Zivilperson aus dem Fluss geborgen und mit einem Helikopter ins Spital gebracht werden. Kurze Zeit später sei das Mädchen gestorben.

Dienstag, 5. Mai 1998

Junger Motorradfahrer tödlich verunfallt

pkb/S. Ein 20jähriger Motorradfahrer hat bei einer Frontalkollision mit einem entgegenkommenden Personenwagen am Montagabend in Meiringen tödliche Verletzungen erlitten. Der Automobilist wurde schwer verletzt.

Der Motorradfahrer war am Montagabend um etwa 21.15 Uhr auf der Hauptstrasse von Innertkirchen Richtung Meiringen gefahren: In einer Linkskurve kollidierte er laut einem Mediencommuniqué des Untersuchungsrichteramtes IV Berner Oberland und der Kantonspolizei Bern frontal mit dem entgegenkommenden Auto. Dabei habe sich der Motorradfahrer tödliche Verletzungen zugezogen. Der Automobilist habe durch die Strassenrettung der Wehrdienste Meiringen aus dem Wagen geborgen und mit einer Ambulanz ins Spital überführt werden müssen. Die beiden Fahrzeuge seien total beschädigt worden. Während rund drei Stunden war die Hauptstrasse laut Communiqué gesperrt. Der Verkehr sei von Angehörigen der Wehrdienste von Schattenhalb über Schwendi/Geissholz umgeleitet worden.
 

Montag, 4. Mai 1998

Der Bahnhof Därligen war vorübergehend Endstation

Wegen eines defekten Schienenstückes war am Samstag der Eisenbahnverkehr zwischen Därligen und Interlaken während etwa drei Stunden unterbrochen.

Montag, 4. Mai 1998
 
Kühler Auftakt zur Burgseeli-Badesaison

Abgesehen von ein paar Unentwegten, die sich vom 13 Grad kalten Burgseeliwasser nicht abschrecken liessen, hielt sich der
Ansturm an Badelustigen am Samstag bei der Eröffnung der diesjährigen Badesaison witterungsbedingt in engen Grenzen.
 

Freitag, 1. Mai 1998
 
Burgseeli-Planschbecken noch nicht ganz vollendet

Bis zur Saisoneröffnung morgen Samstag im Naturstrandbad Burgseeli in Ringgenberg-Goldswil hat das neue Kinderplanschbecken nicht ganz fertiggestellt werden können: Nach den abschliessenden Arbeiten im Schutze eines zehn mal zwölf Meter grossen Festzeltes – unser Bild zeigt die weit fortgeschrittene Auskleidung des Bassins mit keramischen Platten – kann das Planschbecken voraussichtlich etwa Mitte Mai von den jüngsten Badegästen benützt werden.

Freitag, 1. Mai 1998

Räumungs- und Verjüngungschläge am Harder

Auf einer Fläche von insgesamt gegen zwei Hektaren sind im Brückwald am Harder – in ähnlichem Umfang wie in den Vorjahren – neben vereinzelten, von der Ulmenkrankheit befallenen Bäumen – hauptsächlich alte, bis zu 150 Jahre alte Buchen mit teilweise geschwächtem Wurzelwerk gruppenweise gefällt worden.
 
Freitag, 1. Mai 1998
 
Verzögerungen bei der neuen BOB-Eisenbahnbrücke

Der Einbau der neuen Eisenbahnbrücke der Berner Oberland-Bahnen über die Strasse nach Gsteigwiler hat sich verzögert.
 

*
Berner Oberland News ...
... im April 1998
... im März 1998
... im Februar 1998
... im Januar 1998
... im Dezember 1997
... im November 1997
... im Oktober 1997
... im August und September 1997
... im Juli 1997
... im Juni 1997
... im Mai 1997
... im April 1997
... im März 1997
im Februar 1997
... im Januar 1997
... vom 5. bis 31. Dezember 1996
...vom 1. bis 4. Dezember 1996
...im November 1996
Archiv vom 4. bis 27. Mai 1996
Archiv nach dem 28. Mai bis Ende Oktober 1996

   
 
 

http://www.beo-news.ch
 
 

 
Mit internationalem Dampfschiffregister
International Steamboat Register
 
 
 
 


Der schnelle Klick zum Oberländer Internet-Einwählknoten ...
 

*
Das Wetter (Link zur NZZ)
 
Weitere Informationen und Links

Oberländer Bildergalerie
 
*
Die Oberländer Presse online:
BOZ-Schlagzeilen vom Tage
  
Nachrichten der Schweizerischen Depeschenagentur (SDA) 
*
Werbung und Public Relation
*