Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung (E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Samstag, 25. August 2001

Kristalle, Edelsteine und verschiedenste Fossilien

Die 35. Schweizerische Mineralien- und Fossilienbörse – zum 12. Mal in Interlaken

S. An die hundert Aussteller – darunter viele Strahler aus unseren Bergregionen – haben an diesem Wochenende an der 35. und inzwischen zum 12. Mal im Casino-Kursaal Interlaken veranstalteten Schweizerischen Mineralien- und Fossilienbörse Kristalle, farbenprächtigen Mineralien und verschiedenste Fossilien aus der Schweiz und der ganzen Welt gezeigt.

(Fotos: Peter Schmid)

Ausgestellt wurden nach Angaben der Schweizerischen Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossilensammler (SVSMF) auch geschliffene Edelsteine, Steinschmuck, Strahlerwerkzeug und Zubehör. In einer Sonderschau – siehe auch Vorschau «Kristalle, Edelsteine und verschiedenste Fossilien» vom Samstag, 4. August 2001waren Mineralien und Fossilien aus den Sammlungen der treusten Aussteller zu sehen. Wer seine eigenen Funde mitbrachte, konnte diese am Bestimmungsstand von Mineralogen des Naturhistorischen Museums Bern kostenlos bestimmen lassen. Im weiteren wurde den Besuchern Gelegenheit geboten, sich in die Technik des Schleifens und Facettierens von Edelsteinen einführen lassen. Am Stand der SVSMF sei neben einer kompetenten Beratung und dem «Schweizer Strahler» ein gutes Angebot an Fachliteratur zu finden.

«Wer Mineralien sammelt, solche selber im Gelände sucht, sich wissenschaftlich betätigt oder ganz einfach an den jahrmillionenalten Naturwundern der Mineralien und Fossilien Interesse hat, ist Mitglied der SVSMF», geht aus einem Merkblatt der Vereinigung hervor.Denn hier sei man unter Gleichgesinnten, sei es als Sammler, Strahler, Händler oder Wissenschafter: «Hier erhalten Sie die erforderlichen Kontakte und finden Zugang zu den notwendigen Kenntnissen.» Ein umfassendes Wissen bilde auch für den Mineraliensammler die Grundlage für eine erfolgreiche Tätigkeit und zu einem faszinierenden Hobby.

Neben Mineralien in vielen Formen, Grössen und Farben waren am Wochenende vom 25. und 26. August 2001 im Casino-Kursaal Interlaken wiederum verschiedenartige Fossilien zu sehen.

Der Schweizerischen Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler gehören nach SVSMF-Angaben etwa 3000 Mitglieder an. Viele von ihnen seien gleichzeitig einer der 16 lokalen Sektionen angeschlossen. Die zum Teil farbig bebilderte und international anerkannte SVSMF-Zeitschrif «Schweizer Strahler» publiziere unter anderem ausführliche Fundbeschreibungen und vermittle neueste Erkenntnisse. «Aktuell», der Informationsteil, orientiere über die Tätigkeit der SVSMF und deren Sektionen, über Exkursionen, Vorträge, Mineralienbörsen, Ausstellungen, Museen und vieles mehr, was den Sammler interessiere. Der vereinseigene Verlag offeriere den Mitgliedern der Vereinigung eine ganze Anzahl Broschüren, Bücher und andere Drucksachen. Zum Einsteigen in dieses Hobby empfehle die SVSMF ihr Büchlein: «Mineraliensammeln». Die gut ausgebaute Geschäftsstelle der Schweizerischen Vereinigung der Strahler, Mineralien- und Fossiliensammler in Thun – Montag bis Freitag 10 bis 12 Uhr, Telefon/Fax 033 336'90'51, www.svsmf.ch – stehe den Mitgliedern mit Rat und Tat als Informationsstelle zur Verfügung.



Sunstar **** Ihr Vierstern-Hotel in Grindelwald 
Aktuelle Frontpage
(http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Natel  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang