wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider

im Berner Oberland

Ihr Ferien- und Seminarhotel in Interlaken
Ausstellung Anne Schneider-Lindgren
4. Februar bis 28. April
Berner Oberland News
Unabhängige laufend aktualisierte Internet-Zeitung
Freitag, 11. März 2005

Thun: Nach Manipulation an einem Bancomaten angehalten

Ein bis zum Eintreffen der Kantonspolizei von einer Gruppe Soldaten am Mittwoch in Thun festgehaltener Mann wird dringend verdächtigt, an der Manipulation eines Bancomaten beteiligt gewesen zu sein.

Der sichergestellte Bancomat-Aufsatz (Bild zvg/Kantonspolizei)

pkb/S. Eine Augenzeugin hat laut einer Medienmitteilung am Mittwoch, 9. März 2005 um zirka 18.30 Uhr beobachtet, dass sich ein Mann am Bancomat bei der Spar- und Leihkasse Steffisburg an der Frutigenstrasse in Thun zu schaffen machte und ein Objekt demontierte: «Als der Mann auf ihr Zurufen hin nicht reagierte, avisierte sie eine Gruppe zufällig vorbeigehender Soldaten, welche den Mann festhielten und einer wenig später eintreffenden Patrouille der Kantonspolizei Bern übergaben.» Das Gerät, welches der Mann auf sich getragen habe, sei sichergestellt worden: «Der 23jährige rumänische Staatsangehörige befindet sich in Untersuchungshaft; er bestreitet, den Bancomaten manipuliert zu haben.» Weitere Ermittlungen sind nach Angaben des Untersuchungsrichteramtes IV Berner Oberland und der Kantonspolizei im Gang.

Bei dem sichergestellten Objekt handelt es sich um einen mit elektronischen Geräten ausgerüsteten, einem richtigen Bancomaten nachgebildeten Aufsatz, wie er in den letzten Monaten schon andernorts festgestellt worden sei. Dieser Aufsatz werde von der Täterschaft zuvor vor dem Kartenleser montiert. Während die Kunden ungehindert Bargeld entnehmen können, würden die Kartendaten kopiert. Zum Teil werde auch eine Mini-Videokamera zum Ablesen des Pin-Codes eingebaut: «Mit derart kopierten (‹geskimmten›) Karten kann die Täterschaft bei andern Bancomaten zulasten der rechtmässigen Kartenbesitzer Geld beziehen.» In Interlaken sei mit diesem Tatvorgehen Ende Februar ein Bancomat manipuliert worden, wobei mehrere Personen geschädigt wurden.

Die Kantonspolizei mahnt zur Vorsicht: Geben Sie den Pin-Code geschützt ein, indem Sie möglichst nahe am Gerät stehen und das Tastenfeld mit der Hand abdecken. – Wenn ein Bancomat nicht dem gewohnten Aussehen entspricht, wenn sich die Karte nur erschwert einführen lässt oder die Tasten sich schwerer als gewohnt drücken lassen, brechen Sie die Eingabe im Zweifelsfall ab und informieren Sie Bankanstellte oder die Polizei. – Alarmieren Sie rund um die Uhr sofort die Polizei über die Notrufnummer 117, wenn Sie an einem Bancomaten ein verdächtiges Zusatzgerät feststellen oder wenn verdächtige Personen am Automaten manipulieren.

Berner Oberland News

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 33 821 10 61 und Fax +41 33 82110 64 / Mobile +41 79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7

Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Produkte, Dienstleistungen oder sonstigen Angeboten übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.

Seitenanfang
Aktuelle Frontseite

Aktuelle Frontseite


Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag, 14. November 2004





Swiss Myco Holidays
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!

Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion.
Anmeldung/Informationen
hans.zurbuchen@quicknet.ch

Ferienwohnung
in Ringgenberg
Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.

Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung

© 1996 bis 2005 by Peter Schmid