wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
bis 31. März 2006 Winterbetrieb

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken

Veranstaltungen im Zentrum Artos
Unabhängige Internet-Zeitung
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Mittwoch 1. März 2006
Aktuelle Frontseite


Max und Erika Schneider
www.cevennen.com
Français
/ Deutsch / English

Camping Les Magnanarelles
Le Rey
F-30570 Pont d'Hérault
Informationen / Bestellungen
Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag 14. November 2004
Netz gegen Kinderporno

Swiss Myco Holidays
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!

Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion.
Anmeldung/Informationen
hans.zurbuchen@quicknet.ch

Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Mit Schneefall und frostigen Temperaturen hinterliess der offizielle Beginn des meteorolgischen Frühlings auch in Ringgenberg einen eher winterlichen Eindruck ... (Bild Peter Schmid)
Winterlicher «Frühlingsbeginn» am 1. März
Schnee und Minustemperaturen hin oder her: Meteorologisch hat heute Mittwoch 1. März der Frühling begonnen – sein astronomischer Bruder hingegen lässt sich noch Zeit bis am 20. März 2006.

Im Gegensatz zu den astronomischen Jahreszeiten, die sich von der scheinbaren Sonnenbahn an der Himmelskugel ableiten, werden in der Meteorologie nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes jeweils drei Monate zu Jahreszeiten zusammengefasst – für den Frühling die Monate März, April und Mai, für den Sommer Juni, Juli und August, für den Herbst und Winter entsprechend weiter fortlaufend. Diese Einteilung folge zum Beispiel dem jahreszeitlichen Temperaturverlauf besser als dies bei den astronomischen Jahreszeiten der Fall sei: «So sind die in unserem Klima drei kältesten Monate auch wirklich als ‹Winter› erfasst und die drei wärmsten Monate des Jahres als ‹Sommer›.».

Am 20. März 2006 um 19:26:56 Uhr Mitteleuropäische Zeit (MEZ)siehe auch untenstehende Tabelle des Astronomischen Instituts der Universität Bern beziehungsweise Deeplink zu Jahreszeiten (MEZ/MESZ) – überschreitet die Sonne auf ihrer scheinbaren Bahn den Äquator nordwärts. Dieser Zeitpunkt definieren die Astrologen den Beginn des astronomischen Frühlings. Die Sonne kulminiert an diesem Tag an Orten am Äquator im Zenit, während am Südpol die Sonne langsam untergeht und am Nordpol aufgeht. Im Volksmund – siehe auch externen Link auf Die Sonne im März (astronomie.info) – spricht man auch von der Tagundnachtgleichen: «Bedingt durch den atmosphärischen Effekt der Refraktion, welche Objekte in Horizontnähe scheinbar anhebt, dauert der Tag am 20. März aber bereits etwa zehn Minuten länger als zwölf Stunden. Die Sonne ist am 17. März für ziemlich genau zwölf Stunden sichtbar, falls der Beobachtungsort über einen idealen Horizont verfügen würde und das Wetter eine Beobachtung zulässt.»

Jahreszeiten in Mitteleuropäischer Zeit (MEZ) bzw. Sommerzeit (MESZ)
Jahr
MEZ
MESZ
MEZ
2001
Mar
20
14:32:04
Jun
21
09:38:56
Sep
23
01:05:55
Dec
21
20:23:04
2002
Mar
20
20:17:28
Jun
21
15:25:36
Sep
23
06:56:49
Dec
22
02:15:57
2003
Mar
21
02:01:03
Jun
21
21:11:38
Sep
23
12:48:15
Dec
22
08:05:21
2004
Mar
20
07:49:57
Jun
21
02:58:04
Sep
22
18:31:16
Dec
21
13:43:11
2005
Mar
20
13:34:47
Jun
21
08:47:20
Sep
23
00:24:38
Dec
21
19:36:31
2006
Mar
20
19:26:56
Jun
21
14:27:03
Sep
23
06:04:50
Dec
22
01:23:42
2007
Mar
21
01:08:46
Jun
21
20:07:39
Sep
23
11:52:42
Dec
22
07:09:25
2008
Mar
20
06:49:41
Jun
21
02:00:34
Sep
22
17:45:57
Dec
21
13:05:22
2009
Mar
20
12:45:02
Jun
21
07:46:45
Sep
22
23:20:03
Dec
21
18:48:25
2010
Mar
20
18:33:35
Jun
21
13:29:38
Sep
23
05:10:30
Dec
22
00:40:03
2011
Mar
21
00:22:04
Jun
21
19:17:42
Sep
23
11:06:05
Dec
22
06:31:38
2012
Mar
20
06:15:46
Jun
21
01:10:02
Sep
22
16:50:27
Dec
21
12:13:15
2013
Mar
20
12:03:18
Jun
21
07:05:12
Sep
22
22:45:38
Dec
21
18:12:40
2014
Mar
20
17:58:29
Jun
21
12:52:28
Sep
23
04:30:36
Dec
22
00:04:41
2015
Mar
20
23:46:33
Jun
21
18:39:13
Sep
23
10:22:06
Dec
22
05:49:39

Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 33 821 10 61 und Fax +41 33 82110 64 / Mobile +41 79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.
Berner Oberland News

Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang