wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
bis 31. März 2006 Winterbetrieb

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken

Veranstaltungen im Zentrum Artos
Unabhängige Internet-Zeitung
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Donnerstag 9. März 2006
Aktuelle Frontseite


Max und Erika Schneider
www.cevennen.com
Français
/ Deutsch / English

Camping Les Magnanarelles
Le Rey
F-30570 Pont d'Hérault
Informationen / Bestellungen
Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag 14. November 2004
Netz gegen Kinderporno

Swiss Myco Holidays
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!

Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion.
Anmeldung/Informationen
hans.zurbuchen@quicknet.ch

Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang

Die mehrere Meter hoch von der Lauenengrabenlawine verschüttete Kantonsstrasse in Oberried. – Bilder Bruno Petroni; Mail Petroni@gmx.ch

Lawinenniedergang bei Oberried: Bahn und Strasse am rechten Brienzerseeufer gesperrt

Wegen eines Lawinenniedergangs bei Oberried und der Gefahr weiterer Lawinen sind die Brüniglinie der Zentralbahn sowie die Kantonsstrasse am rechten Brienzerseeufer zwischen Niederried und Brienz gesperrt worden. Aus dem Gefahrengebiet «Dörfli» und «Lauenen» in der Gemeinde Oberried wurden am Donnerstag rund 60 Personen evakuiert. Der Kindergarten und die Primarschule Oberried wurden geschlossen.

Der Lawinenzug im Lauenengraben. (Bild Dora Schmid-Zürcher)

bns. Gestützt auf die neuesten Erkenntnisse – auch nach der Durchführung eines Rekognoszierungsfluges mit einem Helikopter – wurden laut einer weiteren Medienmitteilung vom Donnerstagnachmittag die folgenden mit den Fachstellen Abteilung Naturgefahren, Strasseninspektorat, Kantonspolizei und Zentralbahn erarbeiteten Massnahmen beschlossen:  1. Die Evakuierung wird beibehalten bis mindestens Freitag 10. März 2006. 2. Oberried ist über die Kantonsstrasse von Brienz in den Zeitfenstern von Donnerstag 9. März 2006, 17.30 bis 18.30 und 22.00 bis 23.00 Uhr erreichbar. Notfalltransporte ausserhalb dieser Zeiten, sind nach Angaben der Gemeinde Oberried nur gegen Voranmeldung bei Telefon 078 620 44 63, 079 684 43 91 oder 079 346 22 82 möglich. 3. Am Freitag 10. März 2006 ab 6.00 Uhr ist die Kantonsstrasse von Oberried nach Brienz durchgehend, kontrolliert, passierbar und offen. 4. Der öffentliche Verkehr wird durch einen Busersatz von Oberried nach Brienz und umgekehrt, zirka jede Stunde, von der Zentralbahn betrieben. Ebenfalls besteht eine Busverbindung Brienz nach Interlaken und Interlaken – Niederried. 5. Der Kindergarten und die Schule bleiben auch am Freitag geschlossen.

Auch dieses Ruherbänklein ist der Lawine zum Opfer gefallen.

Die intensiven Regenfälle hatten laut einer Mitteilung der Gemischten Gemeinde Oberried zur Strassensituation Oberried/Ebligen dazu geführt, dass mehrere Lawinenniedergänge zu verzeichnen waren: «Eine massive Nassschneelawine im Lauenengraben führte bis in den Brienzersee. Die Kantonsstrasse musste sofort gesperrt werden, wie auch der Bahnverkehr der Zentralbahn. Die Bevölkerung im Wohngebiet Lauenen und Dörfli wurde vorsichtshalber umgehend evakuiert.»

Auch wenn die mit einer Asphaltschicht bedeckte hölzerne Strassenbrücke über den Lauenengraben in Oberried nicht von einer Lawine weggerissen wird, werden die Balken und Planken siehe auch Holzbrücke über den Oberrieder Lauenengraben erneuert vom Dienstag 30. April 2002 ersetzt – nach einer Betriebsdauer von vier Jahren ersetzt.


Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 33 821 10 61 und Fax +41 33 82110 64 / Mobile +41 79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.
Berner Oberland News

Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang