wo Patientinnen und Patienten
auch Gäste sind
bis 31. März 2006 Winterbetrieb

Ihr Ferien- und Seminarhotel
in Interlaken

Veranstaltungen im Zentrum Artos
Unabhängige Internet-Zeitung
Popnet Spiez
Ihr Internet-Provider im
Berner Oberland
Montag 27. März 2006
Aktuelle Frontseite


Max und Erika Schneider
www.cevennen.com
Français
/ Deutsch / English

Camping Les Magnanarelles
Le Rey
F-30570 Pont d'Hérault
Informationen / Bestellungen
Hintergrundinformationen siehe auch Bericht Staneks Planetenlexikon 2005: Mit dem Computer auf den Mars vom Sonntag 14. November 2004
Netz gegen Kinderporno

Swiss Myco Holidays
Eine wundervolle Mischung
von Ferien und Mykologie!

Ferien verbunden mit dem Beobachten und Bestimmen von Pilzen ist mit Sicherheit ein faszinierendes Erlebnis für jeden Pilzfreund. Das Rezept: Eine Ferienwohnung in Ringgenberg, ein interessantes Pilzgebiet und eine einzigartige Ferienregion.
Anmeldung/Informationen
hans.zurbuchen@quicknet.ch

Ferienwohnung
in Ringgenberg

Nur etwa drei Kilometer vom weltbekannten Berner Oberländer Tourismuszentrum Interlaken entfernt vermieten im idyllischen Dorf Ringgenberg Adolf und Elisabeth Imboden-Amacher im Kreuzli eine schöne Ferienwohnung.
Ringgenberg-Goldswil am Brienzersee
mit seinem idyllischen Burgseeli ein idealer Ferienort. 
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang
Fussball: FC St. Gallen – FC Thun 1:0 (0:0)
Der FC Thun hat das Auswärtsspiel gegen den FC St. Gallen knapp mit 1:0 verloren. Einziger Torschütze dieser Partie war Tachie-Mensah in der 68. Spielminute. Milicevic sah in der 91. Spielminute wegen einer Tätlichkeit die rote Karte.
Super-League Spiele Punkte
1.
Basel
25
53
2.

Zürich

25
51
3.
BSC Young Boys 25
40
4.
Grasshoppers 25
36
5.
Thun 26
33
6.
St. Gallen 25
31
7.
Aarau 25
26
8.
Yverdon 25
25
9.
Schaffhausen 25
23
10.
Xamax Neuchâtel 24
21
bns. Die Thuner versuchten ihr Spiel mit einer soliden Defensive aufzubauen. Und prompt kamen sie zumindest in der ersten Halbzeit zu einigen guten Torschüssen.

In der zweiten Halbzeit konnte der FC Thun aber praktisch keine offensive Akzente mehr setzen. Der Führungstreffer der St. Galler fiel nach einem Stellungsfehler der Thuner Abwehr. Tachie-Mensah konnte alleine auf Torhüter Portmann ziehen und nutzte die Gelegenheit kaltblütig.

In der 91. Spielminute kassierte zuerst Gjasula nach einem Foul die Ampelkarte und kurz darauf Milicevic die rote Karte nach einer Tätlichkeit.

FC St. Gallen – FC Thun 1:0 (0:0). Espenmoos. – 8000 Zuschauer. – Torschütze: 68. Minute Alex 1:0. – Thun: Portmann; Orman, Hodzic, Deumi, Duruz (75. Minute Cengel); Ba (75. Minute Gerber), Milicevic, Friedli (84. Minute Leandro), Ferreira; Adriano; Omar Faye.


Herausgegeben von Peter Schmid, Freier Journalist, Kreuzlistrasse 244, CH-3852 Ringgenberg / Redaktionsstube Ringgenberg Telefon +41 33 821 10 61 und Fax +41 33 82110 64 / Mobile +41 79 427 45 78 / Postcheckkonto 40-71882-7
Für den Inhalt von verknüpften externen Websites (Links) beziehungsweise für die darauf von Dritten angebotenen Informationen, Produkte und Dienstleistungen übernehmen die «Berner Oberland News» keine Verantwortung.
Berner Oberland News

Leserbriefe an die Berner Oberland News sowie Anfragen für Werbebanner, Inserate und Bilder in druckfähiger Auflösung
Aktuelle Frontseite
Seitenanfang