wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider

im Berner Oberland

Ihr Ferien- und Seminarhotel in Interlaken

Berner Oberland News
Unabhängige laufend aktualisierte Internet-Zeitung
Berichte und Meldungen seit Mai 1996
Montag, 21. Februar 2005

Aktuelle Frontseite

Weltraumvortrag mit Bruno Stanek am 7. April in Ringgenberg

ds/pvr. Der seit der Zeit der ersten Apollo-Mondflüge Ende 1968 bekannte Weltraumexperte Bruno Stanek hält am 7. April 2005, 20 Uhr im Kirchgemeindehaus von Ringgenberg einen Vortrag über «Renaissance der Planetenforschung».

Der Weltraumexperte Bruno Stanek vor dem Betonmodell der Sonne unterhalb der Burgkirche in Ringgenberg. Die Betonkugel im Massstab von eins zu einer Milliarde hat einen Modelldurchmesser von 1,4 Meter, was in Wirklichkeit 1,4 Milliarden Meter oder 1,4 Millionen Kilometer entspricht. (Archivbild Dora Schmid-Zürcher)

Bei guter Witterung findet nach Angaben der Organisatoren vorangehend eine gemeinsame Begehung des Planetenweges von Ringgenberg statt. Die Schulkinder kommen eventuell schon am Nachmittag zu einem Vortrag über ein verwandtes Thema. Für Besucher bestehe auch die Möglichkeit, diesen Vortrag in Ringgenberg – siehe auch Link zu Weltraumvorträge mit Bruno Stanek – mit einem Besuch im nahen Mysterypark zu verbinden. – An mehreren Modellstandorten des Planetenweges Ringgenberg-Goldswil hatte Stanek im vergangenen Frühjahr – siehe auch Ringgenberger Planetenmodelle für Bruno Staneks Planetenlexikon vom Donnerstag, 15. April 2004 – Videoaufnahmen als Rohmaterial für das seit dem Jahr 1995 von ihm herausgegebene und inzwischen bereits fünf Mal aktualisierte und erweiterte Planetenlexikon gemacht. Neben Videoaufnahmen als Rohmaterial für multimediale Erläuterungen aus der Astronomie für die neueste Auflage des DVD-Planetenlexikons – siehe auch Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag, 14. November 2004 – machte der von seiner Frau Erika unterstützte Weltraumexperte in Ringgenberg-Goldswil auch passende Hintergrundfotos. Die Landschaft um den im Jahr 1987 eröffneten Planetenweg Ringgenberg-Goldswil mit schöner Aussicht auf See und verschneite Berge gab nach Staneks Einschätzung hiefür eine prächtige Kulisse ab.

Berner Oberland News

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 33 821 10 61 und Fax +41 33 82110 64 / Mobile +41 79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang
zurück zur aktuellen Frontseite



Informationen / Bestellungen

Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag, 14. November 2004



Meldestellen in der Schweiz Deutschland / Österreich


Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung

Ferienwohnung in Ringgenberg
Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Lisbeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.

Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort.