Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung (E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Sonntag, 26. August 2001

Insgesamt gegen 20 Führerausweisentzüge

1500 Fahrzeuge im Oberhasli kontrolliert – 191 zu schnell unterwegs

pkb/S. Über das Wochenende hat die Kantonspolizei Bern im Oberhasli intensive Verkehrskontrollen durchgeführt: 12,5 Prozent der Fahrzeuge waren laut einer Medienmitteilung zu schnell unterwegs. Der höchste Messwert innerorts sei mit 118 anstelle der erlaubten 60 Stundenkilometer gemessen worden, ausserorts 163 anstelle der erlaubten 80 Stundenkilometer. Insgesamt müssten gegen 20 Führerausweisentzüge verfügt werden.

Die Regionalpolizei Berner Oberland, Amtsbezirk Oberhasli, führte laut Medienmitteilung vom Sonntagabend in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Dienstzweigen der Kantonspolizei Bern über das Wochenende vom 25./26. August 2001 am Sustenpass, am Grimselpass sowie an verschiedenen Orten im Talboden intensive Verkehrskontrollen durch. Es seien insgesamt über 1500 Fahrzeuge kontrolliert worden. Von diesen waren nach Angaben der Polizei 191 Fahrzeuge – 12,5 Prozent – zu schnell unterwegs: «Es müssen über 50 Geschwindigkeitsüberschreitungen beim zuständigen Untersuchungsrichteramt zur Anzeige gebracht werden.» Neun Fahrzeuglenker hätten ihren Führerausweis an Ort und Stelle zuhanden der Administrativbehörde abgeben müssen: «Insgesamt müssen aus der Kontrolltätigkeit gegen 20 Führerausweisentzüge verfügt werden.» Die Kantonspolizei Bern wird laut Medienmitteilung weitere solche Grosskontrollen durchführen.

«Trotz des guten Wetters und dem damit zusammenhängenden sehr hohen Verkehrsaufkommen an den beiden Passstrasssn mussten am Wochenende nur vier Selbstunfälle registriert werden», heisst es abschliessend: «Dabei zog sich eine Person Verletzungen zu.»



Sunstar **** Ihr Vierstern-Hotel in Grindelwald 
Aktuelle Frontpage
(http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Natel  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang