wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
bis 31. März 2006 Winterbetrieb

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken

Veranstaltungen im Zentrum Artos
Unabhängige Internet-Zeitung
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Samstag 25. März 2006
Aktuelle Frontseite


Max und Erika Schneider
www.cevennen.com
Français
/ Deutsch / English

Camping Les Magnanarelles
Le Rey
F-30570 Pont d'Hérault
Informationen / Bestellungen
Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag 14. November 2004
Netz gegen Kinderporno

Swiss Myco Holidays
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!

Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion.
Anmeldung/Informationen
hans.zurbuchen@quicknet.ch

Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Mit dem Frühling kommt die Sommerzeit
Wenige Tage nach dem astronomischen Frühlingsanfang (20. März, 19.26 Uhr MEZ) beginnt bereits wieder die Sommerzeit: In der Nacht auf morgen Sonntag 26. März um 2.00 Uhr früh wird die Zeit um eine Stunde auf 3.00 Uhr vorgestellt.

Laut einer für die Mitte der Schweiz berechneten Tabelle des Astronomischen Instituts der Universität Bern – Angaben in mitteleuropäischer Zeit MEZ beziehungsweise in mitteleuropäischer Sommerzeit MESZ – ist die Sonne heute Samstag 25. März 2006 noch um 6.20 Uhr (MEZ) aufgegangen, verschwindet aber bereits um 18.45 Uhr wieder hinter dem (astronomischen) Horizont. Hingegen ist morgen Sonntag 26. März erst um 7.18 Uhr MESZ Sonnenaufgang, dafür aber geht die Sonne dann auch erst um 19.47 Uhr unter. Die Umstellung findet nach Angaben des Bundesamtes für Metrologie und Akkreditierung (Metas) in allen Staaten Europas zum gleichen Zeitpunkt statt, also auch in Ländern mit anderen Zeitzonen wie etwa Grossbritannien oder Irland. Als erstes europäisches Land habe Irland bereits im Jahr 1916 die Sommerzeit eingeführt: «Der dort verwendete Begriff ‹Daylight Saving Time› (Tageslicht-Sparzeit) drückt aus, worum es geht: um eine bessere Nutzung des Tageslichts beziehungsweise. um Energie zu sparen.»

In der Schweiz habe es während des Zweiten Weltkrieges bereits einmal Sommerzeit gegeben, wird in einer Medienmitteilung erinnert: In den Jahren 1941 und 1942 habe die Sommerzeit von Anfang Mai bis Anfang Oktober gedauert. Im Jahr 1981 sei sie in unserem Land offiziell eingeführt worden. Bis 1995 habe die Sommerzeit jeweils vom letzten Sonntag im März bis zum letzten Sonntag im September gedauert: «Seit 1996 stellen alle europäischen Staaten zum gleichen Zeitpunkt um – jeweils am letzten Sonntag im März beziehungsweise im Oktober.» Am 29. Oktober dieses Jahres werde der Bevölkerung also die Stunde «zurückgegeben», die sie morgen Sonntag «verliere».


Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 33 821 10 61 und Fax +41 33 82110 64 / Mobile +41 79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.
Berner Oberland News

Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang