Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Donnerstag, 15. Juni 2000

16 neue Autoparkplätze auf dem EKI-Mätteli in Interlaken

S. Dreieinhalb Wochen nach dem Baubeginn am 23. Mai 2000 sind heute Donnerstag auf dem EKI-Mätteli an der Centralstrasse in Interlaken 16 neue zentrumsnahe Parkplätze zur Benützung freigegeben worden. Im Rahmen eines Eröffnungsapéros durchschnitt Vize-Gemeindepräsidentin Sibylle Andres am späteren Nachmittag ein rot-weisses Absperrband.

Im Rahmen eines Eröffnungsapéros durchschnitt Vize-Gemeindepräsidentin Sibylle Andres, Vorsteherin der Abteilung Polizei/Wehrdienst/Zivilschutz, ein rot-weisses Absperrband. (Fotos: Peter Schmid)

Auf dem 537 Quadratmeter grossen Areal sind bei einer Kreditlimite von 95'000 Franken 16 neue Parkplätze entstanden, einer davon ist ein Behindertenparkplatz. Dabei wurden auf einer Parkfläche von rund 500 Quadratmeter an die 13'000 wiederverwendbare Rasensteine verlegt. Wäre die schätzungsweise 50 bis 60 Jahre alte Linde auf dem Grundstück gefällt worden, hätten bei optimaler Ausnützung der Fläche Parkfelder für gegen zwei Dutzend Autos geschaffen werden können. Die zentrale Parkuhr auf dem gegenüberliegenden Parkplatz Flückmätteli mit zurzeit 17 Parkplätzen dient auch dem neuen Parkplatz. Für den Fall dass sich das nicht bewähren sollte, ist nach Angaben des Interlakner Polizeiinspektors Hans Steiner auf dem EKI-Mätteli bereits ein Sockel für eine zusätzliche zentrale Parkuhr vorbereitet worden.

Die schöne Sommerlinde auf dem EKI-Mätteli durfte stehen bleiben.

Die Grüne Freie Liste (GFL) Amt Interlaken hatte in ihrer Einsprache – siehe auch Bericht «Drei Einsprachen gegen Parkplatzprojekt in Interlaken / Vorhaben der Gemeinde Interlaken stösst nicht nur auf Gegenliebe» vom Freitag, 4. Juni 1999 – unter anderem verlangt, dass die Sommerlinde auf dem EKI- Mätteli zwischen dem Kino Rex und dem bestehenden Parkplatz «Flückmätteli» – das 537 Quadratmeter grosse Grundstück gehört der Ersparniskasse des Amtsbezirks Interlaken (EKI) – nicht gefällt werden dürfe.

Neben der Grünen Freien Liste (GFL) – siehe auch Bericht «Anwohner befürchten Mehrverkehr, Lärm und Abgase» / Einsprachen gegen Parkplatzprojekt der Gemeinde Interlaken eröffnet» vom Mittwoch, 9. Juni 1999 –  hatten auch zwei Anwohner gegen das Vorhaben der Gemeinde Interlaken, an der Centralstrasse 21 Parkplätze für Personenwagen zu erstellen, Einsprache erhoben: Sie befürchten namentlich zusätzlichen Verkehr und dadurch auch mehr Lärm und Abgase sowie dass mit dieser kleinen Oase einer der letzten grünen Flecken im Zentrum einem Parkplatz geopfert würde. Eine Einsprache soll nun auch zur Folge gehabt haben, dass keine Parkflächen für Motorräder markiert worden sind.

Aktuelle Frontpage Berner Oberland News (www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Handy  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang