Berner Oberland News
Aktuelle Frontpage (http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung (E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Mittwoch, 15. August 2001

Fünf Tote bei zwei Bergunfällen im Berner Oberland

pkb/S. Bei einem Bergunfall am Lauteraarhorn im Berner Oberland sind heute Mittwoch, 15. August 2001 vier Menschen ums Leben gekommen. Bereits am Vortag stürzte im Gebiet des Unteren Grindelwaldgletschers eine 22jährige Litauerin unangeseilt zu Tode.

Am Mittwoch früh um 2.45 Uhr brachen nach Angaben des Untersuchungsrichteramts IV Berner Oberland zwei Viererseilschaften und eine Zweierseilschaft von der Aarbiwak-Hütte auf, um auf den Gipfel des Lauteraarhorns zu gelangen: Um etwa 7.30 Uhr, als sie sich etwa 100 Meter unterhalb des Gipfelgrates, auf rund 3800 Meter über Meer befanden, rutschte in der ersten Seilschaft eine Person aus und riss die andern drei mit.» Die drei Männer und eine Frau seien etwa 600 Meter in die Tiefe gestürzt. Sie konnten laut Medienmitteilung von der SAC-Rettungsstation Oberhasli und der Rettungsflugwacht nur noch tot geborgen werden. Bei den Opfern handle es sich um zwei Schweizer, eine Schweizerin und einen Luxemburger im Alter von 29 bis 63 Jahren. Nach bisherigen Erkenntnissen der Untersuchungsbehörden waren die erfahrenen Bergsteiger gut ausgerüstet; sie seien mittels Seil in einem Abstand von je vier bis fünf Metern gesichert gewesen: «Weitere Abklärungen sind im Gang.»

Bereits am Vortag, am Dienstag, 14. August 2001 ereignete sich im Gebiet des Unteren Grindelwaldgletschers ein tödlicher Bergunfall. Eine Gruppe von sechs Bergsteigern überquerte laut Medienmitteilung des Untersuchungsrichteramts IV Berner Oberland am Dienstagmorgen den Unteren Grindelwaldgletscher und war anschliessend auf dem Weg in Richtung «Challi». Beim Aufstieg über ein steiles Grasband sei eine Bergsteigerin ausgerutscht und in Richtung Gletschermoräne abgestürzt. Dabei habe sie sich tödliche Verletzungen zugezogen: «Nach bisherigen Erkenntnissen war die Frau nicht angeseilt.» Die übrigen Gruppenteilnehmer seien durch die Rettungsflugwacht ausgeflogen worden. Beim Todesopfer handle es sich um eine 22jährige Frau aus Litauen: «Weitere Abklärungen sind im Gang.»



Sunstar **** Ihr Vierstern-Hotel in Grindelwald 
Aktuelle Frontpage
(http://www.beo-news.ch)
Leserbriefe und Bestellung von Bildern in druckfähiger Auflösung
(E-Mail p.schmid@beo-news.ch)

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzli, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 (33) 821 10 61 und Fax +41 (33) 821 10 64 / Natel  +41 (79) 427 45 78 / Wohnung (privat) +41 (33) 821 10 60 / Postcheckkonto 40-71882-7

Zurück an den Seitenanfang